Aufrufe
vor 5 Monaten

Gruess Gott - Herbst 2020

  • Text
  • Glaube
  • Himmel
  • Zeit
  • Welt
  • Kirche
  • Menschen
Wenn die Welt Kopf steht - Das Magazin über Gott und die Welt

HIMMEL EINE BUSLADUNG

HIMMEL EINE BUSLADUNG MITGEFÜHL Das Help-Mobil in Linz bietet bedürftigen Menschen medizinische Basisversorgung an. Und als Draufgabe gibt es Ansprache auf Augenhöhe und Herzenswärme. TEXT: JANINA LEBISZCZAK FOTOS: RAPHAEL GABAUER Es sind die Menschen, für die einige von uns gerne spenden, manche regelmäßig, manche am liebsten zur Weihnachtszeit. Aber nur wenige pflegen den direkten Kontakt mit ihnen: Obdachlose, Alkoholkranke, Gestrandete, manchmal mit psychischer Erkrankung, oft durch schreckliche Schicksalsschläge gezeichnet. Wie der junge Mann aus einem Dorf nahe Linz, der seine gesamte Familie bei einem Unfall verlor und danach in die Alkohol- und Drogensucht abglitt – nun lebt er auf der Straße, schläft in Notquartieren. Oder die labile Frau, die meint, sie sei seit Jahren hochschwanger – aber die ersehnten Zwillinge kommen nie zur Welt. Oder die Roma-Burschen, die für ihre Schwestern dringend Corona-Schutzmasken benötigen und ihren Stolz bei der Abholung am Bus tapfer runterschlucken. Auch der freundliche Türke, der von sich selbst sagt, er sei „etwas langsam im Kopf“, und der seit seiner Scheidung ohne festen Wohnsitz ist, schaut regelmäßig vorbei – jetzt soll er abgeschoben werden, in ein Land, das er 26

Grundversorgung. Die Allgemeinmedizinerin Elisabeth Füreder ist im Ruhestand. Im Help-Mobil hilft sie ihren Mitmenschen weiterhin. 27