Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 07/2016

  • Text
  • Luftwaffe
  • Airlines
  • Airlines
  • Marsflug
  • Hoehenweltrekord
  • Flug
  • Revue
  • Juli
  • Airbus
  • Flugzeuge
  • Airlines

Die Zeiten, in denen

Die Zeiten, in denen hunderte von Starfightern die Fliegerhorste der Luftwaffe bevölkerten, sind längst vorbei. Heute sind 140 Eurofighter (die bis 2018 geliefert werden sollen) schon viel. Immerhin hat sich im Gegenzug die Leistungsfähigkeit der Kampfflugzeuge enorm gesteigert, und mit noch anstehenden Nachrüstungen soll der Eurofighter neben seiner Aufgabe als Luftüberlegenheitsjäger künftig auch eine wichtige Rolle in der Bekämpfung von Bodenzielen übernehmen. Im Gegensatz zu anderen Ländern hält die Luftwaffe allerdings vorsichtshalber auch längerfristig am Tornado fest. Der Schwenkflügler wird als Träger von schweren Marschflugkörpern, als Atombombenträger (Nukleare Teilhabe), als Aufklärer sowie für die Bekämpfung der gegnerischen Flugabwehr weiter benötigt. Bei den Transportern ist ein Generationswechsel von der Transall zur A400M geplant. Dieser verzögert sich allerdings wegen der erheblichen Proble- TOP- THEMA Die Flugzeuge der Luftwaffe Die geschrumpfte Transall-Flotte wird in Hohn konzentriert. Jung und alt Rund 400 Flugzeuge hat die Luftwaffe noch im Bestand – ein Mix aus überaltertem Gerät und Mustern, die gerade erst eingeführt werden. In der Luft-Boden-Rolle ist der Tornado noch unverzichtbar. Die A310-Tanker sind auch bei den Verbündeten gefragt. 32 FLUG REVUE Juli 2016 www.flugrevue.de

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG