Aufrufe
vor 1 Jahr

bonalifestyle-Ausgabe 2 | 2018

  • Text
  • Lifestyle
  • Bona
  • Schweizer
  • Kunst
  • Zeit
  • Zaugg
  • Shanghai
  • Schweiz
  • Peninsula
  • Niyama

NAH FERN FERNOST

NAH FERN FERNOST SHANGHAI + PEKING Das Design des Peninsula Shanghai ist vom historischen Stil der 20er- und 30er- Jahre inspiriert. bona

Sie möchten Shanghai wie ein Insider erleben? Geheimtipps über die hochmoderne Metropole erhalten und als Eingeweihter auf den Spuren der chinesischen Kunst wandeln? Ob eine Zeitreise erleben oder hinter die Tore der angesagten Kunstszene blicken: Gäste des «The Peninsula Shanghai» erleben die Wirtschaftsmetropole ganz nach Lust, Laune und Interesse. Ein sehr aktuelles Thema in China ist die Kunst. Shanghai ist berühmt für seine elegante Art Déco-Architektur. Ein imposantes Beispiel: Das Design des Peninsula Shanghai ist von diesem historischen Stil der Zwanziger und Dreissiger Jahre inspiriert. Von einer Zeit, in der die Stadt als das «Paris des Ostens» galt. Das Luxushotel der renommierten Peninsula Hotels wurde offiziell im März 2010 eröffnet und befindet sich in prominenter Lage direkt am historischen Bund. Mit seiner repräsentativen Architektur fügt sich das Haus harmonisch in das Erscheinungsbild der Nachbarbauten entlang der traditionsreichen Uferpromenade ein. Selbst bei der Kunst im Hotel finden sich Stilmerkmale des Art Déco, allerdings in einer subtileren, modernen Interpretation. Peninsula Hotels beauftragte die in Hongkong ansässige Kuratorin Sabrina Fung, zeitgenössische Werke für das Peninsula Shanghai auszuwählen. Fung verfügt über ein breitgefächertes internationales Kunstwissen und sorgte in den 80er-Jahren als Avantgarde-Pianistin und Galeristin in New York für Furore. Nach einem erfolgreichen Projekt in Hongkong Ende der 80er-Jahre erkannte sie das wachsende Interesse an zeitgenössischer asiatischer Kunst und den dafür überraschend rückständigen Markt. Fung wechselte daraufhin 1990 endgültig von New York nach Hongkong und gründete ihre Kunstberatungsfirma Sabrina Fung Fine Arts. Ihre Suche führte sie von China in die Schweiz, von Spanien nach Finnland und wieder zurück. Sie kuratierte eine Sammlung wahrer Schätze, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die dennoch thematisch miteinander verknüpft sind. Das Resultat ist eine Kollektion aus verschiedenen Epochen, deren übergeordnetes Thema die Metropole Shanghai und die bemerkenswertesten Events in der Geschichte der Stadt behandelt. «Shanghai hat eine grossartige Kunst- und Design-Tradition und die Kollektion sollte in ihrer Ausrichtung entsprechende Referenzen aufzeigen», erläutert Sabrina Fung. «Da es keine Künstler mehr gibt, die heute noch eine reine Art Déco-Stilrichtung verfolgen, mussten wir Ansätze schaffen, die diesen Stil und seine Epoche in eine Verbindung bringen – etwa mit Bezügen zur Lage des Hotels am historischen Bund, seiner Geschichte und Bedeutung, mit Interpretationen zu Art Déco-typischen Designmotiven sowie dem Einsatz charakteristischer Farben und Formen.» Die Kunst im Peninsula Shanghai ist eingebettet in einem ausgewogenen Gestaltungskonzept, erfüllt jedoch niemals den Zweck des rein Dekorativen, sondern bewahrt ihre Eigenständigkeit. Und wer Kunst liebt, sollte unbedingt auch in die Kunstszene Shanghais eintauchen – zeitgenössische chinesische Kunst hat den internationalen Kunstmarkt im Sturm erobert, Shanghai steht dabei an vorderster Stelle. Die Concierges des Peninsula Shanghai sind bestens vorbereitet und kennen die aktuellen Ausstellungen und zeitgenössische Künstler. Peking Eine museumswürdige Sammlung, die mehr als 800 Kunstwerke zählt, ein einzigartiges Art in Residence-Programm und ein eigens kuratiertes Angebot, das Peninsula-Gästen exklusiven Zugang zu angesagten Künstlerenklaven Pekings ermöglicht: Auch das The Peninsula Beijing ist nicht nur ein Ort stilvollen Komforts, sondern auch Hotspot chinesischer Kunst. Das Hotel macht Kunst zum integralen Bestandteil seines Designs. Michael Suh, Direktor des Beijing Museum of Contemporary Art (MoCa), stellte für das Peninsula eine 800 Werke umfassende Sammlung aus Gemälden, bona LIFESTYLE 72 73