Aufrufe
vor 3 Jahren

{have speed in f[ ]cus!} DTM Race 5 & 6 Budapest 2017

  • Text
  • Green
  • Budapest
  • Runde
  • Rast
  • Rennen
  • Audi
  • Runden
  • Punkte
  • Rockenfeller
  • Spengler
  • Mattias
  • Glock
Wer hätte das gedacht…. Beim 5. und 6. DTM Lauf der aktuellen Saison vor den Toren Budapests machten am Samstag gleich die vier Ringe nach dem Qualifying zum Rennen 5 deutlich, wo hier der sprichwörtliche Hammer hängt. Fünf der sechs Ingolstädter belegten im Grid die Startplätze 1-5. Im Normalfall wäre das Rennen vermutlich mit einer Audi-Hauptversammlung auf dem Podium ausgeganngen. Durch den Einsatz des Safety-Cars in Runde 9 zogen Mercedes und BMW Ihre Pitstopjoker und deplatzierten die bis dahin führenden Audi von Rast, Ekström, Green & co. ins Mittelfeld. Di Resta siegte! Glock und Spengler strahlten von den Plätzen 2 und 3. Böse ist, wer behauptet Maxime Martin hätte nach einem Crash durch Parken an einer ungünstigen Stelle der Piste die Safetycar-Phase ausgelöst. Es kam für Audi aber noch dicker. Durch Unzulänglichkeiten an Greens Frontsplitter aufgrund einer Reglementsnovelle nach dem Lausitzring, stand die Disqualifikation zum Rennen 5 am Abend fest. Damit waren Platz 7, 6 Punkte und auch eine mögliche Tabellenführung weg… Mit stolz geschwellter Brust und breitem Grinsen verlies allerdings doch ein Audivertreter nach dem Sonntagsrennen als Gesamtführender den Hungarring. Da Auer am Wochenende zwei Nuller hinlegte und heuer die ersten DREI im Quali Punkte erhalten - fuhr sich ROOKIE Rene Rast mit seinem Team Rosberg an allen vorbei - an die Spitze der Tabellen für Fahrer und Teams! Da es sich hier immer noch um Teamsport handelt, haben die Mannen um Rudi, dem Rast-Chefmechaniker, entscheidend dazu beigetragen. Nicht umsonst waren die RUDI-Rufe bei der Podium-Ceremony für den Vertreter des Siegerteams so unüberhörbar !!!

{have speed in f[ ]cus!} DTM Race 5 & 6 Budapest 2017

powered by {have speed in f[ ]cus!} Race 5 & 6 Hungaroring 2x Pole 1x Start-Ziel-Sieg Rast rast über den „flachen Teller“ Im Baby-Glück von Startplatz 13 auf 1: Di Resta gewinnt in Budapest Race 05

{have speed in f[ ]cus!} 2013-2019

Sport1