Aufrufe
vor 1 Jahr

GruessGott 01 2019

  • Text
  • Gott
  • Menschen
  • Kirche
  • Linz
  • Welt
  • Himmel
  • Bischof
  • Zeit
  • Liebe
  • Autos
Momente des Glücks - Magazin über Gott und die Welt

Im Ars Electronica

Im Ars Electronica Center in Linz wird der Weg in die Technologie der Zukunft erlebbar. 44

[HERR]GOTT DIE ZUKUNFT IST MENSCHENGEMACHT Wird es in der Welt von morgen noch so etwas wie Religion geben? Werden die Menschen einen Computer anbeten? Oder machen sie sich gar selbst zu Göttern? Wir haben im Ars Electronica Center nach Antworten gesucht. TEXT: SABRINA LUTTENBERGER FOTOS: RAPHAEL GABAUER H euer ist die Ars Electronica, das Linzer Festival im Spannungsfeld zwischen Kunst, Technologie und Gesellschaft, 40 Jahre alt geworden. Und seit dem Gründungsjahr 1979 hat sich die Welt so schnell verändert wie niemals zuvor. In den letzten Jahrzehnten haben wir uns immer mehr vom Analogen verabschiedet und der digitalen Welt die Tür geöffnet. Sie ist bei uns zu Hause eingezogen, lebt als Smartphone in unseren Hosentaschen, dringt tief in unser Denken ein. Wir sind immer online, immer erreichbar, haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Menschheit und jedes Produkt, das es gerade zu kaufen gibt. Wir unterhalten uns schon jetzt ganz normal mit digitalen Sprachassistenten und kommunizieren selbst mit engen Freunden oft nur mehr über Apps. Unser ganzes Leben verlagert sich zunehmend von der realen in die virtuelle Welt. Und wenn man überlegt, was uns dann erst in den nächsten 40 Jahren bevorsteht, kann einem ganz schwindlig werden. Auf welche Werte werden wir in Zukunft vertrauen? Wird sich ein neues Weltbild entwickeln, eine neue Art der Spiritualität? Glauben wir bald nur mehr ans uns selbst, an einen allmächtigen Computer oder 45