Aufrufe
vor 3 Wochen

hallo-muenster_23-02-2019

  • Text
  • Februar
  • Sucht
  • Telefon
  • Apotheke
  • Zibomo
  • Hiltrup
  • Menschen
  • Siebeneck
  • Haus
  • Wolbecker
  • Muensterland.de

Sport: Turnier Gerry Weber Open bleibt Kalender: Termine im Überblick Wetter: Heute 10°|2° Morgen 13°|-2° MÜNSTER Jeden Samstag ∙ kostenlos ∙ Samstag, 23. Februar 2019 Ausgabe 8/2019 ∙ Verteilte Auflage: 118 575 www.ag-muensterland.de Teuflischer Spaß Der Umzug der Karnevalsgesellschaft Hiltrup (KGH) ist mit über 50 Nummern in Münsters Süden unterwegs. | Sonderseite HALLO Wissenswertes für junge Familien Audivisuelles Erlebnis „Sound Textures For Nothing“ heißt das audiovisuelle Produktion, die das Kollektiv Paulia im Planetarium aufführt. |Seite7 Foto: Roeßler Gemeinsames Glück Schwanger – und dann? Wissenswertes für (Bald-) Familien bündelt die „Hallo, da bin ich“. |Beilage www.ag-muensterland.de Anzeigen-Sonderveröffentlichung | 1/2019 Kurz notiert Busumleitung an der Rothenburg MÜNSTER. Am Sonntag (24. Februar) werden die Linien 1 und 9 von 8 bis voraussichtlich 14 Uhr an der Rothenburg umgeleitet. Davon betroffen sind nur Fahrten in Richtung Hiltrup und Amelsbüren. Die Busse fahren ab der Haltestelle Neutor über Münzstraße zum Bült. Die Haltestellen Krummer Timpen, Aegidiimarkt, Picasso-Museum (Rothenburg) und Prinzipalmarkt können nicht angefahren werden. Nächste Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten sind die Haltestellen Ludgeriplatz, Tibusstraße oder Bült. Debatte zum Kohleausstieg MÜNSTER. Unter dem Titel „Kohleausstieg: Fluch oder Segen, Chance oder KoKoLores?“ lädt der Verein Debatte e.V. am Mittwoch (27. Februar, 19.30 Uhr) zur Diskussion ins Café Floyd (Domplatz 6-7). Teilnehmen werden Reiner Priggen, Mitglied der Kohlekommission und ehrenamtlicher Vorsitzender des Landesverbandes Erneuerbare Energien LEE NRW, und Gustav von Blanckenburg, Aktivist in der Klimaschutzinitiative Fossil Free Münster. Moderation: Wilhelm Breitenbach. Bock auf Karneval Münster wächst 310 610 Menschen leben zurzeit in der Stadt ZiBoMo: Die Narren ziehen durch Wolbeck I Sonderseiten Foto: Oliver Werner Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 GOLDANKAUF Zahngold & GOLDANKAUF +++ Sofort Bargeld +++ 20,- € geschenkt! Schon ab 10 g Goldverkauf Gutschein ausschneiden und mitbringen Am Brink 1 (neben Café Schrunz) 48282 Emsdetten Tel. 02572 - 1524653 Wir zahlen absolut faire Preise! Überzeugen Sie sich selbst! Altgold(auch mit Zähnen) Bargeld sofort! JUWELIER JOSEF Königsstraße 37–38 Münster · Tel. 02 51 / 4 74 33 Batteriewechsel + Goldschmiede- und Uhrmacher-Reparaturen aller Art MIT UNS SIND SIE IMMER AUF DEM LAUFENDEN! Großes Trauringstudio Juwelier Fischer 1 Gutschein pro Person, gültig bis 30.06.19 Aegidiimarkt 7 (ggü. Café Extrablatt) 48143 Münster Tel. 0251-39574793 Juwelier Fischer Goldankauf · Juwelier · TraurinGsTudio Altgold · Bruchgold · SilBer · ZAhngold (auch mit Zähnen) · gold- und SilBermünZen · d-mArK · ZinnAnKA n c sc n, a er er vo www.ag-muensterland.de * auf Trauringe 20% (* bei Vorlage dieser Anzeige, bitte ausschneiden) Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 Neuer Seelsorger am UKM Pfarrer Karl Heinz Köster ist neuer evangelischer Krankenhausseelsorger am Universitätsklinikum Münster (UKM). In einem Gottesdienst in der Klinikenkirche am Coesfelder Kreuz wurde er jetzt durch den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Münster Ulf Schlien in sein Amt eingeführt. „Da sein. Offen, neugierig und verfügbar sein. Hingehen, besuchen, reden“, so beschrieb Köster in seiner Predigt den Kern seiner seelsorglichen Arbeit. Wie hat sich die Anzahl der Münsteranerinnen und Münsteraner in den letzten 20 Jahren entwickelt? Haben sich die Altersstrukturen verändert? Welche Stadtteile haben mehr, welche weniger Bevölkerung als vor 20 Jahren? Antworten auf diese Fragen finden sich in der Reihe „Statistik für Münsters Stadtteile“. MÜNSTER. Diese Daten haben die