Aufrufe
vor 4 Wochen

blickpunkt-warendorf_27-07-2019

  • Text
  • Warendorf
  • Juli
  • Sucht
  • August
  • Kreis
  • Portobello
  • Studie
  • September
  • Warendorfer
  • Ausstellung
  • Muensterland.de

Kalender: Termine im Überblick Menschen und Medien: Städte-Ranking Wetter: Heute 31°|18° Morgen 29°|17° BLICK WARENDORF ∙ EINEN ∙ FRECKENHORST ∙ MILTE ∙ MÜSSINGEN ∙ HOETMAR ∙ BEELEN ∙ SASSENBERG ∙ FÜCHTORF Jeden Samstag ∙ kostenlos ∙ Samstag, 27. Juli 2019 Ausgabe 30/2019 ∙ Verteilte Auflage: 23 735 www.ag-muensterland.de Fest der guten Laune Gegrilltes Gemüse Persönliches Werk Der Schützenverein „Hinter den drei Brücken“ fiebert schon dem nahenden Schützenfest am Lohwall entgegen. | Sonderthema Auch Vegetarier lieben das Draußen-Brutzeln – vor allem wenn die Zucchini auf den Rost kommt. | Essen & Trinken Autobiografische Bezüge enthält der Film „Leid und Herrlichkeit“ von Pedro Almodóvar über einen schwulen Regisseur. |Kino Kurz notiert Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf WARENDORF. Am Donnerstag (8. August) ruft das Rote Kreuz in Warendorf zur Blutspende auf. Blutspender sind von 15.30 bis 20 Uhr im DRK-Haus, Südstraße 10, herzlich willkommen. Neben den Stammgästen sucht das Rote Kreuz dringend Menschen, die zum ersten Mal Blut spenden. Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe. Wettstreit der Sieger TdS vor Münsters Schloss|Sport IMMER AM BALL! www.ag-muensterland.de Mehr Sparen S MIT MEHR ALS 500 ANGEBOTEN! Jede Woche neu auf hardeck.de undinunseren Häusern. Reinschauen lohnt sich! MEHR AUF HARDECK.DE Bautätigkeiten der Stadt WARENDORF. Die Kanalbauarbeiten im Bereich der Berliner Straße wurden kürzlich beendet. Derzeit würden mittels Spülbohrverfahren die Versorgungsleitungen unter dem Spillenbach verlegt, so teilt die Stadt mit. Anschließend erfolgt durch die Stadtwerke die Erneuerung der Versorgungsleitungen inklusive der Hausanschlüsse. Ab September wird abschließend der Straßenausbau vom Holtkamp bis Am Ahmerkamp durchgeführt. Parallel hierzu wird die Brücke über den Spillenbach grundlegend saniert. Das Bauende der Gesamtmaßnahme ist für Ende Oktober geplant. Keine Verunsicherung Warendorfer Josephs-Hospital hat Zukunft klar im Blick Foto: dpa/Uwe Ansprach NUR RINDVIECHERN SIND FRANZIS ERFOLGE EGAL Franziska Kampmann Landwirtin und Juniorenweltmeisterin im Rudern Vom Sport allein können deutsche Top-Athleten nicht leben. Als Förderer erleichterst Du ihnen den Spagat zwischen Job und Leistungssport: www.sporthilfe.de Führung durch das Landesmuseum Am Sonntag (28. Juli) findet um 15 Uhr im Westpreußischen Landesmuseum, Klosterstraße 21, eine öffentliche Führung statt. Durch kompetente Museumsführer werden Geschichte, Kultur, Land und Leute der deutsch-polnischen Kulturregion am Unterlauf der Weichsel vorgestellt, zahlreiche Exponate beschrieben und erklärt. Die Führung dauert etwa eine Stunde und kostet pro Person 2,50 Euro zuzüglich zum Eintrittspreis von vier Euro. Zur Führung gehört abschließend auch eine Besichtigung der Kirche des ehemaligen Franziskanerklosters. Auch der Besuch der Sonderausstellung „Fern und doch so nah. Westfalen und Preußen in der Hanse“ ist möglich. Die Versorgung der Patienten in Deutschland könnte einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge durch die Schließung von mehr als jedem zweiten Krankenhaus erheblich verbessert werden. WARENDORF. Wenn die Zahl der Kliniken von derzeit knapp 1600 auf weniger als 600 sinke, könnten die verbleibenden Häuser deutlich mehr Personal und eine bessere Ausstattung erhalten, heißt es in der Untersuchung. Die Studie zur Konzentration von Kliniken trifft am Warendorfer Josephs-Hospital im Endergebnis auf keine Begeisterung. In Vielem gaben der Vorstandsvorsitzender Peter Goerdeler, der geschäftsführende Ärztliche Direktor Dr. Timm Schlummer und die stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende Doris Kaiser der Studie aber recht. Nämlich den Weg der Spezialisierung. Da sei das Warendorfer Krankenhaus mit dem Darmzentrum, Traumazentrum, Endoprothesenzentrum und künftig auch dem Schlaganfallzentrum gut aufgestellt. „Wir machen hier nichts, was wir nicht können.“ Goerdeler bezeichnete die Studie als „sehr pauschal und vereinfacht“. Sie trage stark zur Verunsicherung in der Bevölkerung bei. Viele hätten ihn gefragt, ob das ländlich gelegene Warendorfer Krankenhaus jetzt schließen müsse. Goerdeler sagt ganz deutlich: „Nein!“ Ganz im Gegenteil. Mit Blick auf den aktuellen Anbau und das künftige Schlaganfallzentrum, das übrigens Mitte 2020 kommen soll, werde hier am Standort weiter investiert Das Warendorfer Josephs-Hospital ist längst auf dem Weg zur Spezialisierung. Foto: Joachim Edler und spezialisiert. Dr. Timm Schlummer konnte nicht nachvollziehen, wie man zu dem Ergebnis kommen kann, von 1600 Akutkrankenhäusern 1000 platt zu machen und die verbleibenden 600 Kliniken zu Großkliniken auszubauen. Dem Chefarzt der Unfallchirurgie kam das Patientenwohl in der Studie viel zu kurz. Die Studie sei extrem plakativ und im Endergebnis radikal. Ansonsten könne er der Studie beipflichten, was die Spezialisierung angeht: „Der Inhalt der Studie ist nicht neu. Wir können nicht das ganze Spektrum abdecken. Ich sehe uns mit unserem Konzept in der Studie bestärkt. Deshalb sehen wir uns auch nicht als Opfer. Krankenhäuser der Gegenwart und der Zukunft müssen den Schritt der Spezialisierung gehen.“ In Warendorf passiert dies seit langem. Zudem führen die Kliniken im Kreis Warendorf (Beckum, Oelde, Sendenhorst und Ahlen) regelmäßig Gespräche, wie Vorstandschef Peter Goerdeler unterstrich. Vertreter aller Häuser sondieren Möglichkeiten einer engeren Kooperation bis hin zu gesellschaftlichen Verflechtungen. Kurz: Spezialisierung wird in Warendorf gelebt. Die stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende Doris Kaiser bedauerte, dass mit der Veröffentlichung der Studie eine große Verunsicherung eingetreten sei. „Das Warendorfer Krankenhaus ist nicht gefährdet“, sagte sie ganz deutlich. -ed- WIR MACHEN IHRE WELT BUNTER! www.ag-muensterland.de

KIOSK-SAMMLUNG

Sammlung

Warendorf Juli Sucht August Kreis Portobello Studie September Warendorfer Ausstellung www.ag-muensterland.de-muensterland.de