Aufrufe
vor 2 Jahren

COMPACT-Edition 3

  • Text
  • Merkel
  • Deutschland
  • Europa
  • Menschen
  • Deutsche
  • Deutschen
  • Zeitung
  • Welt
  • Merkels
  • Kanzlerin

Terrorists welcome 64

Terrorists welcome 64 Fragen, immer nur Fragen «Wir tun alles, was in unseren Möglichkeiten steht, damit so etwas in Deutschland nicht geschieht. Nach jedem schrecklichen Anschlag fragen wir: Welche Lehren sind daraus zu ziehen?» (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.1.2015) «Saudi-Arabien ist ein wichtiger Partner auch beim Kampf gegen Terrorismus.» 24.8.2014 Eliten-Ignoranz «Ich bin als Bundeskanzlerin die falsche Ansprechpartnerin für die Auslegung theologischer Fragen. Das ist Aufgabe der Geistlichkeit des Islams.» (Auf Gewalt im Koran angesprochen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.1.2015) Ansturm auf Mazedoniens Grenze 2015. Foto: pa/dpa Das Monster im Schrank «Angst war noch nie ein guter Ratgeber, also es ist im persönlichen Leben nicht und ist es auch im gesellschaftlichen Leben nicht.» (Von einer Bürgerin auf die Gefahren der Islamisierung angesprochen, Universität Bern, 3.9.2015) Wir dürfen uns nicht beklagen «Gegen terroristische Gefahren muss man sich wappnen. Und ansonsten ist die europäische Geschichte so reich an dramatischen und gruseligen Auseinandersetzungen, dass wir sehr vorsichtig sein sollten, uns sofort zu beklagen, wenn woanders was Schlimmes passiert. (…) Wir haben überhaupt keinen Grund auch zu größerem Hochmut, muss ich sagen. Das sage ich jetzt als deutsche Bundeskanzlerin.» (Von einer Bürgerin auf die Gefahren der Islamisierung angesprochen, Universität Bern, 3.9.2015)

Terrorists welcome Null problemo «Die Bundeskanzlerin hat die Lage im Griff.» (Von sich in der dritten Person sprechend, ZDF, 13.11.2015; noch am selben Tag verübten IS-Kämpfer, darunter Flüchtlinge von der Balkanroute, einen Anschlag in Paris mit 130 Toten) Mit Liebe gegen Bombenterror «Wir wissen, dass unser freies Leben stärker ist als jeder Terror. Lassen Sie uns den Terroristen die Antwort geben, indem wir unsere Werte selbstbewusst leben und indem wir diese Werte für ganz Europa bekräftigen – jetzt mehr denn je.» (Zu den Terroranschlägen in Paris, bundesregierung.de, 14.11.2015) «Die Bundeskanzlerin hat die Lage im Griff.» 13.11.2015 Wohlfeiler Zuspruch «Ich bin davon überzeugt: Freiheit ist stärker als Hass und Terror; Freiheit lässt sich nicht unterdrücken.» (Zu den Terroranschlägen in Paris, Rede beim 8. Integrationsgipfel, 17.11.2015) Tolerant und traurig «Unser Herz ist schwer (…), dass der Hass und die Bösartigkeit eines einzelnen Menschen über 50 Menschen das Leben gekostet hat, und wir sind fest entschlossen, auch wenn solche mörderischen Anschläge uns in tiefe Trauer versetzen, doch unser offenes, tolerantes Leben fortzusetzen.» (Zum Terroranschlag auf einen Nachtclub in Orlando, Florida, Pressestatement, 13.6.2016) Stuhlkreis der Opfer «Ich möchte dem ganzen türkischen Volk von hier aus sagen, dass wir uns im Kampf gegen den Terrorismus vereint sehen und uns gegenseitig unterstützen werden.» (Zum Terroranschlag in Istanbul, Pressestatement, 29.6.2016) Merkel erklärt die Welt «Wir spüren plötzlich, dass zwischen uns und Syrien eine ganz enge Verbindung ist, weil es eine Reihe von Terroristen gibt, die sind in Europa aufgewachsen, auch in Deutschland, werden dann in Syrien ausgebildet, kommen zum Teil Ignoriert die Leichen einfach! «Die stärkste Antwort (…) an Terroristen ist, unser Leben und unsere Werte weiter so zu leben wie bisher, selbstbewusst und frei, mitmenschlich und engagiert.» (Bundestagsrede, 25.11.2015) Der Terrorist dankt «Unsere Kraft liegt in unserer Einigkeit. Und so werden sich unsere freien Gesellschaften als stärker erweisen als der Terrorismus.» (Zum Terroranschlag in Brüssel, bundesregierung.de, 22.3.2016) Die Antwort lautet wohl: nein. Foto: Stern 65

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf