Aufrufe
vor 8 Monaten

Frölich & Kaufmann 21. Versandkatalog 2020

  • Text
  • Digitale
  • Geschichte
  • Berlin
  • Buch
  • Verglichene
  • Ladenpreis
  • Gebundener
  • Aufgehobener
  • Ausstattung
  • Einfacher
  • Originalausgabe

26 19. Jahrhundert

26 19. Jahrhundert Weltenschöpfer. Richard Wagner, Max Klinger, Karl May. Hg. Hans-Werner Schmidt. Ka- Letzte Exemplare talog, Museum der bildenden Künste Leipzig 2013. In einem Werkvergleich (»eine Wunderkammmer«, MZ) präsentiert der Band den bildgewordenen Vorstellungskosmos der drei Sachsen, die für die Kunst- und Kulturentwicklung des 19. und 20. Jahrhunderts so ungemein bedeutend waren. Eine groß angelegte Publikation ihrer künstlerischen Wesensverwandtschaft und eine gattungsübergreifende Zusammenschau ihrer Vorstellungswelten. 24 × 29 cm, 224 S., 140 meist farb. Abb., pb. Statt 39,80 €* nur 7,95 € Nr. 599590 Iwan Aiwasowski und die Wasserlandschaft in der russischen Malerei. Von V. Charles. 2015. »Iwan Konstantinowitsch Aiwasowski. Ein Name wie aus einem Roman seines Zeitgenossen und Schriftstellers Fjodor Dostojewski. Doch Bilder malte er wie von einem ganz anderen Stern«. (FAZ) »Es gibt keinen Maler, der Wasser so malen konnte wie er«, ist Ingried Brugger vom Wiener Kunstforum überzeugt. 24 × 28,5 cm, 200 Seiten, 130 farbige Abbildungen, gebunden. Originalausgabe 39,95 € als Sonderausgabe** 14,95 € Nr. 749362 14,95 ¤ Jean-Léon Gérôme. Köln 2019. Die Arbeiten des französischen Bildhauers und Historienmalers Gérôme (1824–1904) zeichnen sich durch einen starken Sinn für Melodramatik und Erotik aus. Viele seiner Gemälde wurden von seinen Reisen u. a. nach Ägypten beeinflusst. 23,5 × 28 cm, 200 Seiten, durchgehend farbige Abbildungen, gebunden. Originalausgabe 39,95 € als Sonderausgabe** 9,95 € Nr. 1149113 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Fernand Khnopff (1858–1921). Die Sphinx (1896). Dietz-Giclée auf Leinwand, im Siebdruck veredelt. In diesem mysteriösen Bild steht die einsame Künstlerpersönlichkeit einem imaginär-geheimnisvollen Wesen gegenüber. Fernand Khnopff hat mit diesem Meisterwerk einen Höhepunkt symbolistischer Kunst geschaffen. Dieser Dietz-Giclée-Druck aus dem »Tempel des Kunstdrucks« hat die Aura des Originals (Musées des Beaux-Arts, Brüssel). Format mit Rahmen 35 × 97 cm, gerahmt mit schwarz-goldener Echtholzleiste, limitierte Auflage 990 Exemplare. 460,00 € Nr. 1222562 AKTUELLE AUSSTELLUNG Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus. Hg. Ralph Gleis. Katalog, Alte Nationalgalerie Berlin 2020. Sinnlichkeit, Magie, tiefgründige Bedeutsamkeit und Irrationalität sind die Kennzeichen der neuen Kunstströmung des belgischen Symbolismus, die sich in den 1880er Jahren formierte. 24,5 × 29 cm, 336 S., 265 farb. Abb., geb. 45,00 € Nr. 1188305 Henry Wallis (1830–1916). Vom präraffaelitischen Maler zum Sammler und Kunstken- Letzte Exemplare ner. Von Dennis T. Lanigan, Ronald Lessens. New York 2020. Dieser Band ist der erste umfassende Überblick zu dem oft übersehenen großartigen Künstler Henry Wallis. Der bebilderte Katalog enthält alle von Wallis signierten Werke, einschließlich seines Meisterwerks Die Steinklopfer. Im Anhang findet sich die Korrespondenz zwischen Wallis und seinen zahlreichen Malerkollegen. (Text engl.) 23,5 × 30 cm, 302 S., farb. Abb. u. s/w-Abb., geb. Originalausgabe 69,00 € als Sonderausgabe** 29,95 € Nr. 1192698 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann