Aufrufe
vor 5 Jahren

Hof & Gut Magazin: Wie wir leben - was wir leben

  • Text
  • Nachhaltigkeit
  • Moltke
  • Tegernsee
  • Strom
  • Menschen
  • Region
  • Liebe
  • Urlaub
  • Holiday
  • Cuisine
  • Bayern
  • Bavaria
  • Sustainability
  • Relation
  • Egern
  • Tradtion
  • Generationen
  • Heimat
  • Natur
  • Nature
Das Hof & Gut ist das Magazin für alle Gäste und Freunde der Häuser Relais & Châteaux Park-Hotel Egerner Höfe in Rottach-Egern am Tegernsee und Hotel Gut Steinbach in Reit im Winkl im Chiemgau. Kommen Sie mit uns auf Entdeckungsreise auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: Was ist Nachhaltigkeit? Gewiss ist: Die Gemeinsamkeit aller Nachhaltigkeitsdefinitionen ist der Erhalt eines Systems bzw. bestimmter Charakteristika eines Systems, sei es die Produktionskapazität des sozialen Systems oder des lebenserhaltenden ökologischen Systems. Es soll also immer etwas bewahrt werden zum Wohl der zukünftigen Generationen. Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen unseres Magazins!

»Regionaltypische

»Regionaltypische Gestaltungselemente sorgen für Identifikation.« Gut Steinbach in Reit im Winkl besticht als Leuchtturmprojekt in der nationalen Tourismusbranche. Im Mittelpunkt steht Nachhaltigkeit in all ihren Facetten, ökonomisch, ökologisch und sozial, als Grundlage und Leitthema für Denkmuster und Handlungsweisen. Das spiegelt sich konsequent im regionalen, Chiemgauer Baustil des wachsenden Refugiums wider. Verantwortlicher hierfür ist der Reit im Winkler Architekt, Peter Höflinger. Er weiß haargenau, was einen nachhaltigen Bau ausmacht und wie sich dieser zeitgemäß und typisch in die Region einfügt. Von ihm als Berater und Querdenker profitiert das Gesamtprojekt nachhaltig durch seine starke Präsenz. Was bedeutet Nachhaltigkeit beim Bauen und Planen? »Neben der Rücksichtnahme auf das Ökosystem und die Umwelt sowie auf ökonomische, soziale und kulturelle Faktoren sollte die Architektur ihren Gebrauchswert unter Verwendung von wertbeständigen, nachhaltigen Baustoffen über mindestens eine Generation aufrecht erhalten können und in den wesentlichen Bestandteilen verwendbar und zeitgemäß bleiben. Architektur ist nur ein Baustein eines nachhaltigen Gesamtkonzeptes und funktioniert nur im Einklang mit der Nutzungsabsicht. Bei der Umsetzung von nachhaltigen Bauvorhaben ist auf die Verwendung von nachwachsenden und ökologi- schen Baustoffen, aber auch auf den Einsatz von regenerativen Energiequellen zu achten. Dadurch wird die Ökobilanz und die Klimabilanz von Gebäuden verbessert und eine regionaltypische Bebauung mit harmonischer und landschaftsverträglicher Einbindung in die vorhandene Kulturlandschaft realisiert.« Architektur gestaltet Zukunft. Ist sich Ihre Zunft dessen bewusst? Wagen Sie für uns einen Blick in die Zukunft? »Architektur hat von jeher die Gegenwart geprägt und die Zukunft mitgestaltet und ist ein Spiegelbild der sozialen und vor allem politischen Situation. Unsere Zunft ist sich grundsätzlich der Verantwortung bewusst. Vieles hängt aber von der Bauaufgabe selbst und ganz besonders vom Mut des Auftraggebers ab: Ist er bereit, neue Wege zu beschreiten?« Inwiefern tut es gut, sich wieder auf ursprüngliche Werte guter Baukunst zu besinnen? »Baustile und Gestaltungselemente lassen sich nicht in ein Schema pressen. Die Architektur ist auf den Geschmack des Bauherrn und die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer abzustellen. Traditionelle und vor allem regionaltypische Gestaltungselemente sorgen für die Identifikation mit dem Standort und der Region. »Moderne Architektur« im Sinne von zeitgemäßer Interpretation des traditionellen Baustils in traditioneller, handwerklicher Ausführung kann ein ganz wesentlicher und ehrlicher Bestandteil in der Architektur sein. Die Wahl der Mittel und Gestaltungselemente ist jedoch sorgfältig abzuwägen, da man sich auf einem sehr schmalen Grat bewegt, der einer strengen Konsequenz bedarf, um nicht in klischeehafte »Kitscharchitektur« abzugleiten. Letztendlich muss die Architektur immer ehrlich und authentisch bleiben. Geschmäcklerische Modearchitektur braucht hier niemand.« »Wenn ich der Region ein Stück Boden nehme, muss ich ihr mit der Art und dem Stil der Bebauung wieder ein Stück Heimat zurückgeben.« Klaus-Dieter Graf von Moltke

Gästemagazin ZeitGeist

ZeitGeist 2018
ZeitGeist - Das Magazin der Egerner Höfe
ZeitGeist - das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 6/2016
ZeitGeist - das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 1/2016
ZeitGeist - das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 6/2015
ZeitGeist - Das Magazin der Egerner Höfe | Ausgabe 1/2015

sonstiges Prospektmaterial

Imagebroschüre des Relais & Châteaux Park-Hotels Egerner Höfe
Genussvolle Momente
Beauty & Spa of the Egerner Höfe - brochure englisch
Egerner Höfe Gesundheit
Roadbook - Die schönsten Routen in Oberbayern

Tagen

Park-Hotel Egerner Höfe - Tagungsbroschüre
Heiraten am Tegernsee - bei uns in den Egerner Höfen
Kompetenz in Automobil - Ihre Veranstaltung in den Egerner Höfen und auf Gut Steinbach
Tagen und Feiern in den Egerner Höfen

Relais & Châteaux Park-Hotel Egerner Höfe am Tegernsee – Aribostraße 19–26 – D-83700 Rottach-Egern

Telefon 080 22 / 666-0 – Fax 080 22 / 666-200 – info@egerner-hoefe.de

ImpressumSitemapDatenschutzAGB