Aufrufe
vor 4 Jahren

VfV Hildesheim - Vereinszeitung 2/2017

  • Text
  • Sport
  • Vfv
  • Hildesheim
  • Verein
VfV Vereinsnachrichten Nr. 216 - 2. Ausgabe 2017

Schwimmen

Schwimmen Mitgliederversammlung der VfV Schwimmabteilung Ehrung 25 Jahre: v.l.n.r: Dieter Engelke (Komm. Abteilungsleiter), Brigitte Ehrig (Geehrte), Andrea Grotian (Schatzmeisterin des VfV) Dank an das ausgeschiedene Vorstandsmitglied Tania Schultz (Kampfrichterwesen), v.l.n.r.: Tania Schultz, Dieter Engelke Der Kommissarische Vorsitzende Dieter Engelke konnte 41 Mitglieder zu der Mitgliederversammlung der größten Abteilung im VfV Hildesheim begrüßen. In einer harmonisch geführten Versammlung gab es viel Positives zu berichten. Geehrt für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Brigitte Ehrig. Der Kassenwart Reinhold Banduch konnte einen positiv ausgeglichenen Haushalt vorstellen, eine Erhöhung des Sportförderbeitrags ist deshalb nicht nötig. Bei den Vorstandswahlen konnten neben den bisherigen Vorstandsmitgliedern: Dieter Engelke (Komm. Abteilungsleiter), Dr. Johannes Grote (Stellv. Vorsitzender), Reinhold Banduch (Schatzmeister),Dieter Kanstein Der neue Vorstand der Schwimmabteilung (es fehlt Alexander Telman) (Stellv. Sportlicher Leiter, Boris Suchantke (Marketing) und Joachim Haas (Öffentlichkeit) folgende Posten neu besetzt werden: Ann Sophie Palandt (Schriftwart), Christa Prellwitz (Catering), Daniel Stöcklein (Veranstaltungen) und Alexander Telman (Kampfrichterwesen). Einziger Wermutstropfen ist die ständig zurück gehende Mitgliederzahl. Dies betrifft vor allen Vereine mit einem großen Anteil von Grundschulkindern. Durch die Ganztagsschulen kommen die Kinder erst gegen 16.00 – 17.00 Uhr aus der Schule und damit entfällt der bisherige Sport der teilweise schon um 15.00 Uhr begonnen hat. Dieter Engelke Komm. Abteilungsleiter Günter (Schacki) Schrader ist verstorben Schacki, unter diesen Namen kannten ihn fast alle, ist am 09. Mai nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Seit 01.11.1946 Mitglied in der VfV Schwimmabteilung, seit 30.05.2006 Ehrenmitglied des VfV Hildesheim. Seine Vita: Aktiver Schwimmer, Aktiver Wasserballer, Aktiver Handballer (es gab im VfV eine 4. Mannschaft, die nur aus Schwimmern bestand). Übungsleiter in der Schwimmausbildung für Kinder und Erwachsene. Trainer von Leistungsmannschaften. Der Mann für die Rosen (jahrelang kümmerte er sich um die Rosen im Freibad). Der Mann für die Schränke (wenn in Drispenstedt ein Schlüssel nicht ging). Jemand, der gebraucht wurde und immer da war, wenn man in fragte. Dies alles natürlich ehrenamtlich. Wir haben einen guten Freund und Kameraden verloren und trauern mit seiner Frau Anne und der Tochter Regina. 12 VfV-Vereinsnachrichten 2 / 2017

