Aufrufe
vor 9 Monaten

blickpunkt-warendorf_31-10-2020

  • Text
  • Auto
  • Schnell
  • Warendorf
  • Oktober
  • November
  • Kreis
  • Wacholder
  • Sucht
  • Sportwagen
  • Speck
  • Muensterland.de

Hotline: 0251/690 99 40 50 Wetter: Heute 16°|12° Morgen 15°|12° Mail: info@ag-muensterland.de BLICK PUNKT WARENDORF ·EINEN · FRECKENHORST ·MILTE · MÜSSINGEN ·HOETMAR ·BEELEN · SASSENBERG ·FÜCHTORF Jeden Samstag ·kostenlos Samstag, 31. Oktober 2020 Ausgabe 44/2020 ·Verteilte Auflage: 23 735 Fahrspaß und Extras Solide Fahreigenschaften und obendrein noch nützliche Extras –der Umbau von Fahrzeugen zu einem Sport Utility Vehicle ist spannend. |Safari-Renner Trauer bewältigen Mit dem kirchlichen Hochfest Allerheiligen (1. November) und dem Allerseelen-Tag am2.November wird der Verstorbenen gedacht. |Lokales Ab in die Nudel Südtiroler Speck wird inunserem Rezept der Woche verarbeitet und sorgt für reichlich Geschmack auf dem Teller. |Essen &Trinken Kurz notiert Sanierungsarbeiten beginnen Montag FRECKENHORST/HOETMAR. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland saniert derzeit die Everswinkeler Straße in Warendorf-Freckenhorst. Am Montag (2. November) beginnen die Arbeiten zwischen der Brückenstraße und der Zufahrt zuden Lebensmittelmärkten (Edeka/Penny). Die Lebensmittelmärkte sind voraussichtlich bis Mitte November rückwärtig über die Brückenstraße erreichbar. Die großräumige Umleitung über Warendorf-Hoetmar (L547) ist weiterhin ausgeschildert. Sobald dieser Streckenabschnitt fertiggestellt ist, gehen die Arbeiten weiter bis zur Kreuzung mit der L547. Die Ortsdurchfahrt von Freckenhorst wird insgesamt auf einer Länge von etwa 1,6 Kilometern erneuert. Gemeinde Beelen vergibt Heimatpreis BEELEN. Die Gemeinde Beelen vergibt in diesem Jahr erstmals einen mit insgesamt 5000 Euro dotierten Heimatpreis. „Mit diesem Preis werden Vereine, Institutionen oder Privatpersonen prämiert, die sich für und in ihrer Heimat Beelen engagieren und sie so zu etwas Einzigartigem machen“, heißt esineiner Pressemitteilung der Verwaltung. Wichtig sei in erster Linie, dass das Engagement der Gemeindegesellschaft zu Gute kommt und viele Menschen davon profitieren. Vereine, Gruppen oder Privatpersonen erhalten weiterführende Informationen auf der Startseite der Homepage der Gemeinde Beelen, dort ist auch das Bewerbungsformular hinterlegt. Weitere Infos sind erhältlich unter ' 02586/ 88713oder per E-Mail unter growe@beelen.de. Prävention auch in Krisenzeiten Noch bis zum 14. November können sich Schulklassen imKreis zum Nichtraucherwettbewerb‚Be Smart–Don’t Start‘ anmelden. Foto:Archiv Rauchfrei leben Die Corona-Pandemie hat den Schulalltag stark verändert. Doch auch in Krisenzeiten bleibt Prävention eine wichtige Aufgabe. Jetzt startet wieder der Nichtraucherwettbewerb „Be Smart – Don’t Start“. Kreis Warendorf. Bis zum 14. November können sich Schulklassen aus dem Kreis Warendorf noch zum bundesweiten Nichtraucherwettbewerb „Be Smart –Don’t Start“ anmelden. „Dieser Wettbewerb ist ein wichtiger Baustein in der Präventions- Kampagne für das Nichtrauchen“, wird der stellvertretende AOK-Serviceregionsleiter Michael Faust in einer Presseinformation zitiert. Angesprochen sind Schulklassen der Jahrgangsstufen sechs bis acht, aber auch andere Jahrgangsstufen können mitmachen. Mindestens 90 Prozent einer Klasse müssen sich verpflichten, ein halbes Jahr nicht zu rauchen. Wird die Quote in dieser Zeit unterschritten, scheidet die Klasse im laufenden Wettbewerb aus. Als Hauptpreis winkt eine Klassenfahrt im Wert von 5000 Euro. Für kreative Klassenaktionen zum Thema Nichtrauchen oder für wiederholte Teilnahmen am Wettbewerb werden Sonderpreise ausgeschüttet. Schirmherr ist Dr. Eckart von Hirschhausen. Interessierte Schulen können die AOK-Ansprechpartnerin Barbara Scheck telefonisch unter 0800/2655- 501804 erreichen oder sich im Internet unter www.besmart.info alle Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung holen. Die Anmeldung ist bis zum 14. November online unter www.besmart.info möglich. Der Wettbewerb beginnt am 16. November und endet am 30. April 2021. Info Be Smart Don’t Start ist ein bundesweiter Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen, der Schülerinnen und Schüler zwischen elf und 14 Jahren motivieren soll, mit dem Rauchen gar nicht erst anzufangen. Der Wettbewerb läuft jeweils ein halbes Jahr. Er fand im Schuljahr 2019/2020 zum 23. Mal in Deutschland statt und gilt als „größte schulische Maßnahme der Tabakprävention“ in der Bundesrepublik. GOLDANKAUF GRAMMGENAUE ABRECHNUNG ZUM TAGESKURS Vertrauen Sie Ihr Altgold einem Fachmann an! Seit über 10 Jahren in Warendorf ·Krickmarkt 5 Telefon 02581/5297086 WIR KAUFEN alt u. neu:Gold ·Schmuck ·Münzen Barren ·Tafelsilber (ab 800) ·Zahngold (mit u. ohne Zähne) ·ganze Erbnachlässe www.goldverwertung-warendorf.de BERATUNG BEWERTUNG ABWICKLUNG –SICHER UND SERIÖS WESTFÄLISCHE GOLDVERWERTUNGest.2008 Mo.–Fr. 10.00 –18.00 Uhr, Sa. 10.00 –14.00 Uhr WIR MACHEN IHRE WELT BUNTER! Sein Einsatz ist unbezahlbar. Deshalb braucht er Ihre Spende. www.seenotretter.de Kontakt Verteilung, Kleinanzeigen 02581/63 53 25 Anzeigen 02581/63 53 10 anzeigen@ blickpunkt-warendorf.de Redaktion 02581/63 53 71 redaktion@ blickpunkt-warendorf.de www.ag-muensterland.de Komfortable Finanzlage trotz Corona-Krise Kreisumlage sinkt deutlich Kreis Warendorf. Der Kreis Warendorf hält an seinemFinanzkurs aus den letzten Jahren fest. Investiert wird in Schulen, Straßen und Gebäude, gleichzeitig werden auch die Städte und Gemeinden entlastet. „Dass wir über diese komfortable Finanzlage verfügen, war vor einigen Monaten noch nicht abzusehen. Trotz der Corona-Pandemie können wir unsere kreisangehörigen Kommunen in noch nie dagewesenem Umfang entlasten“, erklärt Landrat Dr. Olaf Gericke dazu in einer Pressenotiz. Möglich wird dies durch großzügige finanzielle Unterstützung von Bund und Land, die Einnahmeausfälle bei Elternbeiträgen, im ÖPNV und bei der Gewerbesteuer teilweise ausgleicht. Zudem erhöht der Bund die Erstattungen der Unterkunftskosten für Langzeitarbeitslose um 25 Prozentpunkte. Die Umlagegrundlage, also die Summe aus Steuerkraft und Schlüsselzuweisungen der 13 Städte und Gemeinden im Kreis, steigtum5,5 Millionen Euro. Demnach erhielte der Kreis bei einem gegenüber 2020 unveränderten Umlagesatz 1,8 Millionen Euro mehr von den Städten und Gemeinden. „Durch einen kräftigen Griff in unsere Ausgleichsrücklage werden wir jedoch die Kreisumlage um 2,9 Prozentpunkte auf 29,7 Prozent deutlich senken. Die Städte und Gemeinden werden somit um rund 10,5 Millionen Euro entlastet“, erklärten Landrat Dr. Olaf Gericke und Kreiskämmerer Dr. Stefan Funke. Der Kreis Warendorf entnimmt diesen Betrag und zusätzlich sogar nochmals gut 0,5 Millionen Euro aus der Ausgleichsrücklage. www.ag-muensterland.de

KIOSK-SAMMLUNG

Sammlung

Auto Schnell Warendorf Oktober November Kreis Wacholder Sucht Sportwagen Speck www.ag-muensterland.de-muensterland.de