Aufrufe
vor 3 Monaten

hallo-muenster_18-05-2019

  • Text
  • Telefon
  • Konzert
  • Haus
  • Frau
  • Stadt
  • Sucht
  • Termine
  • Frei
  • Hiltrup
  • Menschen
  • Muensterland.de

Tipps | Termine Samstag,

Tipps | Termine Samstag, 18. Mai 2019 Kleine Forscher gefragt MÜNSTER. Die Koordinierungsstelle „Haus der kleinen Forscher“ an der Universität ruft Kindergärten auf, sich am bundesweiten „Tag der kleinen Forscher“ am 28. Mai (Dienstag) zu beteiligen. Unter dem diesjährigen Motto „Klein, aber oho!“ entdecken Kinder kleine Dinge, die oft wenig wahrgenommen werden, aber alleine oder im Verbund mit anderen kleinen Dingen Erstaunliches bewirken. Um den Mitmachtag in der eigenen Einrichtung durchzuführen, erhalten Erzieherinnen und Erzieher auf der bundesweiten Aktionswebseite ww w w.tag-der-kleinen- forscher.de Anregungen und Material. Die münsterische Koordinierungsstelle „Haus der kleinen Forscher“ nimmt von den Kita-Mitarbeitern Fotos und kurze Berichte entgegen und bedankt sich bei allen Teilnehmern mit einem kleinen Geschenk. Wer an dem Mitmachtag teilnehmen möchte, meldet sich unter Hausderkleinen- Forscher@ww u.de an. „Klein, aber oho!“ ist das Motto des Tages der kleinen Forscher Foto: Stiftung Haus der kleinen Forscher Bibel, Mensch und Tier MÜNSTER. Unter dem Titel „Bibel. Mensch und Tier“ bietet der kfd-Diözesanverband am Freitag (24. Mai, 14.30 Uhr) im Allwetterzoo ein Stationengang aus biblischer Sicht an. Anmeldung über Geschäftsstelle des kfd-Diözesanverbandes Münster, Telefon 0251/49 54 71, kfd@ bistum-muenster.de. Kosten: 15 Euro inklusive Zooeintritt, zahlbar bei der Veranstaltung. Chorkonzert im Kapuzinerkloster MÜNSTER. Unter dem Motto „Singen für den Frühling“ bringt der Chor Cantabelle diese Jahreszeit am Sonntag (19. Mai, 17 Uhr) musikalisch in das Kapuzinerkloster (Kapuzinerstraße 27-29). Denn Zahlreiche Arbeitgeber stellen sich am 18. und 19. Mai auf der 13. Jobmesse Münsterland vor. Bewerber können hier direkte Kontakte knüpfen. Fotos: Barlag Wege zum Traumjob Karrierechancen bei der Jobmesse Münsterland MÜNSTER. An diesem Wochenende begeben sich mehr Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen als je zuvor auf die Suche nach neuen Mitarbeitern. Ob Schüler oder langj ährig erfahrener Ingenieur – Karrierechancen gibt es hier für jeden. Darüber hinaus gibt es interessante Vorträge, Workshops und Services, heißt es in der Ankündigung. Das Arbeitgeberangebot ist demnach so vielfältig wie namhaft. Unternehmen und Institutionen aus den verschiedensten Branchen nutzen das Karriere-Event, um mit den motivierten Besuchern ins Gespräch zu kommen. In diesem Jahr freuen sich zahlreiche Komponisten haben sich von dieser Jahreszeit und den mit ihr verbundenen Frühlingsgefühlen inspirieren lassen. Das Programm des Ensembles umfasst Werke von Brahms, Mendelssohn- Bereits zum 13. Mal geht die Jobmesse Münsterland am Samstag und Sonntag (18. Mai, 10 bis 16 Uhr/19. Mai, 11 bis 17 Uhr) in der Halle Münsterland an den Start. Bartholdy, Hassler und vielen anderen. Der erst Ende 2017 gegründete münsterische Chor singt unter der Leitung der Solound Ensemblesopranistin Christine Kramer, die unter Unternehmen wie Ferchau, Takko, BASF, LVM, Travel- Works oder Thalia auf viele interessante Gespräche. Dazu kommen öffentliche Arbeitgeber wie die Stadt Münster, die Finanzverwaltung NRW oder das Bundeskriminalamt. Zahlreiche Hochschulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen präsentieren darüber hinaus ihre Angebote. Die Besucher können innerhalb weniger Stunden mit vielen potenziellen Arbeitgebern in Kontakt treten. „Und das in angenehmer Atmosphäre und ganz ohne ein aufwendiges Bewerbungsverfahren“, erklärt Projektleiter Jörn Schulte-Hillen. Die Unternehmen anderem mit dem RIAS Kammerchor Berlin und der Vokalakademie Berlin aufgetreten ist. Der Eintritt ist frei. und Institutionen haben an dem Wochenende die Möglichkeit, hochmotivierte Arbeitnehmer auf sich aufmerksam zu machen und von sich zu überzeugen. HALLE MÜNSTERLAND 18. + 19. Mai Jobmesse Münsterland www.jobmessen.de/muensterland Freiwillige an Bord MÜNSTER. Viele Münsteraner engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für einen guten Zweck. Zum Dank laden die Stadtwerke gemeinsam mit der Freiwilligen-Agentur ehrenamtlich engagierte Münsteraner zu vier sommerlichen Ausflugsfahrten auf dem Aasee ein. Am 23. Mai, 17. Juni, 11. Juli und 9. September schippern die Freiwilligen kostenlos mit dem Solarboot Solaaris los. Abfahrt ist jeweils um 18.30 Uhr. Anmelden können sich alle, die ehrenamtlich tätig sind – egal, ob in einer Gruppe oder allein. Pro Fahrt finden 50 Personen Platz. Die rund einstündige Bootstour bietet Gelegenheit, sich mit anderen Engagierten auszutauschen. Für Getränke und Snacks an Bord sorgen die Stadtwerke. Eine Anmeldung ist unter Telefon 0251/4 74 20 montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder unter solaarisfahrten@stadtwerke-muenster.de möglich. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Kurz notiert Frühlingsfest mit Busumleitungen MÜNSTER. An diesem Wochenende wird in Hiltrup das Frühlingsfest am heutigen Samstag und am verkaufsoffenem Sonntag gefeiert. Daher umfahren die Busse der Linien 1, 5, 9, N81 und N82 sowie der Taxibus T18 seit Samstagmorgen 5 Uhr bis Sonntagabend um 24 Uhr die Marktallee. Nicht angefahren werden die Haltestellen Hiltrup Schulzentrum, Hohe Geest, Hülsebrockstraße (auf Hohe Geest), Marktallee und Glasuritstraße (auf der Marktallee). Die Stadtwerke richten Ersatzhaltestellen ein. Innovative Klavier-Sounds MÜNSTER. Die Wurzeln von Satoko Fujiis innovativen, unverkennbaren Sounds könnte man im japanischen Folk verorten. Auch Rock- und Klassikelemente, teils sogar Heavy Metal und Punk, baut sie in ihre Musik ein. Mit dem Klavierspiel begann sie schon im zarten Alter von vier Jahren. Musikalisch hat sie manch ein Kritiker schon mit dem großen Duke Ellington verglichen. Am besten, man überzeugt sich selbst davon. Dies ist am Sonntag (19. Mai, 18 Uhr) in der Black Box des Cuba (Achtermannstraße12) möglich. Dort tritt Satoko Fujii mit Tobias Schirmer (Saxofon), Natsuki Tamura (Trompete), Taiko Saito (Marimba/Vibraphone) und Mizuki Wildenhahn (Tanz) auf. Sinfoniekonzert mit Mozart MÜNSTER. Im 8. Sinfoniekonzert am Dienstag (21. Mai, 19.30 Uhr) im Großen Haus des Theaters stehen Werke von Andreas Romberg, Benjamin Yusupov und Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Programm. Als Solist ist der vielseitige Flötist Matthias Ziegler zu erleben. Es dirigiert Generalmusikdirektor Golo Berg. Weitere Termine sind am 22. und 26. Mai (Mittwoch und Sonntag). Karten gibt es an der Theaterkasse, Telefon 0251/5 90 91 00. Ringvorlesung zu belasteten Abwässern MÜNSTER. Die Ringvorlesung „WasserWissen“ von Fachhochschule und Univerität beschäftigt sich am Mittwoch (22. Mai, 18.15 UIhr ) mit hochbelasteten Abwässern aus Industrie und Landwirtschaft. Denn die müssen behandelt werden, um sie in Gewässer oder Wasserkreisläufe bedenkenlos zurückführen zu können. Welche Techniken und Systeme es gibt und welche die bestmögliche Reinigung erzielen, darüber referiert Dr.-Ing. Elmar Brügging im Hörsaal 1 des Instituts für Neuro- und Verhaltensbiologie (Badestraße 9). Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Energie – Gebäude – Umwelt der FH Münster. Christiane Hagedorn als alternde Europa im Pelzmantel und der Abiturient Elias, gespielt von Martin Schlathölter, in „Die Neu-Erfindung Europas“. Foto: Thomas Nufer Zeichen vor der Europa-Wahl Schauspiel im Schillergymnasium MÜNSTER. „Die Neu-Erfindung Europas“, ein Multimedia-Spektakel und Schauspiel von Thomas Nufer, zeigt am heutigen Samstag um 20 Uhr in der Aula des Schillergymnasiums (Gertrudenstraße) die europäische Nachkriegsgeschichte bis in die Gegenwart – schräg, rasant und erhellend. Frau Europa, gespielt von Christiane Hagedorn, eine in die Jahre gekommene und multiorgangeschädigte Dame im Pelz, ist auf der Suche Insektenfreundlich gestalten MÜNSTER. Wie Garten und Balkon insektenfreundlich gestaltet werden können, erläutert Klaus Krohme am Donnerstag (23. Mai, 17 Uhr) im Stadtwerke City Shop (Salzstraße 21). Im Anschluss nimmt sich Krohme Zeit für Fragen. Eintritt frei. Anmeldung www.stadtwerke-muenster.de/‚termine oder Telefon 0251/ 6941234. nach einem empathischen jungen Mann, der ihr massiv angeschlagenes Selbstvertrauen wieder aufrichten und sie neu erfinden soll. Elias, gespielt von Martin Schlathölter, der leicht autistische Abiturient, scheint genau der Richtige dafür zu sein. Eintritt: acht Euro an der Abendkasse.

Tipps | Termine Samstag, 18. Mai 2019 Vierer-Filmpack Vier neue deutsche Autorendokumentarfilme junger Filmemacher und Filmemacherinnen stellt der Filmclub Münster im Schloßtheater (Melchersstraße 81) in der Münster-Premiere vor und dokumentiert damit aktuelle Entwicklungen im Dokumentarfilm. Beginn ist am Mittwoch (22. Mai, 19 Uhr) mit „Yves’ Versprechen“ von Melanie Gärtner. Der Film erzählt von der schweren Last der Verantwortung, dem Traum von einer besseren Zukunft und der Unmöglichkeit aufzugeben. Am 27. Mai (Montag, 19 Uhr) folgt „Playland USA“ von Benjamin Schindler, am 3. Juni (Montag, 19 Uhr) „Berlin Excelsior“ von Erik Lemke und am 12. Juni (Mittwoch, 18.45 Uhr) „Lord of the Toys" von Pablo Ben Yakov und André Krummel. www.cineplex.de/filmreihe/ filmclub/635/muenster Fotos: Poly Sell/Melanie Gärtner, Hübner/Wallenfels Piraten, Sklaven und Todesgefahr Premiere von „Entführung aus dem Serail“ MÜNSTER. Mozarts Singspiel „Entführung aus dem Serail“ hat am heutigen Samstag um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Münster Premiere. Die Spanierin Konstanze, ihre Zofe Blonde und ihr Freund und Diener Pedrillo werden nach einem Piratenangriff von Konstanzes Verlobten Belmonte getrennt und auf einem Sklavenmarkt verkauft. Sie landen im Palast von Bassa Selim. Belmonte macht sich auf die Suche nach ihnen. Hier trifft er Pedrillo und plant die Befreiung von Konstanze und Blonde. Die