Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 01/2017

Zivilluftfahrt

Zivilluftfahrt Lufthansa-Abschied von der 737 Die 737 im Lufthansa-Einsatz geflogene Kilometer: 2 300 000 000 beförderte Passagiere: 250 Mio. längste Route: Frankfurt – Las Palmas (3200 km) Die 737 besticht durch ihre Einfachheit und Zuverlässigkeit. Nicht einmal Radabdeckungen hat der Zweistrahler. Beim abendlichen Wassersalut der Frankfurter Feuerwehr zeigte sich beim Blick aus der Kabine sogar ein Regenbogen. LH-Kapitän Rainer Frischkorn steuerte die „Karlsruhe“ beim Abschiedsflug Ende Oktober nach Hamburg. Fotos: Lufthansa (2), Steinke hier, aber dagegen haben wir Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung auf.“ Auch die Triebwerke lobt er für ihre Zuverlässigkeit. Nur ganz am Anfang seien sie eisempfindlich gewesen. „Das ganze Ding ist ein Arbeitspferd“, lautet das zufriedene Fazit des Piloten. In der Kabine erinnern sich die Flugbegleiterinnen noch einmal an vergangene Zeiten und betrachten alte Fotos der 737 „Quick Change“. Tagsüber flog man Passagiere, nachts beförderte man Luftpost. Seinerzeit wurde, sogar auf kurzen innerdeutschen Flügen, im vorderen Abteil der Ersten Klasse warmes Essen serviert. Die alten Küchen wurden längst verkleinert und Garderobenschränke zugunsten weiterer Sitze ausgebaut, denn damals waren die Flugpreise viel höher als heute. Eine Stewardess hat für den Sonderflug Ende Oktober noch einmal eine Originaluniform aus den siebziger Jahren angelegt: ein sonnengelbes Minikleid mit passendem Cape und übergroßer Schirmmütze. Bei Lufthansa hat die A320-Familie von Airbus die Boeing 737 abgelöst. Die Vereinheitlichung macht Ersatzteilhaltung und Personaleinsatz effizienter und billiger. Der Boeing 737 bleibt der Lufthansa-Konzern aber dennoch treu: Lufthansa Technik betreut weiterhin 452 Flugzeuge für 43 Kunden und hat gerade für Hamburg die Ansiedlung einer Triebwerkswerkstatt für die künftige Boeing 737 MAX beschlossen. Die letzten bei Lufthansa verbliebenen Boeing 737 machten sich nach ihrer Ausmusterung Anfang November auf den Weg nach Florida, wo sie durch einen Flugzeughändler verkauft werden. Die „Karlsruhe“ befand sich dagegen bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe, sorgfältig abgeklebt und wettergeschützt konserviert, noch auf der Südseite des Frankfurter Flughafens. Lufthansa-Kapitän Frischkorn schult demnächst auf die Boeing 747-400 um. FR 28 FLUG REVUE Januar 2017 www.flugrevue.de

Piloten landen hier. Spannende Reiseberichte, ein großer Praxisteil und exklusive Specials machen aerokurier zu einem der faszinierendsten Pilotenmagazine weltweit. Jetzt im Handel und als E-Paper Täglich informiert mit www.aerokurier.de

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG