Aufrufe
vor 1 Monat

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2019

Das kostenlose Filmfest Magazin finden Sie im Festivalzentrum Gasteig und an den Filmfest-Kinos in München. Hier können Sie online im Magazin stöbern.

dem VR-Blog

dem VR-Blog uploadvr.com. Da ginge es vor allem darum, die richtige Balance zu finden, nämlich eine aufschlussreiche Geschichte zu erzählen, aber gleichzeitig eine fesselnde und immersive Reise für das Publikum zu entwerfen. Neben den zwei ersten Folgen der space explorers präsentiert die VR- Ausstellung virtual worlds eine Retrospektive mit 14 der wichtigsten VR- Experiences von Felix&Paul. In ihr zeigt sich die thematische und formale Vielseitigkeit des VR-Studios, das zu einem der bedeutendsten der Welt zählt. Unter anderem gibt es ihre erste VR-Experience zu sehen: strangers. Darin trifft man auf den berühmten Musiker Patrick Watson aus Montréal und erlebt ihn dabei, wie er in seinem privaten Tonstudio am Klavier seine Songs interpretiert. Außerdem verwandeln Felix&Paul weltbekannte Franchise-Marken wie Jurassic Park in erfahrbare VR-Räume, in denen der User zum Beispiel die jurassic world aus den Augen eines putzigen Dinos sieht. Gleich drei VR-Experiences übertragen die Magie des frankokanadischen Cirque du Soleil in virtuelle Welten. In ihrer neuesten VR- Experience gymnasia lassen sie in einer verlassenen Schule Kindheitserinnerungen wiederaufleben. Die Stop-Motion- Grafiken laden dabei ein, eine unheimliche Welt zu entdecken, in der gruselige Puppen Relikte der Vergangenheit in einer alten Turnhalle finden. Julia Weigl Egal, wo wir sind, die Virtuelle Realität ist überall: nomads: maasai VIRTUAL WORLDS GASTLAND FRANKREICH Schau mir in die Augen, Kleines: Die Installation gloomy eyes 44 Mit der Animation gloomy eyes zeigt virtual worlds eine der erfolgreichsten VR- Experiences des Jahres, die auf dem Sundance Film Festival ihre Premiere hatte. Darin folgen wir dem titelgebenden Halb- Zombie, wie er seinen Platz in einer zerrütteten Welt sucht, in der sich Menschen und Zombies bekämpfen. Neben dieser VR- Experience kommen weitere sechs Produktionen aus Frankreich. „Das Know-how und die Kreativität der französischen Produzenten, Künstler und Technologie-Unternehmen im Bereich VR genießen weltweit großes Ansehen“, sagt Catherine Briat, Botschaftsrätin für Kultur, Bildung und Hochschulwesen und Leiterin des Institut français Deutschland. „Diese Branche in den Vordergrund zu rücken, bedeutet, die großartige Dynamik der Unternehmer und Kunstschaffenden zu fördern und neue Methoden der Entstehung von Kunstwerken zu begleiten.“ virtual worlds präsentiert deshalb nicht nur einige der wichtigsten französischen VR-Experiences des Jahres, sondern hat mit Chloé Jarry, der Gründerin und CEO von Lucidrealities Studio in Paris, eine prominente Vertreterin der VR-Szene Frankreichs in der Jury für den internationalen Wettbewerb. „Französische Kreative gehören zu den Pionieren im Bereich VR, zahlreiche bahnbrechenden Werke entstanden von oder unter Mitwirkung von französischen Talenten.“, sagt Astrid Kahmke, Kuratorin der Reihe virtual worlds. „Schon früh haben dort aber auch Industrie, Wirtschaft und Politik das Potential verstanden und VR als neue Technologie, neues Medium und neue Kunstform massiv gefördert. Sie alle profitieren vom Mut und den Visionen ihrer Künstler, die uns alle mit ihren Werken inspirieren.“ Im Wettbewerb sind folgende VR-Experiences mit französischer Beteiligung vertreten: accused #2: walter sisulu, the man behind notre-dame, alone, -22.7°, a fisherman’s tale, gloomy eyes, ayahouasca. Außerdem wird claude monet – the water lily obsession außer Konkurrenz gezeigt.

VIRTUAL WORLDS 45

Filmfest Munich

FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2019
FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2018
FILMFEST MÜNCHEN MAGAZIN 2017

Socials