Statistiker im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung aktualisiert veröffentlicht. Münsters Bevölkerungszahl ist bis zum 31. Dezember 2018 auf 310 610 gestiegen, das sind 29 560 Menschen mehr als am Jahresende 1998, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Dieses Wachstum entspricht in etwa der Einwohnerzahl der Stadt Oelde. Die 11,2 Prozent Bevölkerungswachstum verteilen sich unterschiedlich auf die 45 Stadtteile. Während die Stadtteile Bahnhof (40,7 Prozent), Schlachthof (37,5 Prozent) und Uppenberg (35,6 Prozent) deutlich von 1998 auf 2018 gewachsen sind, verlor der Stadtteil Hiltrup-Ost 14,6 Prozent seiner Bevölkerung. Von den 310 610 Münsteranern am Jahresende 2018 waren 17,6 Prozent jünger als 20 Jahre. 1998 lag der Anteil der jüngeren Münsteraner etwas höher bei 18 Prozent. Der Anteil der älteren Menschen hat sich in den vergangenen 20 Jahren erhöht. Senioren im Alter ab 80 Jahren hatten 1998 einen Anteil von 3,6 Prozent; heute sind 5,6 Prozent der münsterischen Bevölkerung 80 Jahre und älter. Auch der Anteil der 60- bis 79-Jährigen stieg von 1998 mit 16,3 Prozent auf 17,2 Prozent im Jahr 2018. Der Anteil der ausländischen Die Bevölkerungszahl ist in den vergangenen 20 Jahren um 29 560 Menschen gestiegen. Foto: Oliver Werner Bevölkerung lag Ende 1998 bei 7,6 Prozent und stieg in den folgenden 20 Jahren auf 10,7 Prozent. Jeder zehnte Münsteraner besitzt heute einen ausländischen Pass. Relativ konstant geblieben ist in den vergangenen 20 Jahren das Verhältnis der Geschlechter: Der Frauenanteil in Münster betrug Ende des vergangenen Jahres 52 Prozent und lag damit leicht über dem landesweiten Anteil von 50,9 Prozent (2017) und dem bundesweiten Anteil von 50,7 Prozent (2017). Vor 20 Jahren lag der Frauenanteil in Münster bei 52,9 Prozent. Mit einer Gesamtzahl von 310 610 am 31. Dezember 2018 ist die Bevölkerung im Vergleich zum Vorjahr um 1181 Personen (0,4 Prozent) weiterhin leicht gestiegen. In der Verteilung auf die sechs Stadtbezirke zeigt sich, dass 127 509 Personen im Stadtbezirk Mitte wohnen, was einem Anteil von 41,1 Prozent entspricht. Die jüngere Bevölkerung bis 19 Jahre stellte am Jahresende 2018 einen Anteil von 17,6 Prozent. Ein Blick auf die 45 Stadtteile zeigt, dass diese Altersgruppe häufiger in den Stadtteilen der Außenbezirke anzutreffen ist. Alle Informationen stellen die Statistiker im Stadtportal anschaulich mit Tabelle und Grafik zur Verfügung. Für Anwender, die die Informationen in eigene Berechnungen integrieren wollen, stehen Open-Data-Pakete zur Verfügung. www.stadt-muenster.de/stadtentwicklung/zahlen-daten-fakten · Transparente Wertermittlung · Durchgehend geöffnet · Auch ohne Terminvereinbarung +++ Sofort Bargeld +++ · Sofort Bargeld · Wir zahlen auch Sammlerwerte! · Schmuckreparaturen Rechtschreibung mangelhaft – das muss nicht sein! Wissenschaftliche Studie bestätigt: LOS-Förderung lohnt sich * . Philipp war eigentlich nie schlecht in der Schule. Nur beim Schreiben machte er viele Fehler. Im letzten Jahr dann verschlechter e sich seine Rechtschreibung trotz intensiven Übens. Seine Eltern waren ratlos. Gut beraten im LOS Dann stießen seine Eltern auf das LOS. Philipps Mutter vereinbar e sofor einen Gesprächstermin. Denn Philipp und seine Eltern wollten keine Zeit mehr verlieren. Er olg in der Schule Inzwischen wird Philipp seit rund sechs Monaten im LOS individuell geförder . Seine Schreibsicherheit und sein Wor - schatz haben sich bereits spürbar verbesser und er ist wieder motivier . Schließlich will er mal Pilot werden – und dafür, das weiß Philipp genau, braucht er gute Noten. ber den individuellen Förderunterricht für Ihr Kind informieren Sie Sigrid Kammann und Heike Schmies, LOS Münster, Ludgeriplatz 12, Telefon 0251 525912. * Infos unter www.LOS.de · Hohe Preise · Edelsteine werden extra berechnet

KIOSK-SAMMLUNG

Sammlung

Februar Sucht Telefon Apotheke Zibomo Hiltrup Menschen Siebeneck Haus Wolbecker www.ag-muensterland.de-muensterland.de