Aufrufe
vor 1 Jahr

Frölich & Kaufmann 4. Versandkatalog 2020

  • Text
  • Digitale
  • Geschichte
  • Farbige
  • Buch
  • Verglichene
  • Ladenpreis
  • Gebundener
  • Aufgehobener
  • Einfacher
  • Ausstattung
  • Originalausgabe

20 Klassische Moderne

20 Klassische Moderne Letzte Exemplare Hann Trier. »Ich tanze mit den Pinseln«. Aquarelle und Zeichnungen der 50er und 60er Jahre. Katalog, Käthe Kollwitz Museum Köln 2015. Ende der 1940er Jahre etablierte sich in der deutschen Kunst eine Richtung, die den Malvorgang an sich thematisierte. Innerhalb dieser Richtung, die als Informel bezeichnet wird, nimmt Hann Trier (1915– 1999) eine Sonderstellung ein. Der Katalog vereint Aquarelle und Zeichnungen der 1950er und 60er Jahre mit anderen Werken aus Museen und Privatsammlungen. 23,5 × 27,5 cm, 104 Seiten, 80 farb. Abb., geb. Statt 24,80 €* nur 6,95 € Nr. 725382 Lesser Ury. Zauber des Lichts. Katalog, Berlin 1995. Seit der Gedenkausstellung 1931 hatte es keine ähnlich repräsentative Schau mit Werken Lesser Urys mehr gegeben, wie die Ausstellung in Berlin 1995, die dieser Katalog begleitet. Der bedeutende Maler, dessen frühe Berliner Straßenlandschaften zu den Inkunabeln des Impressionismus gehören, wude so wieder in Erinnerung gebracht. Mit leichten Lagerschäden, gestempelt. 24 × 30 cm, 220 S., 126 Abbildungen, davon 76 farbig, pb. Statt 39,00 € vom Verlag reduziert 20,00 € Nr. 79103 Edvard Munch. Prints. Von Peter Black, Magne Bruteig. London 2009. Edvard Munch war nicht nur ein berühmter Maler. 1892 begann er damit, Druckgrafik herzustellen. Beeinflusst von Max Klinger schuf er Werke, die anfänglich dem Stil des Symbolismus und dem Jugendstil nahestanden. Die im Buch gezeigten Grafiken entstammen dem Besitz des Munch-Museums in Oslo. 22 × 27 cm, 128 Seiten, farbige und s/w-Abb., pb. Statt 24,00 €* nur 9,95 € Nr. 1178938 Edvard Munch. Memo. Mit 36 Motiven des berühm ten Norwegers. Leipzig 2019. Das Memo lädt ein, mit den Farben und Formen des Meisters zu spielen und Highlights seines Werks kennen zu lernen. (Text dt., engl.) Box 11,5 × 11,5 cm, 72 farb. Karten mit 36 Motiven. 14,90 € Nr. 1157035 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Anlässlich des 150. Geburtstags: Sämtliche Briefe Ernst Barlachs in einer vierbändigen Neuausgabe Ernst Barlach. Ein selbsterzähltes Leben. Güstrower Fragmente. Wiesbaden 2019. Zehn Jahre vor seinem Tod legte der deutsche Bildhauer, Grafiker und Dichter Ernst Barlach seine Autobiografie unter dem Titel Ein selbsterzähltes Leben vor. Barlach, den man zu den wohl bedeutendsten deutschen Expressionisten zählen darf, schuf literarische Werke, die seinem bildnerischen Schaffen ebenbürtig sind. Ein Klassiker! 12,5 × 20 cm, 160 S., s/w- Abbildungen, gebunden. 6,00 € Nr. 1183133 Ernst Barlach. Die Briefe. Kritische Ausgabe in vier Bänden. Berlin 2019. Anlässlich des 150. Geburtstags von Ernst Barlach erscheinen in dieser vierbändigen Ausgabe seine Briefe. Sie enthält neu aus den Originalen transkribierte Texte mit einem kontextbezogenen Kommentar. Ein Viertel der gut 2 200 Briefe wird hier zum ersten Mal veröffentlicht. Mit den Briefen schrieb Barlach den Roman seines Lebens. Zus. 2 986 S., geb. 98,00 € Nr. 1176315 Ernst Barlach. Der Schwebende. Von Gunnar Decker. Berlin 2019. Gunnar Decker zeichnet das faszinierende Porträt des Mannes, dessen Leben wie kaum ein zweites die Verheißungen und Abgründe des 20. Jahrhunderts widerspiegelte. Die erste große, meisterhaft erzählte Biografie des berühmten Künstlers. 13,5 × 21,5 cm, 432 S., s/w-Abb., geb. 28,00 € Nr. 1176200 August Hudler in Dresden. Ein Bildhauer auf dem Weg zur Moderne. Dresden 2015. Um 1900 setzte eine junge Generation neue Akzente. Einer der Wegbereiter der Moderne war August Hudler. Zeugnisse seines Schaffens aus der Dresdner Skulpturensammlung im Albertinum werden hier gewürdigt. 24 × 30 cm, 168 S., 171 Abb., geb. Statt 38,00 € vom Verlag reduziert 9,95 € Nr. 1104098 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann