Aufrufe
vor 2 Jahren

#12. Die heilende Kraft der KREATIVITÄT

  • Text
  • Spiritualität
  • Kreativität
  • Selbstfindung
  • Selbstliebe
  • Poesie
  • Meditation
  • Workshops
  • Angebote
  • News
  • Bewusstsein
  • Achtsamkeit
  • Inspiration
Die heilende Kraft der KREATIVITÄT ♡ Die Schöpferkraft, die in uns geweckt und vor allem - gelebt werden will! Diese wundervolle multimediale Ausgabe schenkt dir Möglichkeiten, Inspiration und neuartige, magische Angebote, die dich verzaubern. Kreativität ist ein Wert, eine LebensART. Sie bringt zum Ausdruck was in uns ist. Frei nach dem Zitat von Paul Klee: "Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder - sondern macht sichtbar!" Freu dich jetzt auf ein exklusives Herzprojekt INTERVIEW mit Nada Brahma - Die Welt ist Klang über "Die heilende Kraft der Kreativität" Die Pioniere der Neuen Zeit teilen mit dir ihre Botschaft in einem multimedialen Herzprojekt Beitrag. Mitwirkende: Sabine Götz - Herzensklang Healing, Bodo Casper - Der Herzenmacher, Kerstin Ploß - Sockenwunderland, Mary-Lou Ploß - Aquarellkünstlerin, Sonja Bullen - Kreative Sonne & Worthebamme, Bettina Jacopini - Farbenflug, Kirsten Kamm - Seelencollagen Ausdruck der Seele, Birgit Sparenberg, Susanne Arendt - Seelen-Bild-Malerin, Katrin Kanzler - Fogo Sagrado, MF Institut Maren Fromm Wege des Herzens, Melli Seedorf - Happiness Trainerin, Heike Ott - Yoni Yoga Workshop, Esther Hepting - Spirit Kids, Susanne Gall - Chancen Report, Michaela Nikl - Kolumne, Herzensstimmen aus der Community, Buch-TiPPs, Musik/- Podcast TiPPs, Film Tipp und herzerfrischendes aus dem Herz ♥ Projekt Shop. Viel Freude beim Lesen & Lauschen Bettina ♥

stress killt

stress killt kreativität Die Herz Projekt Magazin-Kolumne zum TitelThema: Die heilende Kraft der KREATIVITÄT von Michaela Nikl mich auszulüften. Was ich auch heute gemacht habe. Ich habe mich erinnert, dass es meine Vision für das heurige Jahr war, Qualitätszeit gemeinsam zu verbringen. Leider haben wir noch keine Aktivitäten gefunden, die wir beide cool finden und waren heute auch weit davon entfernt ein befruchtendes Gespräch zu führen. Wenn ich nicht weiß, wie ich auf den anderen zugehen soll, dann schicke ich liebevolle Gedanken, versuche mich mit dessen Herz zu verbinden und stelle mir einen Kids sind am Testen, fordern uns ständig heraus und wollen ausprobieren, ob wir uns ganz sicher sind. In Wahrheit geht es aber darum, dass wir aus unserem Herzen agieren, dass wir unsere Glaubenssätze loslassen und uns weiterentwickeln. Wir sollen Dinge anders anpacken als unsere Eltern, deshalb funktionieren die alten Methoden nicht mehr. Aber es gibt noch keine Anleitung, was wir stattdessen tun sollten. Aber liebevolle Gedanken und Bilder helfen in jeden Fall. Hier können wir unserer Fantasie freien Lauf innigen Moment vor. Auf meiner Walkingrunde habe ich genau das gemacht. lassen, das geht aber auch nur, wenn wir J Mir vorgestellt, wie wir Zeit verbringen entspannt sind. etzt sitze ich hier und sollte über das Richtige wäre. Alleine das „Liebevoll“ und Spaß dabei haben. Kreativität schreiben. Doch in meinem fällt mir immer wieder sehr schwer. Dabei * * * Gehirn ist gerade Chaos. Ich habe ein Pubertier zu Hause. Ein Kind, das gerade dabei ist, zum Jugendlichen zu werden, mit all seinen Höhen und Tiefen. Letztere sind momentan vorrangig und ich bin noch keine Expertin darin, damit umzugehen. Permanent falle ich in alte Erziehungsmuster, in: „Wenn Du nicht, dann!“. Verbote sind auch dabei, die mir bereits nach dem Aussprechen unsinnig ist es einfach, so zu jemanden zu sein, der sich scheinbar auf einen freut, einen anlächelt und gerne aus seinem Leben erzählt. Bei einem Teenager, der bockig auf vieles reagiert, Dinge verschweigt oder verdreht, die wichtig gewesen wären, ist das gar nicht so leicht. Blöderweise spiegelt das Gegenüber noch zusätzlich die eigene Stimmung, die auch nicht immer ganz überschwänglich ist. Daran merke Interessant war, dass mein Sohn bei meinem Eintreffen tatsächlich sein Zimmer verlassen hat und ich ihm später noch bei seinem Spiel zuschauen durfte. Danach hat er sein gestapeltes Geschirr in die Küche geräumt und in den Geschirrspüler befördert. Die eine oder andere spitze Bemerkung war zwar dabei, aber ich habe sie einfach überhört und leise in mich hineingelächelt, als er alles gleich wegge- Aber wie sind wir gelassen, wenn um uns herum das Chaos tobt? Auf jeden Fall etwas tun, das Dir Freude bereitet. Ich schreibe z. B. gerne und bringe meine Gedanken zu Papier bzw. tippe sie in ein Dokument. Aber auch zeichnen macht mir Spaß. Da bin ich zwar nicht ganz so von Talent beseelt, aber es gibt Methoden wie Sketchnotes oder Neuro Art, die auch weniger begabte Menschen wie ich, gut vorkommen und folglich auch nicht ich, ob ich ausgeglichen bin oder gerade räumt hatte. hinbekommen. Ganz wichtig ist für mich ernstgenommen werden. dabei, die Nerven zu verlieren. * * * auch Sport. Ich besitze Schwingringe, mit Was will ich damit sagen: Erziehung denen ich gerne meine Runden ziehe und * * * Vor längerer Zeit in einem Coaching habe In diesem Augenblick ist es für mich das oder Vorleben erfordert Kreativität, denn letzte Woche habe ich 4 Stunden durchgetanzt ich erarbeitet, dass „liebevolle Autorität“ Beste die Wohnung zu verlassen, um nichts funktioniert immer und ewig. Die und war dabei in meinem Element. 66 67