Aufrufe
vor 2 Jahren

COMPACT-Edition 3

  • Text
  • Merkel
  • Deutschland
  • Europa
  • Menschen
  • Deutsche
  • Deutschen
  • Zeitung
  • Welt
  • Merkels
  • Kanzlerin

Die Eurokratin Nie

Die Eurokratin Nie wieder souverän «Ebenso brauchen wir überall in Europa die Einsicht, dass Souveränität heute nur noch dadurch bewahrt werden kann, dass man teilweise auf sie verzichtet, um sie gemeinsam mit anderen auszuüben.» (Rede auf der Konferenz junger Führungskräfte aus den KSZE-Staaten, 30.4.1992) Am Tropf der EU «Die europäische Einigung ist in vieler Hinsicht für Deutschland eine Überlebensfrage. Europa, eine Frage von Krieg oder Frieden: Der Satz klingt vielleicht abgedroschen, aber er stimmt eben.» (Die Zeit 19/2000) Das Joch der Geschichte «Die europäische Einigung und die Absage an Sonderwege jedweder Art aber ist die Raison d’Être des demokratischen Deutschlands nach der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs.» (Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz, 8.2.2003) Ja zum Superstaat! «Ohne eine europäische Verfassung hätte Europa keine Zukunft.» (Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz, 11.2.2004) «Europa, eine Frage von Krieg oder Frieden.» Die Zeit 19/2000 Der Pöbel will nicht «Wir hatten uns vorgenommen, mit dem Verfassungsvertrag auch einen europäischen Außenminister zu installieren. Die Perspektive für diesen Verfassungsvertrag hat durch Referenden Rückschläge erlitten, bei denen die Bevölkerung diesem Projekt nicht zugestimmt hat.» (Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz, 4.2.2006) Jose Manuel Barroso. Foto: European People's Party, CC BY 2.0, Wikimedia Commons 98

Die Eurokratin Das neue Babylon «Europa ist viel mehr als Milchkühe und die Chemikalienrichtlinie.» (Rede beim Festakt zur Feier des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge, 25.3.2007) Kissinger am Telefon! «Henry Kissinger (…) hat vor Jahren gefragt: ”Wen rufe ich in Europa an, wenn ich wissen will, was Europa denkt?” Ich glaube, wir kommen diesem Punkt mit [dem Vertrag von Lissabon] ein Stück näher, wenngleich ich nicht garantieren kann, dass dann alle Antworten der 27 Mitgliedstaaten zu jedem Zeitpunkt schon die gleichen sein werden; das will ich zugeben.» (Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz, 7.2.2009) Notstandsparagraf Merkel allein in der EU: So illustrierten die Kölner Karnevalisten 2016 die Europapolitik der Kanzlerin. Foto: picture alliance/dpa Wortgirlanden «Europas Seele ist die Toleranz. Europa ist der Kontinent der Toleranz.» (Rede vor dem EU-Parlament, 17.1.2007) Wenn sie das sagt… «Wir Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union, wir sind zu unserem Glück vereint.» (Rede beim Festakt zur Feier des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge, 25.3.2007) Nichts als heiße Luft, wie man heute sieht «Nur, wenn Europa zusammensteht, werden wir den Terrorismus, die organisierte Kriminalität und illegale Einwanderung erfolgreich bekämpfen können.» (Rede beim Festakt zur Feier des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge, 25.3.2007) «Die Grundlage für dieses Gesetz ist eine Ultima Ratio, also eine Notsituation.» (Regierungserklärung zu den angeblichen Hilfen für Griechenland, 5.5.2010) «Europa ist viel mehr als Milchkühe und die Chemikalienrichtlinie.» 25.3.2007 Schicksalsschwanger «Deutschland lebt in der Europäischen Union in einer Schicksalsgemeinschaft.» (Regierungserklärung zu den angeblichen Hilfen für Griechenland, 5.5.2010) Kanzlerin der Superlative «Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um die Zukunft Europas und damit um die Zukunft Deutschlands in Europa.» (Regierungserklärung zu den angeblichen Hilfen für Griechenland, 5.5.2010) 99

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf