Aufrufe
vor 1 Jahr

Fassadentechnik Ausgabe 2+3/21

  • Text
  • Fliesen
  • Hierbei
  • Fassaden
  • Fassadentechnik
  • Bewertete
  • Bauteile
  • Schallschutz
  • Schlagwortsuche
  • Schalldruckpegel
  • Fassade
Die technische Neuerung der Formgedächtnislegierungen (FGL) findet gerade ihren Weg aus der Medizintechnik auf die Baustelle. In beiden Fällen werden metallische Legierungen verwendet, die sich verändernden Umgebungsbedingungen anpassen können. Dieser Prozess kann auch aktiv angesteuert werden. So zum Beispiel in der Befestigungstechnik. Die Details lesen Sie ab Seite 24. Dass die Gebäudehülle zunehmend in die Stadt- und Quartiersplanung einbezogen wird, macht – indirekt – unser Artikel ab Seite 28 deutlich. Hier drucken wir exklusiv und vor der eigentlichen Veröffentlichung die neue FVHF Leitlinie „Schallschutz mit Vorgehängten Hinterlüfteten Fassaden“ in dieser und den folgenden Ausgaben ab.

architektur » insgesamt

architektur » insgesamt hat Lasvit 1.400 einzelne elemente für das gesamte haus verwendet.« Bilder: Lasvit Nach mehrjähriger Bauzeit hat der böhmische Glas- und Leuchtenhersteller Lasvit seinen neuen Hauptsitz im böhmischen Nový Bor bezogen. Er befindet sich im Herzen der für böhmisches Kristallglas bekannten Region. Lasvit ist für seine maßgeschneiderten Lichtinstallationen bekannt. Daher baute das Unternehmen seinen Hauptsitz aus dem Material, das in seiner DNS verwurzelt ist: Glas. Früher befanden sich an dem Ort der Zentrale zwei Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert, die später durch einen Durchgang miteinander verbunden wurden. Diese Gebäude standen unter Denkmalschutz, sodass es entsprechende Auflagen bei der Rekonstruktion gab. Heute stehen vier miteinander verbundene Gebäude an der Ecke des Palackého-Platzes, die den Bürokomplex bilden. Aber ein Gebäude erhält die meiste Aufmerksamkeit – das “Glashaus”. Bei Anbruch der Nacht wirkt es, als würde die Fassade leuchten. Dieser Leuchteffekt entsteht dadurch, dass die Fliesen transparent sind und die gesamte Oberfläche des Gebäudes bedecken. Im Inneren befinden sich zwei übereinander liegende Konferenzräume, deren Wände aus großen Fenstern Insgesamt hat Lasvit 1.400 einzelne Elemente für das gesamte Haus verwendet. Neben den genannten Teilen wurden auch spezielle Formen für die Türen, das Dach und die Ecken geschaffen. Blick auf die Befestigung der Glasschuppen. projektname Lasvit Headquarter fertigstellung 2019 ort Nový Bor verarbeitender betrieb TGK, Nový Bor bauherr Lasvit, Nový Bor architekturbüro Ov-a, Prag dachtyp Glasfliesen von 60 x 120 cm Größe, 8 mm Dicke und 12 kg Gewicht fassadentyp Glasfliesen von 60 x 60 cm Größe, 8 mm Dicke und 7,5 kg Gewicht bestehen. Wenn also das Licht im Inneren des Gebäudes eingeschaltet ist, gelangt es durch die Glasfassade nach außen. Ein Metallkonstrukt trägt das Glas Das Haus wurde von dem tschechischen Architekturbüro Ov-a entworfen. Die Entwicklung und Umsetzung der Glasverkleidung erfolgte durch Lasvit in Zusammenarbeit mit der Firma TGK mit Sitz in Nový Bor. Die selbsttragende Glasfassade ist an einer Metallkonstruktion befestigt, die wiederum die Form des Gebäudes kopiert. Die Architekten entwarfen das Haus so, dass die gesamte Verkleidung, vom Gehweg bis zum Dach aus Komponenten zusammengesetzt werden konnte. Die Fliesen als solche sind jedoch so konstruiert, dass sie auch als Verkleidung für andere Gebäude eingesetzt werden können. Insgesamt hat Lasvit 1.400 einzelne Elemente für das gesamte Haus verwendet. Neben den genannten Teilen wurden auch spezielle Formen für die Türen, das Dach und die Ecken geschaffen. Die Fliesen der vertikalen Verkleidung haben eine Größe von 60 x 60 cm, während die Fliesen auf dem Dach 60 x 120 cm messen. Das Glas ist 8 mm dick. Die Fliesen an den vertikalen Wänden wiegen 7,5 kg, und die Dachfliesen wiegen 12 kg. Insgesamt wiegt die Fassade etwa 14 Tonnen. Die Fliesen werden immer nur an einer Stelle am Haus befestigt, und drei weitere Fliesen drücken sie dann gegen die Verkleidung. Das Glas und vor allem das Metall dehnen sich aufgrund der Umgebungstemperatur aus und ziehen sich zusammen. Daher war es wichtig, dies beim Entwurf der gesamten Konstruktion zu berücksichtigen. Dank der oben beschriebenen Befestigung kann sich die Fliese unabhängig von der tragenden Konstruktion ausdehnen und zusammenziehen. Zwischen den einzelnen Fliesen ist ein Spalt von 6 bis 10 mm, sodass Wasser frei durchfließen und die Fassade des Hauses bequem gereinigt werden kann. Die Glasplatten sind zudem mit einer UV-beständigen Nanofarbe bedeckt, die verhindert, dass das Gebäude von Moos und anderer Vegetation überwuchert wird. Das verwendete Material ist Sicherheitsglas, sodass die Fliesen als Gebäudehülle verwendet werden können. 10 2+3 I 2021_fassadentechnik

Das Design jeder Fliese ist einzigartig Die Inspiration für das Glashaus knüpft an die Tradition der Region an, in der die Häuser früher mit Schieferschindeln bedeckt waren. Dieses Gestein ist spröde und leicht zu spalten. Dünne Schiefer dienten zur Abdeckung von Gebäuden. Die Glasfliesen, die den Hauptgeschäftssitz von Lasvit bedecken, wurden sowohl in ihrer Form als auch in ihrer Oberflächenbeschaffenheit von diesem traditionellen Verkleidungsmaterial inspiriert. Die Fliesen sind aus dem Bruchglas der Firma AGC hergestellt. Dieses Glas wurde bei hohen Temperaturen zu dem Endprodukt veredelt. Es stellte sich als sehr schwierig heraus, die richtigen Bedingungen für die Produktion im Ofen zu schaffen, und bedurfte monatelanger Versuche, bis der „Glasschiefer“-Effekt erreicht wurde. Das besondere Oberflächenfinish entstand mithilfe von Formen, die anstatt, wie bei der Glasherstellung üblich nicht aus Holz, sondern aus Papier waren. Jede der am Gebäude verwendeten Fliesen ist somit ein einzigartiges Original und hat eine etwas andere Oberfläche. So wie es alte schiefergedeckte Häuser früher hatten. Schlagwortsuche auf www.fassadentechnik.de Befestigungstechnik, Einhausung, Glas, Sanierung, Sonderkonstruktion » jede der am gebäude verwendeten fliesen ist ein einzigartiges original und hat eine etwas andere oberfläche.« Photo: © Zmyasa Fotograf The ART Rotana, Bahrain Hier steckt ganz viel Lindner drin Unsere Gebäudehüllen: Mehr.Ideen. Mehr.Wirkung. Mehr.Sicherheit. fassadentechnik_2+3 Wir nennen I es 2021 den Lindner Mehr.Wert! www.Lindner-Group.com 11