Aufrufe
vor 3 Monaten

Dezember 2018

Dezember

HAMBURGmobil Die Infoseite der HOCHBAHN – Dezember 2018 hochbahn.de Hamburgs Nummer eins Mit dem ersten serienreifen E-Bus startet die HOCHBAHN den Umstieg hin zu emissionsfreiem Nahverkehr Die Zukunft hat begonnen. Mit dem ersten von 1 000 Elektrobussen hat die HOCHBAHN planmäßig die Zeitenwende für umweltschonende Mobilität in Hamburg eingeläutet – und ist damit Vorreiter in Deutschland. Seit wenigen Tagen fährt mit dem eCitaro von Mercedes- Benz der erste serienreife emissionsfreie Bus im Linienbetrieb durch die Hansestadt. Bis zum Jahr 2030 soll der gesamte Fuhrpark von Diesel- hin zu Elektrofahrzeugen umgestellt werden. HAMBURGmobil beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur Verkehrsrevolution: Elektroantrieb – wie funktioniert das? Die Stromversorgung des Busses übernehmen Lithium-Ionen-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 243 Kilowattstunden. Zusätzlich gewinnt das Fahrzeug elektrische Energie durch sogenannte Rekuperation: Die beiden Elektromotoren auf der Antriebsachse wandeln beim Bremsen kinetische Energie des Fahrzeugs wieder in Strom um. Wie weit kommt der Neue? Für den HOCHBAHN-Linienbetrieb muss das Fahrzeug unabhängig von Außentemperatur, Linienprofil und anderen Einflussfaktoren eine Reichweite von 150 Kilometern garantieren. Der neue eCitaro von Mercedes-Benz verfügt über ein neu entwickeltes Thermomanagement, das den Energiebedarf für Heizung, Lüftung und Klimatisierung laut Hersteller um rund 40 Prozent gegenüber dem Modell mit Verbrennungsmotor senkt. Der Fahrgastraum des eCitaro wird dabei energiesparend durch eine Wärmepumpe beheizt. Wann kommen die nächsten E-Busse? Noch in diesem Jahr erhält die HOCHBAHN drei weitere Fahrzeuge. 2019 werden dann die restlichen 26 E-Busse der ersten Bestellung in Betrieb genommen. Diese umfasste 20 eCitaro von Mercedes-Benz und zehn Urbino Grund zur Freude: Der Spielmannszug Tätärä begleitete Hamburgs ersten serienreifen E-Bus bei der Vorstellung in der Innenstadt. nE12 der Firma Solaris. Auch 2020 erwartet die HOCHBAHN 30 emissionsfreie Busse, die dann schon über eine Reichweite von 200 Kilometern verfügen müssen. Wo werden die E-Busse geladen? Das Laden der Busse findet auf dem Betriebshof über eine Steckverbindung statt. In Alsterdorf entsteht dazu derzeit für rund 70 Millionen Euro ein neuer Betriebshof, der vollständig auf Elektromobilität ausgerichtet ist. Die Eröffnung ist für das kommende Frühjahr 2019 geplant. Auch die weiteren Standorte der HOCHBAHN werden anschließend für die E-Busse umgebaut. Festtagsstimmung an den Elbbrücken U-Bahn frei – in dieser Woche geht es für Hamburgs Fahrgäste auf zu neuen Ufern. Genauer gesagt: direkt bis an die Elbe. Die HOCHBAHN weiht den nächsten Streckenabschnitt der Linie U4 zur neuen Haltestelle Elbbrücken feierlich ein. Nach fünf Jahren Bauzeit ist die 1,3 Kilometer lange Verlängerung mit der spektakulären Haltestelle planmäßig fertig. Nach der feierlichen Inbetriebnahme am Donnerstag können Kunden ab diesem Freitag mit der U4 von der bisherigen Endhaltestelle HafenCity Universität eine Station weiter zu den Elbbrücken fahren. Von Freitag, 7. Dezember bis Sonntag, 9. Dezember erwartet sie dort zwischen 17 und 21 Uhr ein ganz besonderes Highlight. Mit einer Lichtinszenierung feiert die HOCHBAHN den nächsten Halt im Hamburger U-Bahn-Netz. Lichtilluminationen und spektakuläre Ausblicke gen Elbphilharmonie sorgen in und um die futuristisch-gläserne Haltestelle für stimmungsvolle Momente in der Vorweihnachtszeit. Und das Beste: Zum Start von Freitag bis Sonntag fahren die Kunden der HOCHBAHN auf der Linie U4 zwischen Jungfernstieg und Elbbrücken kostenlos. In der östlichen HafenCity, wo aktuell neue Wohnräume, Büros und bald auch der erste Wolkenkratzer Hamburgs entstehen, hat die HOCHBAHN mit der U4-Verlängerung bereits die Weichen für die Zukunft gestellt. Hier entsteht perspektivisch ein wichtiger Knotenpunkt zwischen dem Hamburger Süden und der Innenstadt. Nebenan ist die Haltestelle der S-Bahn (Linien