Aufrufe
vor 1 Jahr

Grüß Gott Frühjahr 2020/2

Das Magazin über Gott und die Welt

»Es ist schön, am

»Es ist schön, am Leben zu sein. Und es könnte sogar noch weitergehen.« Clemens Sedmak

EDITORIAL GRÜSS GOTT! FOTO: DIÖZESE LINZ/HERMANN WAKOLBINGER, GETTY IMAGES/ISTOCK Nach dem Tod ist alles aus – sagen die einen. Und träumen vom ewigen Leben im Hier und Jetzt. Der Tod ist nur ein Übergang, wir treten ein in ein ganz anderes Leben – sagen die anderen. Und haben doch auch Angst vor dem Sterben. Die Endlichkeit unseres Lebens mit allen Fragen, die sich daran anschließen, beschäftigt uns alle. Und die Christinnen und Christen beschäftigt sie besonders zu Ostern: Sie erinnern sich an Jesus, der die Liebe zu den Menschen durchgehalten hat, selbst als er als Unschuldiger am Kreuz sterben musste. Sie erinnern sich daran, dass dieser Jesus aber von Gott auferweckt wurde und die Auferstehung aller seitdem die größte Hoffnung der Christenheit ist. Wie ist diese Auferstehung, wie ist dieser Himmel zu begreifen? Vielleicht erschließt er sich in kleinen Erfahrungen des Lebens und der Auferstehung. Dazu gehört sogar das schöne Wetter, die Sonne, die Wärme, die aufblühende Natur. Wer hat es nicht schon erlebt, dass eine Begegnung, ein Erlebnis oder eine plötzliche Erkenntnis aus dem matten Alltag, aus schlechter Laune, aus Sorgen, aus festgefahrenen Situationen herauskatapultieren kann? Auferstehung vor dem Tod erlebt jede und jeder von uns: Einmal haben wir jemanden gestützt und gewusst oder geahnt, was Freundschaft ist. Einmal haben wir eine Berührung gespürt, eine Umarmung erfahren und gewusst: Da ist einer, der mich mag. Das sind Momente, die uns etwas vom Geheimnis Gottes erahnen lassen. Es gibt unvergessliche Sternstunden des Lebens, die Zuversicht auch in dunklen Stunden geben. Sie sind ein Vorgeschmack auf Ostern und auf die Auferstehung nach dem Tod. Ich wünsche Ihnen, dass Sie bei der Lektüre dieses Magazins genau diesen Sternstunden des Lebens nachspüren können! Herzlich Bischof Manfred Scheuer Wenn Sie uns eine Rückmeldung zu unserem Magazin geben wollen, dann bitte gerne per E-Mail an: gruessgott@dioezese-linz.at Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen! 3