Aufrufe
vor 1 Monat

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2019

Das kostenlose Filmfest Magazin finden Sie im Festivalzentrum Gasteig und an den Filmfest-Kinos in München. Hier können Sie online im Magazin stöbern.

The Breitling Cinema

The Breitling Cinema Squad Brad Pitt Adam Driver Charlize Theron AIR LAND PREMIER SEA #SQUADONAMISSION

VEREINT. „Dem Kino geht es nicht gut“. Diesen Satz hört man derzeit öfter, vor allem angesichts jährlich sinkender Kinobesucherzahlen und der wachsenden Anzahl an traditionellen Filmtheatern, die wegen dieses Zuschauerschwunds schließen müssen. Dieser Trend lässt sich mit einem veränderten Freizeitverhalten erklären, mit dem attraktiven Angebot der Streaming-Dienste, die einen zu Hause halten, mit dem Vormarsch anderer medialer Unterhaltungsmöglichkeiten. Diese Entwicklung ist spannend und beängstigend zugleich. Mich macht sie auch traurig, gerade, wenn ich daran denke, wie schön es ist, gemeinsam mit anderen im dunklen Kinosaal zu sitzen und einen Film ohne Ablenkung, voll konzentriert, auf einer großen Leinwand zu sehen. Die wirklich tief gehenden Filmerlebnisse – die hatte ich im Kino! Und das gilt auch für Filme, die später im Fernsehen und auf Streaming-Plattformen zu sehen waren. Gleichzeitig zeigt sich gerade heute die internationale und nationale Filmproduktion so vielseitig, rebellisch, gehaltvoll und unterhaltsam wie selten zuvor. Man muss also sagen: Dem Film geht es so gut wie nie! Die aktuellen Werke beeindrucken mit ihrer politischen Kraft, ihrer Emotionalität, ihrem Einfallsreichtum und verlangen förmlich nach dem gemeinsamen, ungestörten Erlebnis im dunklen Kinosaal. Festivals werden deshalb immer wichtiger: um die Aufmerksamkeit des Publikums auf diese Filme zu lenken, gerade auf jene, die aus entlegeneren Teilen der Welt kommen und es schwer haben, wahrgenommen zu werden. Wir freuen uns sehr, dass wir erneut viele nationale und internationale Gäste begrüßen können. So haben die Filmemacher*innen und das Publikum die Möglichkeit, in direkten Kontakt zu treten und sich über die Filme auszutauschen, über all die Lebensentwürfe, die darin verhandelt, all die Formexperimente, die hier gewagt werden. Auch dieses Jahr präsentiert das filmfest münchen absolute Highlights des nationalen und internationalen Kinos – in einer Hülle und Fülle, wie wir sie tatsächlich noch nie gehabt haben. Diana Iljine Geschäftsführerin der Internationalen Münchner Filmwochen GmbH Neben den zahlreichen cineastischen Talenten, die es für Sie zu entdecken gilt, laden viele große Stars zum Rendezvous ein: Ralph Fiennes, der nicht nur ein großartiger Schauspieler, sondern ein ebenso großartiger Regisseur ist, und Antonio Banderas, der gerade in Cannes als bester Darsteller für seine schauspielerische Glanzleistung in Pedro Almodóvars leid und herrlichkeit ausgezeichnet wurde. Sie bekommen jeweils einen CineMerit Award für ihr Lebenswerk verliehen. Dem südkoreanischen Meisterregisseur Bong Joon Ho, der in Cannes für seinen neuen Film parasite mit der Goldenen Palme prämiert wurde, ist eine Retrospektive gewidmet, dem risikofreudigen dänischen Guerilla-Dokumentarfilmer Mads Brügger die zweite. Frankreichs Jungstar Louis Garrel bekommt den neu ausgelobten Margot Hielscher Preis verliehen. Und Dänemarks Grande Dame des Kinos, Trine Dyrholm, kommt nach München: Sie spielt in dem Experimentalfilm X & Y mit sowie in dem deutschen Serienevent die neue zeit, das wir in einer Binge-Watching-Session zeigen. Und die Stars der deutschen Filmszene sind zum großen Treffen hier in München, mit ihren neuen, tollen Produktionen im Gepäck. In Kooperation mit dem Museum Brandhorst zeigen wir Highlights des Black Cinema, kuratiert von dem preisgekrönten Künstler Arthur Jafa, dessen Werken das Museum Brandhorst nun in seiner 10-jährigen Jubiläumsschau einen besonderen Platz widmet. Das Seriencamp hat für uns die spannendsten neuen internationalen Serien ausgesucht. Wir feiern 100 Jahre Bavaria und zeigen die Zukunft in unserem Virtual-Reality-Track: In dem Sonderprogramm virtual worlds können sie per VR-Brille in künstliche Universen eintauchen. Auch das ist großes Kino, wenngleich (noch?) für einen ganz alleine. Wer sich diese „Experiences“ gönnt, dem wird klar, dass diese Kunstform eine der zukunftsträchtigsten ist. Für die Konzeption und Kooperation danke ich dem Bayerischen Filmzentrum, das mit seiner hochkompetenten Führung internationale Standards setzt. Überzeugen Sie sich mit eigenen Augen davon! Ich danke meinem Team für den hohen Einsatz, den alle tagtäglich geben. Um solch ein komplexes Programm stemmen zu können, braucht es viel Kraft – von vielen Seiten. Die Unterstützung durch unsere Gesellschafter ist immens wichtig und ich danke ihnen sehr dafür, dass das Filmfest gestärkt wird und wir uns weiter kreativ entwickeln und modernisieren können. Ich danke unseren Sponsoren Tele5 und Hofbräu sowie sämtlichen Partnern und Unterstützern des Filmfests. Die Zukunft gehört auch den internationalen Koproduktionen: Der durch das Ministerium für Digitales unterstützte CineCoPro Award soll jene deutschen Produzent*innen weiter stärken, die ihren Blick besonders hinaus in die Welt richten. Das Kino sprengt (Landes-)Grenzen, von der Herstellung bis hin zur Rezeption. Wir wollen Sie wieder mitnehmen, wollen Ihnen die Welt und die Filmemacher*innen, die uns Bilder aus dieser Welt oder ganz fernen Fantasiewelten schenken, nahe bringen. Lassen Sie den heimischen Bildschirm für ein paar Tage aus, feiern Sie mit uns, zum Beispiel auf den vielen Partys unserer „Filmfest Nights Out“. Setzen Sie gerne immer wieder die VR-Brille auf. Und kommen Sie vor allem in die Filmtheater. Alles wird für zehn satte Tage in Bewegung sein: die Bilder, die Filmemacher*innen, das Publikum. Lassen Sie uns die Filmkunst feiern. Wir alle, vereint. Im Kino. Diana Iljine EDITORIAL IM KINO. 3

  • Seite 1: präsentiert 37. Internationales Fi
  • Seite 5 und 6: VERZEICHNIS Seite 3 Editorial Seite
  • Seite 7 und 8: Angriff ist die beste Verteidigung.
  • Seite 9 und 10: Gegenüber der eigenen Familie kann
  • Seite 11 und 12: SO 30.6. 19.45 UHR ATELIER 1 BACURA
  • Seite 13 und 14: EVERYTHING FROM SCRIPT TO SCREEN We
  • Seite 15 und 16: Im Wettbewerb CineVision sind erste
  • Seite 17 und 18: MO 1.7. 19.30 UHR MÜNCHNER FREIHEI
  • Seite 19 und 20: ENJOY Die beste Location vor und na
  • Seite 21 und 22: AUS DEM BAUCH HERAUS Es mag ein wen
  • Seite 23 und 24: ler auf, der ausgiebig für seine R
  • Seite 25 und 26: OPER F ÜR ALLE DIE BAYERISCHE STAA
  • Seite 27 und 28: Das filmfest münchen würdigt im C
  • Seite 29 und 30: FR 28.6. 16.00 UHR RIO 2 GAZA FR 5.
  • Seite 31 und 32: 26 Jahre JAZZ SOMMER IM BAYERISCHEN
  • Seite 33 und 34: Fessle uns! Antonio Banderas’ St
  • Seite 35 und 36: SA 29.6. 22.30 UHR CARL-ORFF-SAAL N
  • Seite 37 und 38: CINEMERIT AWARD — EMMA THOMPSON 3
  • Seite 39 und 40: VIRTUAL WORLDS space explorers von
  • Seite 41 und 42: VIRTUAL WORLDS virtual worlds ist e
  • Seite 43 und 44: .. .. VIRTUAL WORLDS mattweis, Mün
  • Seite 45 und 46: VIRTUAL WORLDS 45
  • Seite 47 und 48: Zum zweiten Mal kooperiert das film
  • Seite 49 und 50: PROGRAM 4 PROGRAM 5 DI 2.7. 20.00 U
  • Seite 51 und 52: 51
  • Seite 53 und 54:

    RETROSPEKTIVE MADS BRÜGGER 53

  • Seite 55 und 56:

    Sogar als einer seiner Interviewpar

  • Seite 57 und 58:

    57

  • Seite 59 und 60:

    dem ersten Preisträger des Margot

  • Seite 61 und 62:

    Spiel mit dem Cho Yong-koo ist ein

  • Seite 63 und 64:

    eich führte. Dort traf er Jacques

  • Seite 65 und 66:

    Von hochwertiger Technik am Set bis

  • Seite 67 und 68:

    und Ernesto (Alejandro Patiño) rü

  • Seite 69 und 70:

    LA CORDILLERA DE LOS SUEÑOS THE CO

  • Seite 71 und 72:

    UNE JEUNESSE DORÉE GOLDEN YOUTH SA

  • Seite 73 und 74:

    IHR VERSTECK IN DEN BERGEN WWW.TANN

  • Seite 75 und 76:

    Marienplatz 11, 80331 München 75

  • Seite 77 und 78:

    EL PEPE, UNA VIDA SUPREMA EL PEPE,

  • Seite 79 und 80:

    VITA & VIRGINIA SA 29.6. 18.00 UHR

  • Seite 81 und 82:

    #FFMUC SHARE YOUR BEST FILMFEST MOM

  • Seite 83 und 84:

    FR 5.7. 16.00 UHR GASTEIG CARL-OFF-

  • Seite 85 und 86:

    APOCALYPSE NOW - FINAL CUT DO 4.7.

  • Seite 87 und 88:

    FILMMAKERS LIVE! Rathaus Branchenbu

  • Seite 89 und 90:

    DES Mit den Filmen des 37. Kinderfi

  • Seite 91 und 92:

    JACOB, MIMMI UND DIE SPRECHENDEN HU

  • Seite 93 und 94:

    2019 KINDER-MEDIEN-PREIS „DER WEI

  • Seite 95 und 96:

    SZ Familie - passt in jede Schultü

  • Seite 97 und 98:

    NEUES DEUTSCHES KINO Dass manche Ob

  • Seite 99 und 100:

    ALL I NEVER WANTED DO 4.7. 17.00 UH

  • Seite 101 und 102:

    Zum fünften Mal wird auf dem filmf

  • Seite 103 und 104:

    ’S LEBEN IS WIAR A TRAUM SO 30.06

  • Seite 105 und 106:

    ÜBERRASCHEND. EINFÜHLSAM. Das Fil

  • Seite 107 und 108:

    Das Herz ist ein einsamer Jäger, s

  • Seite 109 und 110:

    Wir fördern Film Der Bayerische Ru

  • Seite 111 und 112:

    FILMFEST MUNCHEN : 2019 DER CLUB DE

  • Seite 113 und 114:

    TELE 5 und Thomas Gottschalk präse

  • Seite 115 und 116:

    P R Ä S E N T I E R T BERND BURGEM

  • Seite 117 und 118:

    DEIN INTERNATIONAL INDEPENDENTS DIN

  • Seite 119 und 120:

    119

  • Seite 121 und 122:

    Bayern 2 und SZ Publikumspreis Abst

  • Seite 123 und 124:

    MO 1.7. 18.00 UHR MÜNCHNER FREIHEI

  • Seite 125 und 126:

    Großprojekts: Die ersten vier Epis

  • Seite 127 und 128:

    in Kooperation mit FR 28.6. 18.00 U

  • Seite 129 und 130:

    DI 2.7. 21.00 UHR RIO 2 THE RIVER O

  • Seite 131 und 132:

    DIE VOLLE LADUNG ENTERTAINMENT Bran

  • Seite 133 und 134:

    W W W . J O I N T A D V E N T U R E

  • Seite 135 und 136:

    GA, Y! OPEN AIR Unvergessen: Uschi

  • Seite 137 und 138:

    Hin und Her zwischen Sonne und küh

  • Seite 139 und 140:

    Der Puls unserer Stadt MEIN MÜNCHE

  • Seite 141 und 142:

    Weimarer Studentenzeit nach und nac

  • Seite 143 und 144:

    Das Magazin für alle Branchen Seit

  • Seite 145 und 146:

    SCHULD NACH FERDINAND VON SCHIRACH

  • Seite 147 und 148:

    ARDE MADRID (FOLGE 1-4) SO 30.6. 19

  • Seite 149 und 150:

    In late night - die show ihres lebe

  • Seite 151 und 152:

    Wie wäre es mit einem wunderbaren

  • Seite 153 und 154:

    TELE 5 X HFF MÜNCHEN tele 5 hat de

  • Seite 155 und 156:

    Christ hat er aus Gewissensgründen

  • Seite 157 und 158:

    14.00 — 15.30 Black Box im Gastei

  • Seite 159 und 160:

    Eine Platzreservierung ist leider n

  • Seite 161 und 162:

    Deutsches Theater München | www.de

  • Seite 163 und 164:

    16.00 Uhr RALPH FIENNES Black Box M

  • Seite 165 und 166:

    09.00 -10.45 11.00 -13.15 13.30 -16

  • Seite 167 und 168:

    09.00 -10.45 11.00 -13.15 13.30 -16

  • Seite 169 und 170:

    09.00 -10.45 11.00 -13.15 13.30 -16

  • Seite 171 und 172:

    09.00 -10.45 11.00 -13.15 13.30 -16

  • Seite 173 und 174:

    HAUPTPARTNER DES FILMFEST MÜNCHEN

  • Seite 175 und 176:

    Seite 91 LOTTE UND DIE VERSCHWUNDEN

  • Seite 177 und 178:

    FREQUENTLY ASKED QUESTIONS In welch

  • Seite 179 und 180:

    GENUSS, LEIDENSCHAFT UND KULTUR

Filmfest Munich

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2019
FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2018
FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017

Socials