Aufrufe
vor 2 Jahren

COMPACT-Edition 3

  • Text
  • Merkel
  • Deutschland
  • Europa
  • Menschen
  • Deutsche
  • Deutschen
  • Zeitung
  • Welt
  • Merkels
  • Kanzlerin

Die Eurokratin

Die Eurokratin Versprechen kann man viel «[Das] Versprechen an die europäische Bevölkerung, Arbeitsplätze und Wohlstand zu schaffen, war kein Größenwahn der damaligen europäischen Politiker; aber eingelöst wurde es nicht (…). Das Wohlstandsversprechen selbst war deshalb noch lange nicht falsch, im Gegenteil.» (Regierungserklärung zum Brexit, 28.6.2016) Merkels Gebilde Bismarck vertrat zumindest deutsche Interessen. Foto: Bild Angies SM-Keller «Ich möchte jetzt sozusagen nicht alle Folterinstrumente nach außen zeigen; wir wollen kameradschaftlich zu einer Lösung kommen.» (Nach etwaigen Sanktionen für asylunwillige EU-Länder gefragt, Sommerpressekonferenz, 31.8.2015) Standardsatz Nummer 1 «Wir dürfen in der Flüchtlingskrise nicht der Versuchung erliegen, in nationalstaatliches Handeln zurückzufallen. Ganz im Gegenteil, gerade jetzt brauchen wir mehr Europa.» (Rede vor dem Europäischen Parlament, 7.10.2015) «Zypern gehört zum Schengenraum, und gegenüber liegt Syrien. Wir sind also auch ein Nachbargebilde von Syrien.» (ZDF-Sommerinterview, 10.7.2016) Grenzen offen «Gelingt es uns, einen Grundwert der europäischen Gemeinsamkeit zu erhalten, nämlich die Freizügigkeit innerhalb des Schengen-Raums, oder kehren wir alle zu nationalem Verhalten zurück und arbeiten nicht daran, in Bezug auf unsere Außengrenze voranzukommen und Fluchtursachen zu bekämpfen?» (Bundespressekonferenz zu den Terroranschlägen in Ansbach und Würzburg, 28.7.2016) 106 Lustig ist das Studentenleben «Ich stimme der Behauptung nicht zu, dass Europa ein Projekt der Eliten ist. Wenn sie mal zu Studenten gehen und fragen, was sie von Erasmus halten und wie viele im Ausland studiert haben, dann ist dieses Programm zumindest kein Elitenprojekt.» (WDR-Europaforum, 12.5.2016) Lehrstunde für Mutti «Der heutige Tag ist ein Einschnitt für Europa.» (Über den Brexit, Pressestatement, 24.6.2016) Polens sechstgrößtes Nachrichtenmagazin ist für seine polemischen Titelseiten bekannt. Foto: dpa

Die Machtmaschine Kein Volk, kein Recht, keine Freiheit: Wo sie antritt, wird durchgezockt – der direkten Demokratie misstraut sie von Herzen. 107

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf