Aufrufe
vor 1 Jahr

FLUG REVUE 03/2017

  • Text
  • Antonows
  • Boeing
  • Russland
  • Kampfjet
  • Phantom
  • Flybe
  • Nasa
  • Mondauto
  • Airbus

Berufe in der Luftfahrt

Berufe in der Luftfahrt Mitarbeiter gesucht Der Lufthansa-Konzern will dieses Jahr mehr als 3000 Stellen neu besetzen. Gefragt sind vor allem Flugbegleiter, aber auch im Cockpit sowie am Boden gibt es Bedarf an neuen Arbeitskräften. Wer sich für eine Ausbildung interessiert, hat ebenfalls noch Chancen. Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines sucht unter anderem Mitarbeiter für den Check-in (links), aber auch Cockpitpersonal. Für die Pilotenausbildung können sich erstmals seit Längerem auch wieder Interessenten ohne Flugerfahrung bewerben. Ü ber 3000 neue Mitarbeiter sucht die Lufthansa Group in diesem Jahr, mehr als zwei Drittel davon als Kabinenpersonal. Alleine Lufthansa will 1400 Flugbegleiter für die Standorte Frankfurt und München einstellen, bei Swiss sind es 500, bei Eurowings 200 und bei Austrian Airlines 100. Teilweise würde so die natürliche Fluktuation der Mitarbeiter ausgeglichen, aber es seien auch komplett neue Stellen darunter, heißt es bei Lufthansa. Um geeignete Kandidaten zu finden, gibt es zusätzlich zum üblichen Bewerbungsverfahren auch wieder Flugbegleiter-Castings, beispielsweise am 18. Februar in Offenburg und am 4. März in Bamberg. Lufthansa hatte vergangenes Jahr erstmals solche Castings in Heidelberg, Mainz, Augsburg, Regensburg, In dieser Ausgabe Ausbildungs- und Arbeitsplätze bei der Lufthansa Group München und Berlin durchgeführt. Dabei habe man sehr gute Erfahrungen gemacht: Mehr als 2000 Interessenten kamen, davon erhielt fast jeder Dritte eine Zusage. Erfüllen die Bewerber die Grundvoraussetzungen (abgeschlossene Schulausbildung, sehr gute Deutschund Englischkenntnisse, Reisepass ohne Einschränkungen, Alter mindestens 18 Jahre, Größe zwischen 1,60 und 1,95 m, Sehstärke zwischen plus und minus fünf Dioptrien), werden sie beim Casting zu einem ersten Bewerbungsgespräch, meist in Englisch, eingeladen. Wenn sie dort überzeugen, folgt ein Gespräch mit einem Personalpsychologen. Direkt im Anschluss an das Casting erfahren die Interessenten, ob es mit der Flugbegleiter-Ausbildung bei Lufthansa klappt. Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines stellt insgesamt mehr als 300 Mitarbeiter ein, nicht nur Flugbegleiter und Mitarbeiter für den Check-in am Flughafen, sondern auch rund 80 Piloten. Grund für den hohen Bedarf sind die Umflottung von Fokker 70/100 auf Embraer 195 sowie eine Flottenvergrößerung um zwei Airbus A320 und eine Boeing 777. Chancen haben auch Bewerber ohne Flugerfahrung. Die Auswahlverfahren finden in Wien oder Hamburg statt. Nach einer Zusage absolvieren die Nachwuchspiloten ihre rund 21 Monate dauernde Ausbildung in der Konzernflugschule European Flight Academy mit Stationen in Bremen, Goodyear, Arizona und Rostock-Laage. Bewerben können sich EU-Bürger mit Hochschulreife, sehr guten Sprachkenntnissen in Deutsch und Englisch, einer Körpergröße von mindestens 1,65 m, einem uneingeschränkten Reisepass und Auf der Suche nach einer neuen Stelle im Luftfahrtbereich? Auf flugrevue.de finden Sie weitere aktuelle Angebote. 72 FLUG REVUE März 2017 www.flugrevue.de

Der Bedarf an Fluggerätmechanikern mit der Fachrichtung Triebwerkstechnik (links) ist bei Lufthansa Technik größer als ursprünglich erwartet, deshalb werden auch Azubis eingestellt. Lufthansa dagegen sucht vor allem Flugbegleiter. Ebenfalls gefragt sind Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Lufthansa Technik (links). Über alle Ausbildungs berufe können sich Schüler beim Infotag am 25. April bei Lufthansa Technik in Hamburg informieren. Fotos: Austrian Airlines (2), Lufthansa/Schläger, Lufthansa Technik/Schläger (3) einer Sehstärke zwischen minus und plus drei Dioptrien. Bei Lufthansa Technik sind rund 450 Neueinstellungen geplant, darunter gut 300 im Engineering-Bereich. Im Fokus stehen vor allem Mitarbeiter für Entwicklung, Forschung, Materialien und IT für den Standort Hamburg. Aber auch rund 130 Auszubildende und 13 Dual-Studierende werden dieses Jahr eingestellt. Offensiv gesucht wird nach Auszubildenden zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Lufthansa Technik Logistik Services. Fachkräfte für Lagerlogistik organisieren und koordinieren die reibungslose Materialversorgung mit Ersatzteilen, von der Schraube bis zum Triebwerk. Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt in Hamburg, Frankfurt oder München, Einsätze an anderen Standorten in Deutschland sind vorgesehen. Ebenfalls gefragt sind Bewerber für eine Ausbildung als Oberflächenbeschichter (Dauer: drei Jahre) sowie als Fluggerätmechaniker Triebwerkstechnik (Dauer: dreieinhalb Jahre). Bewerber sollten einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife, Interesse an Mathematik und Naturwissenschaften sowie gute Deutsch- LUFTHANSA ALLEINE HAT BEDARF AN 1400 NEUEN FLIGHT ATTENDANTS und Englischkenntnisse mitbringen. Für einen Ausbildungsbeginn nach den Sommerferien sowie für die anderen Stellenangebote sollten sich Interessenten möglichst bald unter www.be-lufthansa.de bewerben. FR ULRIKE EBNER 7605947-5-1.QXD_Layout 1 10.01.17 14 iPILOT Flugsimulator www.flyipilot.de in MUC und DUS sucht Fluginstruktoren auf Stundenbasis/Minijob. Begeisterung und Kundenorientierung sowie Lizenz mit Flugerfahrung (mind. PPL) sind Voraussetzung. Ready for take off? jobs@flyipilot.com www.flugrevue.de FLUG REVUE März 2017 73

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG