Aufrufe
vor 3 Jahren

Fassadentechnik_02_2019

  • Text
  • Produkte
  • Renolit
  • Technik
  • Kuppel
  • Schulbau
  • Architekten
  • Berlin
  • Architektur
  • Fassaden
  • Fassade
  • Fassadentechnik

märkte SCHULBAU

märkte SCHULBAU Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau Sachsen Die erste SCHULBAU in Sachsen liegt hinter uns! Zwei Tage volles Programm vom 27. bis 28. März 2019 brachte insgesamt rund 1.300 Besucher ins Erlwein Forum in Dresden. Dort erwarteten sie neben unseren Ausstellern spannende Themen von Bewegungsförderung über gute Luft, Farb- und Materialgestaltung in Bildungseinrichtungen bis hin zu Misch- und Mehrfachnutzungen im Quartier. Anneke Holz, Tagesmoderation des ersten Messetages Dresdens Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann Bekleidung aus Edelstahl Digitalisierung auf der SCHULBAU: Eine Ausstellerin präsentiert ein interaktives Whiteboard Unsere Besucher und Besucherinnen hatten beim Speed-Dating die Möglichkeit, die Aussteller kennen zu lernen. Bilder: Cubus Medien Verlag/Uwe Schossig 32 fassadentechnik 2/2019

Podiumsdiskussion zum Thema Partizipationsprozesse im Schulneubau und in der Sanierung mit Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann, Professorin Susanne Hofmann, Architekt Dirk Fellendorf, Tagesmoderation Anneke Holz, Schulleiterin Sandra Gockel und Schulleiter Jens Berger (v.l.n.r.) Bild: skynesher / istockphoto Diskussionsstoff auf der Bühne Am Eröffnungstag regte die dynamische Podiumsdiskussion zum Thema Partizipationsprozesse, an der unter anderem der Dresdner Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann teilnahm, zu vertiefenden Gesprächen in der anschließenden Mittagspause an. Die Impulsvorträge von Jost Fohmann, Ministerialrat und Leiter des Referates Schulhausbauförderung im Sächsischen Staatsministerium in Dresden, und Rainer Schweppe, Stadtschulrat der Landeshauptstadt München a. D. und Leiter der Facharbeitsgruppe Schulraumqualität des Landes Berlin, boten reichlich Diskussionsstoff für den anschließenden Bühnenauftritt: An der interessanten Debatte um pädagogische Architektur und Handlungsdruck im Schulbau war unter anderem auch der Chemnitzer Bürgermeister Michael Stötzer beteiligt. Der Architekten Slam gab auf unterhaltsame Art Antworten auf die Frage, was guter Schulbau ist. Bildungsbau international Über „Motivating Architecture“ und wie diese der Schularchitektur frischen Wind verleiht, referierte unser dänischer Gast, der Architekt Thomas Kock aus Kopenhagen. Aus Wien hielt Georg Poduschka von PPAG architects einen Vortrag zum Bildungscampus Sonnenwendviertel, dem Pilotprojekt des Paradigmenwechsels im Wiener Bildungsbau. Unser Publikum während der Eröffnungsrede von Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann Exkursion: Beispielhafter Schulbau Als besonderen Abschluss an Tag zwei stand unsere SCHULBAU Exkursion zu einem neuen Schulbauprojekt in Dresden-Pieschen auf dem Programm. Der Rundgang gab der Theorie der vergangenen zwei Tage einen praktischen Eindruck: Impressionen zum modernen Schulbau wurden gesammelt, Materialien ertastet und viele neue Ideen gewonnen. Nach dem erfolgreichen Auftakt bei der SCHULBAU in Dresden freuen wir uns sehr auf unsere nächste SCHULBAU vom 11. bis 12. September 2019 in Berlin! Die erste SCHULBAU Sachsen fand in Kooperation mit der Architektenkammer Sachsen, dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla in Sachsen, Akteuren der Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz sowie dem bdia bund deutscher innenarchitekten und dem dänischen Architektenbund Danske Ark statt. fassadentechnik 2/2019 33