Schwimmen Sind wir noch die Nummer 1 im Schwimmsport in Hildesheim? Ich glaube nein. Nachdem wir uns im letzten Jahr von einer Trainerin trennen mussten, ging auch die gesamte Mannschaft mit zu einem Nachbarverein. Dies tat uns sehr weh, denn es waren einige Jahrgänge die uns nun fehlten. Aber es gibt uns Hoffnung, wenn wir die Kaderaufstellung des Landesschwimmverbandes für die Saison 2017/2018 ansehen. Der Kreis Hildesheim ist mit zehn Kaderangehörigen vertreten, fünf davon kommen vom VfV Hildesheim. Es handelt sich um: Julian Alexander Ackemann, Emily Haas, Finn Jannis Schmidt, David Telmann und Julian Weltzien. Sparkassen Cup 2017 Der Sparkassen Cup im VfV Freibad ist das größte in Hildesheim stattfindende Vereinsschwimmfest. Zu der Veranstaltung am 17./18. Juni hatten 20 Vereine aus ganz Deutschland 1968 Einzel- und 35 Staffelmeldungen abgegeben. Bereits am Freitag reisen die meisten Teilnehmer an und bauten Ihre Zelte auf der Liegewiese auf. Die Anzahl der mitgereisten Eltern wird von Jahr zu Jahr größer, ebenso das Equipment (Kühlschränke, Großraumzelte, Kochgeräte und vieles mehr). Die größte Gruppe in diesem Jahr war die SG Essen mit rund 100 Personen, gefolgt von Wedding Berlin, Berliner Haie und HNT Hamburg, um nur einige zu nennen. Insgesamt haben mehr als 500 Leute auf dem Freibadgelände gezeltet. Neu in diesem Jahr war eine halbautomatische Zeitmessanlage. Der VfS Hildesheim hat so eine Anlage gekauft und sie der Schwimmabteilung für Veranstaltungen leihweise zur Verfügung gestellt. Die Firma „Gerüstbau Fischer“ hatte sich bereit erklärt für diese Anlage ein extra Gerüst aufzustellen (Herzlichen Dank noch einmal dafür). Kleine Anekdote am Rande, die Anlage funktionierte einwandfrei, dann ein Aufschrei – kein Strom mehr da -, welche Sicherung hatte ihren Geist aufgegeben? Es wurde gesucht aber alle Sicherungen waren in Ordnung. Was für ein Geräusch kam das von unseren Grillmeistern? Sie versuchten die Grillkohle mit einem Fön zu überzeugen endlich einmal Glut zu erzeugen. Dazu wurde kurz entschlossen ein Stecker aus der Steckdose entfernt. Allerdings war dies die Zuleitung zu der Elektronischen Zeitmessanlage. Kurzes Aufatmen und die Anlage tat wieder ihren Dienst. Dank den beiden Schiedsrichtern Hans Wolfgang Schlüter und Thomas Kemmann, die diese Veranstaltung reibungslos über die Bühne brachten. Es gab wenig Disqualifikationen aber eine Menge persönlicher Bestzeiten der Schwimmer. Erfreulich auch die Teilnahme von zwei Vereinen (Eintracht Hildesheim und SSG Leinebergland) aus dem Kreis Hildesheim. die zu diesem Schwimmfest gemeldet hatten. Schade das es nicht mehr Vereine im Kreis Hildesheim gibt die diese Veranstaltung nutzen um zu zeigen das sie auch Schwimmsport betreiben. Ebenso bedauerlich dass seitens der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung kein Interesse bestand vielleicht ein paar nette Bilder von dieser Veranstaltung zu bringen. Aber auch verständlich, wenn in der HAZ der „Hildesheimer Sport“ nur noch auf einer Seite zu finden ist. In der Endabrechnung konnten wir den 1. Platz vor Wedding Berlin, SG Essen und HNT Hamburg erreichen. Erfreulich der 2. Platz von Christian Reimers bei der Besten Einzelleistung der Männer. Im letzten Jahr neu eingeführt war das Mitternachtsschwimmen unter Flutlicht. In diesem Jahr gingen 140 Schwimmer ab 23.00 Uhr an den Start, geschwommen wurden 4 x 50 m Mixed Staffeln. Als am Sonntag gegen 16.00 Uhr die Veranstaltung zu Ende ging, alle Siegerehrungen durchgeführt waren (siehe unsere Internetseite) fand ein Aufatmen bei allen Helfern statt. Von dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön und ich hoffe im nächsten Jahr (16./17.06.2018) sind alle wieder beim Sparkassen Cup dabei. Dieter Engelke Sportlicher Leiter VfV-Vereinsnachrichten 2 / 2017 13

© 2015 by Yumpu