S3, S31) im Bau. Später ist dann über einen „Skywalk“ der direkte Übergang zwischen U4 und S-Bahn möglich. Bescherung für alle Der HOCHBAHN-KinderBus sammelt wieder für den guten Zweck Alle Jahre wieder machen sich Hamburgs Kinder nach der Bescherung auf, um auch die zu beschenken, die leer ausgegangen sind. Doppeltes oder nicht mehr benötigtes Spielzeug wird dann im HOCHBAHN-KinderBus abgegeben und bereitet bedürftigen Kids eine Freude. Am 27. und 28. Dezember ist es auch in diesem Jahr soweit. Dann steht der KinderBus jeweils von Alle Jahre wieder grüßt das Unternehmen die Kunden in der Weihnachtszeit in Bussen und U-Bahnen mit fröhlichen Plakaten. In diesem Jahr dürfen die Fahrgäste bekannte Weihnachtslieder raten. Diese sind in Form von Emojis (bekannt vom Messenger-Dienst WhatsApp) dargestellt. Haben Sie schon alle 10 bis 18 Uhr auf der Parkfläche am Jungfernstieg neben dem MÖ-Grill bereit. Gesammelt werden gut erhaltene Spielsachen aller Art, wie z. B. Plüschtiere, Puppen, Gesellschaftsspiele, Puzzles, Bücher, Märchen-CDs, Schaukelpferde und Fahrräder. Die Auszubildenden der HOCHBAHN freuen sich vor Ort auch über Ihre Spende. Vor dem Braten Lieder raten Besinglich in Fahrt mit der HOCHBAHN fünf Songs erraten? Die Auflösung gibt’s Stück für Stück im Fahrgastfernsehen der U-Bahn und kurz vor Weihnachten auf hochbahn.de. Tipps und Termine Linieninfos Sonderfahrplan zu Silvester In der Silvesternacht fährt die U-Bahn auch diesmal mit zusätzlichen und längeren Zügen. So kommen Sie bequem und sicher in das neue Jahr. Der fahrplanmäßige Nachtbetrieb wird auf das gesamte U-Bahn- Netz ausgedehnt. Darüber hinaus werden zusätzliche Züge eingesetzt. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt in das Jahr 2019. Weihnachts- und Silvesterfahrplan 2018 An Weihnachten und Silvester fahren die Busse im Wesentlichen nach dem Sonntagsfahrplan. Ergänzende Buslinien sorgen in der Silvesternacht für weitere Anschlüsse und Verbindungen. Zwischen 0 und 1 Uhr nachts bleiben alle HOCHBAHN-Busse auf den Betriebshöfen. Grund hierfür sind zu erwartende Behinderungen des Straßenverkehrs durch Feuerwerk. Weihnachtsparaden 2018 An den Adventssonnabenden 8., 15. und 22. Dezember kommt es wegen der Weihnachtsparaden in der Innenstadt jeweils von 10 Uhr bis ca. 20 Uhr auf folgenden Linien zu Umleitungen und Haltestellenänderungen: 3, 4, 5, 6, 17, 31, 34, 35, 36, 37 und 109. Weitere Infos erhalten Sie über Aushänge an den Haltestellen, unter 040/19 449 sowie im Internet auf hochbahn.de. HVV-Infomobil Informationen zu Nahverkehr, Tarifen und Ihrem persönlichen Fahrplan bieten wir auch am HVV-Infomobil – und zwar an folgenden Tagen: 08., 15., 22.12., 11.30–18.30 Uhr Rathausmarkt City 13.12., 11.30–18.30 Uhr Poppenbüttel Busanlage 13.12., 11.30–18.30 Uhr Altona Busanlage Fahrplanwechsel: mehr Leistung für Sie! Am 9. Dezember treten neue Fahrpläne in Kraft. Und damit optimierte Linienführungen, engere Taktungen, verbesserte U-Bahn-Anschlüsse und der Einsatz größerer Fahrzeuge. So wird es im U-Bahn-Bereich z. B. keine Kurzzüge mehr geben. Alle Maßnahmen für Bus und U-Bahn finden Sie detailliert auf hochbahn.de/fahrplanwechsel. Shoppen ohne schleppen Sie haben die Hände schon voll Einkaufstaschen und doch noch nicht alle Weihnachtsgeschenke gefunden? Dann ab zum HOCHBAHN-Paketbus, Tüten zwischenparken, und weiter geht’s. Am 8., 15. und 22. Dezember stehen unsere Paketbusse zwischen 10 und 20 Uhr auf der Höhe von „ZARA“ und „SportScheck“ in der Mönckebergstraße. #hamburgweit unterwegs zwischen den Feiertagen Zwischen den Jahren unterwegs – wie kommt Hamburg eigentlich zum Jahreswechsel von A nach B? Diese Frage beantwortet die letzte Folge #hamburgweit in diesem Jahr. Am 27. Dezember um 17.45, 18.45 und 19.45 Uhr auf Hamburg1 oder auf Abruf bei hochbahn.de und youtube.com/ hochbahn. Die nächste HAMBURGmobil-Seite erscheint am 9. Januar. Impressum V. i. S. d. P.: Hamburger Hochbahn AG, Steinstraße 20, 20095 Hamburg

Blog

info@hochbahn.de
+49 40 3288-0

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular