Aufrufe
vor 3 Jahren

Fassadentechnik_02_2019

  • Text
  • Produkte
  • Renolit
  • Technik
  • Kuppel
  • Schulbau
  • Architekten
  • Berlin
  • Architektur
  • Fassaden
  • Fassade
  • Fassadentechnik

anche Zusammenarbeit

anche Zusammenarbeit Schöck und GIP kooperieren Das Wissen um ein geeignetes VHF Unterkonstruktionssystem und dessen wärmebrückenfreie Befestigung sind Herausforderungen, die Architekten, Tragwerksplaner und Fassadenbauer beschäftigen. Aus diesem Grund wollen die beiden Spezialisten Schöck und GIP ihre Kräfte bündeln und ganzheitliche Lösungen für nationale und internationale Kunden entwickeln. Fassadenarchitektur ist ein Thema, dem auch in Zukunft höchste Bedeutung zukommt. Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden (VHF) gelten als technisch hochwertige und nachhaltig wirtschaftliche Fassadensysteme. Neben den bautechnischen und bauphysikalischen Eigenschaften bieten VHF viele architektonische Gestaltungsmöglichkeiten. Bild: Schöck Bauteile GmbH GIP GmbH ist Hersteller von Metallunterkonstruktionen für VHF und Partner für die technische Detailplanung und Realisierung von VHF. Mit zahlreichen Referenzobjekten hat sich das Unternehmen in 15 Jahren einen guten Namen erarbeitet. Die Schöck Bauteile GmbH ist ein führender Anbieter für Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung. Schöck Isolink ergänzt künftig die Metall-Fassadenunterkonstruktionen von GIP und bietet damit dem Markt ein energieeffizientes, wirtschaftliches und baulich einfach umsetzbares System. Bild: Olaf Sippel FVHF Deutsch-chinesischer Innovationsdialog in Berlin Berlin war Anfang April Ort der Auftaktveranstaltung des „Deutsch-Chinesischen Innovationsdialoges Leichtbau und neue Materialien“ und Startpunkt einer einwöchigen Informationsreise von Entscheidungsträgern der chinesischen Bauwirtschaft durch Deutschland. Der Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) repräsentierte das Netzwerk der VHF-Branche, erläuterte das Innovationspotential der Bauart und blickte auf die Funktionalitäten der „Fassade der Zukunft“. Besonders interessiert zeigten sich die chinesischen Gäste, möglichst viel über die Struktur und Aufgaben eines deutschen Fassaden-Fachverbandes und die aktuellen Themen und Lösungsansätze der VHF-Branche zu erfahren. Ronald Winterfeld (ganz links im Bild), Geschäftsführer des FVHF, erläuterte aktuelle Aufgaben und Inhalte der gemeinschaftlichen Arbeit sowie die sich daraus ergebenden Synergieeffekte und die Kooperationsrendite für die Beteiligten. Bild: GIC Deutschland / AHK 38 fassadentechnik 2/2019

Personalien Bild: Hawa Bild: seele cover GmbH Bild: Glaswerke Arnold Der Bundesverband Flachglas (BF) hat mit nur einer Enthaltung einen neuen Vorsitzenden gewählt: Hans-Joachim Arnold (Bild) von den Glaswerken Arnold aus Remshalden löst Thomas Dreisbusch von Glas-Dreisbusch aus Goldbach ab. Benoit Fauchon wird ab sofort das Unternehmen seele cover leiten. Der studierte Bauingenieur ist bereits seit 1998 im Bereich der Membranarchitektur tätig. Seine über 20 jährige Erfahrung im Vertrieb mittelständischer Unternehmen passen gut zu der strategischen Ausrichtung von seele cover Seit Anfang März hat die Schweizer Hawa Sliding Solutions AG einen neuen Verkaufsleiter für den deutschen Markt. Lars Heinrich, hat die Aufgabe nach einer intensiven Einarbeitung am Stammsitz in der Schweiz übernommen. Der neue Verkaufsleiter bringt Branchenerfahrung und Marktkenntnisse mit. Bild: Halio Bild: Renolit Bild: EControl-Glas Karsten Jänicke (2.v.l.) löst bei Renolit das amtierende Vorstandsmitglied Pierre Winant ab. Ab dem 1. Juli wird zudem Sven Behrendt (links) den Vorstandskreis ergänzen, der sich unter der Leitung von Michael Kundel (rechts) dann aus vier Personen zusammensetzt. Dr. Axel Bruder (2.v.r.), der dem Renolit Vorstand seit 2005 angehört, wird den Führungskreis ein Jahr später verlassen und in den Ruhestand wechseln. Seit Februar ist Sandeep Kashyap neuer Verkaufsleiter Europe and Middle East für das schaltbare Halio Glassystem. Kashyap bringt unternehmerische Erfahrungen im Bereich dimmbare Privacy-Gläser in sein Verantwortungsgebiet ein. Christiana Laux übernimmt bei EControl-Glas die Leitung des Vertriebs. Laux ist seit 2017 bei EControl-Glas und leitete bislang den Bereich Kundenservice. Die stärkere Vernetzung der Verglasung in Smart-Home-Systemen wird zukünftig vertriebsseitig ein wichtiges Thema sein. BAUTEIL- VERANKERUNG IM WDVS-BEREICH Flexibel, montagefreundlich und absolut sicher – revolutioniert die Bauteilmontage für viele Arten von Gebäudehüllen. sorgt für die sichere Befestigung von Anbauelementen und reduziert gleichzeitig Wärmebrücken bei Neubauten und nachträglichem Einbau. GLASSLINE GmbH Industriestraße 7-8 74740 Adelsheim info@glassline.de 39 www.glassline.de Telefon 06291 62590