Aufrufe
vor 3 Monaten

blickpunkt-warendorf_20-02-2021

  • Text
  • Sucht
  • Warendorf
  • Februar
  • Woche
  • Stadt
  • Baum
  • Haus
  • Menschen
  • Millionen
  • Kurz
  • Muensterland.de

Hotline: 0251/690 99 40 50 Wetter: Heute 16°|8° Morgen 17°|8° Mail: info@ag-muensterland.de BLICK PUNKT WARENDORF ·EINEN · FRECKENHORST ·MILTE · MÜSSINGEN ·HOETMAR · BEELEN ·SASSENBERG · FÜCHTORF Jeden Samstag ·kostenlos Samstag, 20. Februar 2021 Ausgabe 8/2021 ·Verteilte Auflage: 23 380 Schnäppchen winken Was dem Einzelhandel der Schlussverkauf, das ist dem Autohaus der Modellwechsel. Für sparsame Autokäufer können das goldene Zeiten sein. |Auto aktuell Digitales Fasten Ein Blick auf das Smartphone, dann noch einer, dann noch einer. Die Bildschirmzeit lässt sich begrenzen. |Menschen &Medien Nicht nur für Jäger Das Rezept der Woche ist genau das richtige für Wild-Fans. Ein leckerer Jägertopf kommt auf den Tisch. |Essen &Trinken Kurz notiert LVHS-Seminar: „Was Männer betrifft...“ FRECKENHORST. Die LVHS lädt zur neuen Seminarreihe „Was Männer betrifft…“ am Sonntag (28. Februar) von 9.30 bis 11.45 Uhr ein. Der erste Männerstammtisch findet online statt. Eingeladen zu diesem Seminar sind alle Männer ab 65 Jahren, die Lust am gemeinsamen Austausch haben. Referent Heiko Villwock wird das Thema „Ziemlich beste Freunde“ unter die Lupe nehmen. Nach der Anmeldung wird der Link zum Zoom-Meeting den Teilnehmern zugeschickt. Anmeldungen und weitere Informationen zum Seminar-Angebot gibt es unter ' 02581/9458237 oder auf der Homepage unter www.lvhsfreckenhorst.de. Plattdeutsch für Einsteiger BEELEN. Die plattdeutsche Sprache ist im Alltag immer seltener zu hören. Sie hat sich zum Symbol für regionale Identität gewandelt. Darum gibt es immer wieder Ansätze, die auf die Pflege, Erhaltung und Weitergabe dieser alten Sprache ausgerichtet sind. Ein solcher Ansatz will auch der Sprachkurs der VHS Warendorf sein. Er wendet sich an alle, die eine Sprache näher kennenlernen möchten, deren Klang und Bilderreichtum sie vielleicht schon immer fasziniert hat. Dieser Kurs startet am Dienstag (23. Februar) um 17.30 Uhr im Haus Heuer, Gartenstraße 18 in Beelen und ist gleichermaßen für Anfänger wie auch für leicht fortgeschrittene Teilnehmer geeignet. Anmeldungen unter www.vhs-warendorf.de oder im Gemeindebüro Beelen. Kontakt Verteilung, Kleinanzeigen 02581/63 53 25 Anzeigen 02581/63 53 10 anzeigen@ blickpunkt-warendorf.de Redaktion 02581/63 53 71 redaktion@ blickpunkt-warendorf.de www.ag-muensterland.de Die Pfarrgemeinde St. Laurentiusbietet in der „Fastenzeit“, wie die österliche Bußzeit von Aschermittwoch bis Ostern im Volksmund genannt wird, über die regelmäßigen Gottesdienste hinaus verschiedene Möglichkeiten, sich inhaltlich auf den Weg zumachen und die kommenden sieben Wochen zu begehen. WArendorf. Im Altarraum der drei Kirchen werden diesmal nicht die klassischen Hungertücher hängen, sondern das aktuelle Misereor-Hungertuch für das Jahr 2021. Damit sollen ganz bewusst neue Perspektiven eröffnet werden. Dasdreiteilige Hungertuch der chilenischen Künstlerin Lilian Moreno Sánchez hat das Röntgenbild eines Fußes als Grundlage. Es ist der Fuß eines Menschen, Sassenberg. In Sachen Homeschooling seien die Schulen inzwischen viel routinierter als im ersten Lockdown vor einem Jahr, hielt Maria Erdmann, Schulleiterin der Johannesschule, bei einem spontanen Bericht vor dem Schulausschuss stellvertretend auch für ihre Kolleginnen fest. Dennoch freuten der bei Demonstrationen in Chile 2019 vonder Militärpolizei verletzt worden ist. Das Tuch besteht aus gebrauchten Stoffen, trägt Falten und Verletzungen, Blattgold undStraßenstaub, ist auseinander geschnitten und mit goldenem Faden genäht. Es trägtden Titel eines Verses aus dem Psalm 31: „Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ DasHungertuch wird in den nächsten Wochen in den Gottesdiensten immer wieder aufgegriffen. Zudem besteht die Einladung, es innerhalb der Woche zu betrachten. Dazu liegen in den Kirchen entsprechende Bilderschließungen aus. Für Familien mit Kindern im Kindergartenoder Grundschulalter gibt es ein besonderes Angebot: „Sieben Wochen ein wenig mehr…“ schenkt jede Woche ein paar Anregungen, die sie sich auf den Wechselunterricht, der ab der nächsten Woche startet, ergänzte Maria Borisch, Leiterin der Füchtorfer Grundschule. Gerade die stark gestiegene Zahl an Kindern in der Notbetreuung „sprenge“ das System. Nach Weihnachten sei die Zahl in Füchtorf von 14 auf 27 gestiegen. Die Kinder müssen Bußzeit in St. Laurentius Impulse zu Ostern Das dreiteilige Misereor-Hungertuch 2021 der chilenischen Künstlerin Lilian Moreno Sánchez hat das Röntgenbild eines Fußes als Grundlage. Es wird mit seiner Aussagekraft in den nächsten Wochen in den Gottesdiensten immer wieder aufgegriffen werden. Entsprechende Bilderschließungen liegen in den Kirchen ebenfalls in den nächsten Wochen aus. Foto: Misereor/Pfarrei St. Laurentius leicht in den Alltag zu integrieren sind. Ein kurzes Video mit einer Bibelgeschichte, das man sich auf dem Tablet oder Handy ansehen kann, ein kurzer Impuls, den die Erwachsenen, aber vielleicht auch die Kinder inihren Alltag integrieren können, wird einmal in der Woche per Mail verschickt. Zusätzlich können Ausmalbilder oder kleine kreative Ideen zuder Bibelgeschichte ausgedruckt und umgesetzt werden. Anmeldungen sind möglich unter schnucklake-s@bistum-muenster.de. Eine weitere Möglichkeit bieten Exerzitien im Alltag. Zweimal in der Woche –montags und freitags – bekommen Interessierte einen Impuls per Mail zugesandt. Jeden Mittwoch um 19 Uhr ist die Möglichkeit eines Austausches über Zoom gegeben. Homeschooling inzwischen routiniert Schulen freuen sich auf Lockerungen Wer teilnehmen möchte, schickt eine formlose Mailan hagemann-u@bistum-muenster.de. Der Impuls „60 Sekunden Sonntag“ bietet jeden Sonntag eine Mini-Predigt, gehalten von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen der Pfarrei. Dem Titel entsprechend ist die Predigt nur ganz kurz und verbindet einen Gedanken des Sonntags-Evangeliums mit Alltagserfahrungen der Autorin oder des Autors. Das Video ist zufinden auf der Homepage der Gemeinde unter www.st.laurentius.de und auch bei Facebook. dort von den Lehrkräften betreut werden. Die digitale Ausstattung der Elternhäuser macht nicht nur an den Grundschulen, sondern auch an der Sekundarschule einen durchweg digital gestalteten Unterricht unmöglich. Dabei fehle es oft schonanDruckern, um Materialien ausdrucken zu können, berichtete Schulleiterin Elisabeth Suer. Die aus Mitteln des Digitalpakts angeschafften Endgeräte seien ebenfalls noch immer nicht eingetroffen. „Es gibt Ermüdungserscheinungen“, gab sie zu undfreute sich, für die zehnten Klassen wieder öffnen zu können. NUR RINDVIECHERN SIND FRANZIS ERFOLGE EGAL IHRE WELT WIR MACHEN BUNTER! Rettungsflieger kennen keine Staus. Unterstützen Sie die DRF Luftrettung. Werden Sie Fördermitglied. Info-Telefon 0711 7007-2211 www.drf-luftrettung.de Franziska Kampmann Landwirtin und Juniorenweltmeisterin im Rudern www.ag-muensterland.de Vom Sport allein können deutsche Top-Athleten nicht leben. Als Förderer erleichterst Du ihnen den Spagat zwischen Job und Leistungssport: www.sporthilfe.de

KIOSK-SAMMLUNG

Sammlung

Sucht Warendorf Februar Woche Stadt Baum Haus Menschen Millionen Kurz www.ag-muensterland.de-muensterland.de