Aufrufe
vor 1 Jahr

Fassadentechnik Ausgabe 2+3/21

  • Text
  • Fliesen
  • Hierbei
  • Fassaden
  • Fassadentechnik
  • Bewertete
  • Bauteile
  • Schallschutz
  • Schlagwortsuche
  • Schalldruckpegel
  • Fassade
Die technische Neuerung der Formgedächtnislegierungen (FGL) findet gerade ihren Weg aus der Medizintechnik auf die Baustelle. In beiden Fällen werden metallische Legierungen verwendet, die sich verändernden Umgebungsbedingungen anpassen können. Dieser Prozess kann auch aktiv angesteuert werden. So zum Beispiel in der Befestigungstechnik. Die Details lesen Sie ab Seite 24. Dass die Gebäudehülle zunehmend in die Stadt- und Quartiersplanung einbezogen wird, macht – indirekt – unser Artikel ab Seite 28 deutlich. Hier drucken wir exklusiv und vor der eigentlichen Veröffentlichung die neue FVHF Leitlinie „Schallschutz mit Vorgehängten Hinterlüfteten Fassaden“ in dieser und den folgenden Ausgaben ab.

produkte innenfassaden

produkte innenfassaden ästhetischer brand- und schallschutz aus glas Bereits mehrfach konnte Lindner absturzsichere Glastrennwände mit Brand- und Schallschutz als individuelle Sonderlösungen für unterschiedlichste Projekte im In- und Ausland realisieren: So zum Beispiel bei VW in Wolfsburg, in der Neuen Börse in Zürich (siehe Bild), bei Unilever in Hamburg und im Maison du Livre in Belval (Luxemburg). Nun werden die Innenfassaden in das Standardproduktportfolio von Lindner aufgenommen. Statisch entspricht die Innenfassade den Anforderungen der DIN 18008- 4 (experimenteller Nachweis). Sie kann entsprechend unterschiedlicher Anforderungen an Brand- und Schallschutz realisiert werden. Letzterer ergibt sich unter anderem aus der geprüften Schalllängsdämmung. Zu beachten ist, dass die Fassade nur in beheizten Atrien zum Einsatz kommen kann, da sie sonst aufgrund des Temperaturunterschieds beschlägt. Durch einen flexiblen Montageablauf sowie Vorteile bei Gewicht und Wartung bietet die Innenfassade neben ihrer Wirtschaftlichkeit vielseitige Perspektiven für Planer*innen. In Material und Format kann sie jederzeit an individuelle Gegebenheiten und Kundenwünsche angepasst werden. Bild: www.Lindner-Group.com Schlagwortsuche auf www.fassadentechnik.de Glas, Brandschutz www.Lindner-Group.com schieferfassade Gaardhaverne gewinnt preis für gesundes bauen im Westen der Kommune 52 schlüsselfertige Reihenhäuser, die mit dem wichtigsten Umweltzeichen Skandinaviens, dem Nordischen Schwan, ausgezeichnet wurden. Den Umweltpreis erhielt das Projekt wegen der sorgfältig ausgewählten Materialien. Bis hin zur Fassade aus Naturschiefer wurde konsequent darauf geachtet, dass das Konzept und die Anforderungen an gesundes Bauen eingehalten wurden. Das vorgehängte hinterlüftete Fassadensystem von Komproment, das beim Bau eingesetzt wurde, basiert auf dem Montagesystem Zappa, in Verbindung mit dem Naturschiefer im Farbton Autumn. Die sichtbare Montage der Schieferplatten erfolgt auf Aluminiumprofilen. Hierzu wird zunächst eine Abstandsleiste (Aluminium oder Holz) mit Hilfe von Winkeln vertikal an der tragenden Wand montiert. An den anschließend darauf befestigten waagerechten Aluminiumprofilen mit vorgefertigten Löchern können sodann die Schieferclips zur Aufnahmen der Schieferplatten eingehängt werden. Die Schieferplatten im Farbton Autumn werden in südamerikanischen Minen gewonnen. Die rustikale Oberfläche mit deutlich erkennbarer Schiefer-Struktur und den lebendigen, warmen Herbstfarben verleiht dem Material seine natürliche Optik. Komproment liefert es in den Abmessungen 200 x 400 mm, 250 x 500 mm und 300 x 600 mm. So lassen sich mit den im Läuferverband montierten Schieferplatten individuelle Fassadenflächen gestalten. Als integrierte Lösung sind in das Fassadensystem Zappa auch Solarzellen einsetzbar. Schlagwortsuche auf www.fassadentechnik.de Naturstein, Schiefer www.komproment.de Modern, familiengerecht und umweltfreundlich. Dies sind drei der vielen positiven Attribute, mit denen das Bauprojekt „Gaardhaverne“ im dänischen Høje Taastrup beschrieben werden kann. Unweit von Kopenhagen entstanden 34 2+3 I 2021_fassadentechnik

formklinker fassade mit besonderer plastizität Das Humboldt-Gymnasium in Köln wurde nach einem Entwurf von Numrich Albrecht Klumpp in einer zeitgemäßen Ergänzung erweitert. Der polygonal ausgebildete Erweiterungsbau schließt an den denkmalgeschützten Bestand an und respektiert die vorhandenen Proportionen und Sichtbeziehungen auf dem Schulareal. Seine Klinkerfassade, die mit der durch Kohlebrand dezent akzentuierten Hagemeister-Sortierung „Island BA+FU“ ausgeführt wurde, hebt sich farblich durch ihre sanften Grautöne vom roten Backstein des bestehenden Baus ab. Verarbeitet wurden die Ziegel im Dünnformat in verschiedenen Mauerwerksverbänden. Die ebenen Fassadenbereiche sind im wilden Verband gemauert. Speziell gefertigte Formklinker sowie geschickt eingesetzte Filtermauerwerks-Verbände rhythmisieren die Fassade, geben ihr einen individuellen Ausdruck und machen die Funktionen dahinter von außen für die Passanten sichtbar. Bild: Hagemeister Das Projekt gehörte zum Favoritenkreis des Fritz-Höger-Preis 2020. Schlagwortsuche auf www.fassadentechnik.de Klinker www.hagemeister.de metallfassade bunte bleche für die kita „Bunt ist meine Lieblingsfarbe.“ Dieses Motto, mit dem Walter Gropius zitiert wird, ist mit der Fassade der Kindertagesstätte St. Lambertus in Randerath wirksam in Szene gesetzt worden. Inspiriert von der Ästhetik der Bauhaus-Ära wird mit der Fassade Farbigkeit gelebt. Laukien bietet sein Farbkonzept „Naturmatt-Bauhausstil“ für verschiedene seiner Paneele, Kassetten und Fassadenbleche aus Stahl an. Auf Glanzeffekte wurde hierbei bewusst verzichtet – durch die naturmatte Oberfläche wirkt die Farbe an sich. Die Effektseite der Fassadenelemente besteht aus einem Zwei-Schichtaufbau. Aufgrund ihres geringen Glanzgrades von 2 bis 3 Glanzeinheiten und ihrer Struktur reflektiert die Oberfläche nicht. Die Beschichtung ist witterungsbeständig sowie druckstellenreversibel. Bild: Laukien Schlagwortsuche auf www.fassadentechnik.de Fassadenbekleidung (VHF) metallisch, Metallfassaden, Stahl www.laukien.de fassadentechnik_2+3 I 2021 35