Flucht wird aber von dem eifersüchtigen Haremsaufseher Osmin verhindert. Selim erkennt in Belmonte den Sohn seines Todfeindes und will alle vier töten lassen. Doch dann verkündet der Bassa eine überraschende Entscheidung. Die „Entführung aus dem Mozarts Singspiel hat am heutigen Samstag Premiere. Foto: Oliver Berg Serail“ war schon zu Mozarts Lebzeiten (1756–1791) seine mit Abstand erfolgreichste und meistgespielte Oper. Die „Entführung“ gilt als erste große Tat des 26-jährigen Mozart, der sich wenige Monate zuvor sowohl aus der untergeordneten Stellung eines fürstlichen Angestellten als auch von der väterlichen Obhut befreit hatte, um als freier Komponist in Wien zu leben. In diesem Singspiel vereinen Mozart und sein Librettist die simplen Typen der Volkskomödie: die sentimentale Geliebte, die freche Zofe, den komischen Diener und den edlen Geliebten. Karten an der Theaterkasse unter Telefon 0251/ 5909100. Die Vielfalt des Gerstensaftes Bierfest auf dem Schlossplatz Info Einen Querschnitt der nationalen und internationalen Braukunst aufzeigen und einen Einblick in die grenzenlose Vielseitigkeit des Bierbrauens geben: Das ist laut Veranstalter der Auftrag des Bierfestes vom 23. bis 25. Mai auf dem Schlossplatz. MÜNSTER. Die Besucher können zwischen Bierspezialitäten sowohl der traditionellen als auch der jungen Brauereien aus dem In- und Ausland wählen – alle sollen bei dem Fest auf ihren Geschmack kommen. Eine gute Beratung an den Ständen ist deshalb selbstverständlich. „Durch die immer noch wachsende Craft-Beer-Bewegung entwickelt sich auch unser Fest stetig weiter“, freut sich der Veranstalter Michael Solms, der 2013 als einer der Ersten in Deutschland den Mut hatte, dem Bier ein eigenes Fest zu widmen. Das damals noch sehr angestaubte Image des Hopfengetränks hat sich inzwischen komplett gewandelt. „Die Braukultur ist wieder Kult,“ so Solms. Die Öffnungszeiten des Bierfestes auf dem Schlossplatz: Donnerstag (23. Mai) ab 17 Uhr, Freitag (24. Mai) ab 17 Uhr und Samstag (25. Mai) ab 14 Uhr. Der Eintritt ist frei. www.bierfest-münster.de Dadurch wachse auch stetig das Angebot, das den Besuchern der Bierfeste geboten werden könne. „Dieses Mal haben wir beispielsweise ein Brewcomer-Zelt, in dem einige junge Craft-Brauer gemeinsam ihre Brau-Neuheiten vorstellen.“ Unter den über 250 verschiedenen Bieren wird auch wieder das „Bierfest-Bier“ erhältlich sein. „Dieses wird bei der befreundeten Brauerei Lemke aus Berlin- Mitte gebraut und ist in diesem Jahr ein India Pale Lager – ein noch sehr junger Bierstil in Anlehnung an die dryhopped India Pale Ales (IPAs).“ Dem Hopfen verdankt dieses mit 6,1 Prozent Alkoholgehalt relativ leichte Bier seine fruchtigen Aromen von Orangen, Zitronen und Grapefruits, heißt es in der Pressemitteilung. Auf der anderen Seite bietet dieses Bier den malzigherben Geschmack und die typische Spritzigkeit eines untergärigen Lagerbiers. „Wie bei diesem Bierstil geschehen, sind es die spannenden neuen Kreuzungen von traditionellen Brauarten, die der Craft-Beer-Bewegung immer neuen Schwung verleihen“, ist sich Solms sicher. Ein Highlight des Festes, so Über 250 verschiedenen Biersorten werden beim Bierfest auf dem Schlossplatz angeboten. dpa Zoo zum Sondertarif MÜNSTER. „Pay what you want“ heißt es am Sonntag (19. Mai) im Allwetterzoo für alle Inhaber der