Aufrufe
vor 8 Monaten

hallo-greven_12-09-2020

  • Text
  • September
  • Hund
  • Sucht
  • Greven
  • Stunden
  • Cannabis
  • Auto
  • Kauf
  • Druckfehler
  • Vorbehalten
  • Muensterland.de

Hotline: 0251/690 99 40 50 Wetter: Heute 10°|21° Morgen 12°|23° Mail: info@ag-muensterland.de GREVEN ·ALTENBERGE · NORDWALDE · RECKENFELD ·SAERBECK GIMBTE Samstag ·kostenlos Samstag, 12. September 2020 Ausgabe 36/2020 HALLOJeden Verteilte Auflage 23 750 Spiel und Spaß Dummytraining ist viel mehr als das reine Apportieren. Und macht dem Vierbeiner eine Menge Spaß. |Draußen Würziger Genuss Die Wildzeit rückt näher. Wir haben das perfekte Rezept dazu. |Essen &Trinken Kurz notiert Versammlung der Kulturinitiative GREVEN. Die ordentliche Mitgliederversammlung der Kulturinitiative Greven findet am Dienstag, 22. September, um19Uhr in der Gaststätte „Zum Goldenen Stern“ an der Martinistraße 2statt. Auf der Tagesordnung stehen neben dem Geschäftsführungsbericht unter anderem ein Antrag zur Änderung der Satzung sowie turnusgemäß Vorstandswahlen. Kinderflohmarkt auf dem Wilhemplatz GREVEN. Nachdem der Flohmarkt nach der Corona-Pause auf sehr positive Resonanz gestoßen ist, hat nun auch der Händlernachwuchs Gelegenheit, etwas zum Taschengeld hinzu zu verdienen: Greven Marketing veranstaltet am Sonntag, 20. September, von 10 bis 16 Uhr am Wilhelmplatz einen Kinderflohmarkt. Flohmarkttickets gibt es zum Preis von fünf Euro bei Greven Marketing oder online (greven.net). Natürlich sind dabei die Corona-Schutzregeln zu beachten, so eine Pressemitteilung: Die Kontaktdaten der Händler werden erfasst. Für Händler und Marktbummler gilt Maskenpflicht. Desinfektionsstationen sind an den Durchgängen sowie am Toilettencontainer vorhanden. Bücherei auch wieder donnerstags RECKENFELD. Die Franziskusbücherei (Kirchplatz 8)hat ab sofort unter den vorgeschriebenen Hygienebedingungen auch wieder donnerstags von 16bis 18 Uhr geöffnet. Zudem hat die Bücherei wie üblich sonntags von 10bis 12 Uhr geöffnet. Kontakt Verteilung, Kleinanzeigen 02571/93 68 40 Anzeigen 02571/93 68-50 anzeigen.gre@ aschendorff-medien.de Redaktion 02571/93 68 11 redaktion.greven@ ag-muensterland.de www.ag-muensterland.de Karneval in Greven Kein Zug und keine Proklamation Felix Froning stellt zweites Buch vor Greven. „Auf halbem Weg ins Nirgendwo.“ Eine Sache gleich zu Beginn: „Mit mir ist alles okay“, schmunzelt Felix Froning. Zwar könnte man beim Titel seines neuen Buches etwas anderes denken, der 18-jährige Grevener beteuert aber: „Das ist überhaupt nichts Biografisches.“ In seinem neuen Buch geht es um einen namenlosen Ich- Erzähler, der sich selbst in der Gesellschaft und dem Leben an sich nicht wiederfinden kannund auf der Suche nach Neuem ist: Nach dem Nirgendwo. Die Novelle aus der Feder des zukünftigen Studenten – am 1. August im Selbstverlag erschienen –ist für ihn nicht das Debüt. Bereits im Dezember des vergangenen Jahres erschien der Fantasy-Roman „Prisma“ auf 360 Seiten. Nun –mit 54 Seiten um einiges dünner und leichter – liegt „Auf dem halben Weg ins Nirgendwo“ aus. Das Cover ziert neben dem Autorennamen und dem Titel eine aufrecht stehend abbrennende Zigarette. „Ich bin ein wenig stolz auf das Buch“, gibt der 2020er- Abiturient im Gespräch mit unserer Zeitung zu: „Die Geschichte ist erwachsener als der erste Roman. Es ist anspruchsvoller zu lesen und ich habe viel mit sprachlichen Mitteln gespielt.“ In sieben Kapiteln wird die Reise des Ich-Erzählers ins Nirgendwo beschrieben. Ob er dieses erreicht, das will Froning nicht verraten: „Das wäre ja ein Spoiler.“ Zu viel vorweggreifen will er selbstverständlich nicht. Dass in jedem der sieben Kapitel der Ich-Erzähler einem neuen Charakter begegnet, der ihm zeigt, dass er sich nicht aus Gesellschaft und dem Leben herausziehen kann, kann dennoch erzählt werden. „Die Psychologie des Menschen, der Gedanke von Verlust –das sind alles Themen, die mich sehr interessieren“, sagt der zukünftige Lehramtsstudent für Englisch und Politikwissenschaften. Froning gibt zu: „Es ist doch etwas ungewöhnlich, 2020 eine Novelle zu schreiben.“ Die Idee sei ihm zu Beginndes Jahres gekommen –damals noch im Deutsch-Unterricht: „Wir haben gerade moderne Literatur besprochen.“ Das war „kurz vor Corona“, im März, April setzte er sich ans schreiben: „Da hatte man sowieso sehr viel Zeit.“ Trotz Abiturklausuren sei er sehr gut vorangekommen, Ende Juni waren die 54 Seiten fertig. Beim Schreiben bestärkte ihn die Resonanz von Freunden auf den ersten Roman: „Prisma kam durch die Bank sehr gut an. Viele haben mir gesagt, dass die Charaktere sehr gut geschrieben seien unddie Story gutaufeinander aufgebaut habe.“ Feedback, das ihn weiter schreiben lässt. Die Ideen gehen sowieso nie aus, auch jetzt gibt es schon Überlegungen für ein drittes Werk: „Vielleicht dann ja mal eine Trilogie“, überlegt er. „Auf halbem Weg ins Nirgendwo“ gibt es überall, wo es Bücher gibt. Zum Beispiel bei Cramer und Löw in Greven. Der Kreativität sind ja generell nie Grenzen gesetzt und so gibt es neben derneuen Erzählung nun auch einen Podcast. Zusammen mit Fabian Buschen, ebenfalls aus Greven, wird unter dem Titel „Guckreiz“ geplaudert, was das Zeug hält.Inbereits15Folgen reden diebeiden Grevener überFilme undSerien aus allen Genres. „Wir schauen beide gerne Filme und es macht uns sehr viel Spaß, darüber zu reden“, sagt Froning, „Wir hatten Lokales „Der Stil ist schon erwachsener“ Foto: Archiv schon öfters gedacht: Wenn das jetzt jemand aufnehmen würde.“ Der Konjunktiv ist Realität geworden, auf Plattformen wie Spotify kann man den beiden zuhören –meist gehen die Folgen 1,5 Stunden lang. „Wir haben ein gutes Feedbackbekommen, weil es sehr authentisch ist. Manche sagen aber auch, dass es zu lang sei“, sagt Froning. Aber: „Wir machen das in erster Linie für uns. Weil es uns Spaß macht.“ Zurzeit produzieren sie viel vor, in Zukunft wollen sie wöchentlich eine Folge herausbringen: „Wir bereiten uns jeweils darauf vor, in dem wir andere Serien schauen.“ Das Studium würdeeherst im November beginnen, bis dahin habe man noch sehr viel Zeit. Zeit für eine Menge Kreativität. Ankaufvon Zinn &Messing goldankauf-juwelier-fischer.de GOLDANKAUF Zahngold & Altgold (auch mit Zähnen) Am Brink 1•Emsdetten Juwelier (neben Café Schrunz) Tel. 02572 -1524653 Fischer Herrenschreiberstr. 16•Rheine Tel. 05971 -9628524 Emsd.: Mo -Fr.:10-17Uhr Mo. –Fr. 11 –17Uhr /NEU: •Sa. 10-14 –14Uhr |Rh.: -Direkt Mo. neben 10 –18Uhr Hotfilter/ExtraBlatt •Sa. 10 –14Uhr Klosterstr. 2 ● Ibbenbüren Tel. 05451 999 5780 www.hoergeraete-lajer.de Bitte geben Sie mir am 13.09. Ihre Stimme! FlorianBücker Gegenen Abgabe dieser er Anzeige +20€ extra* Bargeld sofort! Hilft. Hilftweiter. brot-fuer-diewelt.de/wasser Ihr Bürgermeister fürSaerbeck WIR MACHEN IHRE WELT BUNTER! www.ag-muensterland.de ex Anzeige Marktstraße 33 ·Greven *ab 5g Feingold Vertrauen Sie Ihr Altgold einem Fachmann an! Ihr alter Schmuck, Uhren, Zahngold wird von ausgebildeten Goldschmieden fachmännisch geprüft. Grammgenaue Abrechnung zu fairen Preisen. Saerbeck wirdvor Ortgemacht.

KIOSK-SAMMLUNG

Sammlung

September Hund Sucht Greven Stunden Cannabis Auto Kauf Druckfehler Vorbehalten www.ag-muensterland.de-muensterland.de