kostenlosen Kundenkarte der Stadtwerke Münster, der Plus-Card. Direkt an der Zookasse entscheiden Besucher an diesem Tag, wie viel ihnen der Zoobesuch wert ist oder welchen Eintrittspreis sie sich leisten können. Um das Angebot der Stadtwerke zu nutzen, muss lediglich die Plus-Card sowie der Gutschein an der Zookasse vorgezeigt werden. Der Gutschein wurde an alle Plus- Card-Inhaber versendet, unter der Veranstalter: „Münsters Längster Tresen“ wird dieses Mal 60 verschiedene Biere aller Brauarten aufreihen. ww w w.pluscard.ms kann er zudem heruntergeladen werden. Das Angebot ist pro Plus- Card gültig für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder. Wer diese Kundenkarte noch nicht hat, erhält sie kostenlos in den Stadtwerke-Kundenzentren City-Shop, Mobilé und Hafenplatz. Kurz notiert Spaziergang zu seltenen Pflanzen MÜNSTER. Dr. Thomas Hövelmann von der Nabu-Naturstation Münsterland nimmt am Sonntag (19. Mai) Interessierte mit auf einen zweistündigen Spaziergang über den Waldfriedhof Lauheide. Dabei macht er auf besonders seltene Pflanzen aufmerksam. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Feierhalle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die botanische Führung ist Teil der Reihe „Sonntags auf dem schönsten Friedhof Deutschlands“, zu der die Friedhofsverwaltung der Stadt Münster einlädt. Fragen zum Waldfriedhof und den anderen sonntäglichen Veranstaltungen beantwortet Alfons Trockel unter Telefon 0 25 04/93 22 18. Schlallplattenbörse in Hiltrup MÜNSTER-HILTRUP. Am 26. Mai (Sonntag) findet von 11 bis 16 Uhr eine Schallplattenbörse in der Stadthalle Hiltrup (Westfalenstraße 197) statt. Videospiel-Turnier in der Stadtbücherei MÜNSTER. Die Stadtbücherei und das Bürgerhaus Bennohaus laden gemeinsam zum „Super Smash Bros. Ultimate“-Turnier (Switch) für Jugendliche ab zwölf Jahren ein. Als Highlight werden aus dem E- Sport-Team „MyRevenge“ die beiden Profis Carla „Cece“ Pham (Team-Managerin) und József „reaper“ Ozorai (Smash-Profi) die Veranstaltung begleiten und den Teilnehmern wertvolle Tipps und Tricks für das Videospiel zeigen. Die Veranstaltung findet am Samstag (25. Mai) von 12 bis 18 Uhr, im JuWel der Stadtbücherei statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich unter juwel@stadt-muenster.de oder Telefon 0251/4 92 42 45. Domführung in leichter Sprache MÜNSTER. Der St.-Paulus-Dom Münster ist für alle da, auch für Menschen mit Beeinträchtigungen. Deshalb veranstaltet die Dompädagogik am Freitag (24. Mai) von 15.30 bis 17 Uhr wieder eine Führung in einfacher Sprache. Die Führung kostet pro Person drei Euro. Treffpunkt ist am Paradiesportal, dem Haupteingang des Domes. Anmeldung und Infos unter Telefon 0251/4 95 11 89. Totaler RÄUMUNGSVERKAUF wegenFilial- Schließung Irrtümer vorbehalten, für Druckfehler keine Haftung. Modellbeispiele - beispiele … ste t Ko f! SCHUHE IM WERT VON MEHREREN 100.000 € – ALLES MUSS JETZT RAU Schuhpark Fascies GmbH, Gerbauletweg 1-3, 48231 Warendorf · www.schuhpark.de Weseler Str. 649 / MECK‘S ✆ 0251 / 7475621 • Mo.-Fr. 9.30 - 19 Uhr MÜNSTER Ludgeristraße 75 ✆ 0251 / 48449232 • Mo.-Fr. 9 - 20 Uhr bis zu 59% radikal reduziert am Standort MÜNSTER MECK‘S + Ludgeristr. 75 uhe r e am !

KIOSK-SAMMLUNG

Sammlung

Telefon Konzert Haus Frau Stadt Sucht Termine Frei Hiltrup Menschen www.ag-muensterland.de-muensterland.de