Aufrufe
vor 5 Monaten

Mai 2018

Mai

HAMBURGmobil Die Infoseite der HOCHBAHN – Mai 2018 hochbahn.de Steilshoop blickt in die Zukunft Entwurf für die künftige U5-Haltestelle überzeugt mit lebendiger Stimmung Die stilisierten Vögel an der Decke sollen den Stadtteil Steilshoop und seine Architektur widerspiegeln. Sie ist Hamburgs Jahrhundertprojekt und eine ganz neue Verkehrsader für die Stadt: die U-Bahn-Linie U5. Schon heute, einige Jahre vor Baustart, wirft sie ihre Schatten voraus. Ende Dezember 2017 wurden Streckenverlauf und Lage der Haltestellen für den ersten Abschnitt U5 Ost fixiert. Nun gibt es bereits einen Entwurf für die künftige Haltestelle Steilshoop. Hier, in der Gründgensstraße in Steilshoop, wird die U5 nach dem Start in Bramfeld das zweite Mal halten. Bis in die Innenstadt benötigen die Menschen dann gerade einmal 16 Minuten (heute 30 Minuten). Die U5 Ost – sie schafft Verbindungen für rund 100 000 Einwohner entlang des Abschnitts. Damit sich die Fahrgäste schnell mit „ihrer“ Linie identifizieren können, hatte die HOCHBAHN bereits 2017 ein einheitliches Liniendesign entwickeln lassen. Auf dieser Basis wurde nun ein Entwurf für die Haltestelle Steilshoop vorgestellt. Mit einer lebendigen Stimmung und Eleganz überzeugte der Entwurf von Trapez Architektur aus Hamburg. Im Mittelpunkt der Aufgabe standen dabei vor allem Komfort für die Kunden und eine den Stadtteil widerspiegelnde Gestaltung – Das JobDate für den Fahrersitz im Bus HOCHBAHN lädt zum Schnuppertag nach Langenfelde Rund 2 000 Busfahrerinnen und Busfahrer der HOCHBAHN halten Hamburg auf 111 Linien täglich am Laufen. Mit mindestens 300 PS unter dem Sitz bringen sie die Fahrgäste bei jeder Verkehrslage sicher und zuverlässig ans Ziel. Und das Team wächst weiter. Für alle, die große Fahrgefühle haben und bereit für einen Neustart sind, gibt es jetzt einen ganz besonderen Schnuppertag: das HOCHBAHN-JobDate. Am Sonnabend, 9. Juni können Interessierte den Beruf als Busfahrer/-in kennenlernen. Dabei drehen sie gleich selbst eine Runde mit dem Bus, lernen den Busbetriebshof Langenfelde kennen und treffen auf potenzielle neue Kolleginnen und Kollegen. Ein tolles Angebot, um schon vor der Bewerbung echte Gefühle für einen Job auf der Straße zu entwickeln. Hat es beim HOCHBAHN- JobDate gefunkt und war Jazz-Hopping mit der HOCHBAHN die Bewerbung erfolgreich, erfolgt die Ausbildung in der betriebseigenen Fahrschule der HOCHBAHN in nur drei Monaten – bei voller Bezahlung ab dem ersten Tag. Auch den Busführerschein zahlt das Unternehmen für seine Mitarbeiter. Sie wollen beim HOCHBAHN- JobDate dabei sein? Alle Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter hochbahn.de/ jobdate. Das ELBJAZZ lockt am 1. und 2. Juni mit spektakulären Kulissen Der Hamburger Hafen ist zu jeder Jahreszeit eine Attraktion. Doch wenn der Juni den Sommer einläutet, wird’s an der Elbe richtig bunt. Dann werden Hafenkräne und Co. zur einmaligen Kulisse für eines der größten Jazzfestivals Europas. Beim bereits achten ELBJAZZ am 1. und 2. Juni trifft das unverwechselbar maritime Flair auf spektakuläre Veranstaltungsorte und musikalische Vielfalt. Die HOCHBAHN bringt Sie von Bühne zu Bühne und sorgt für das perfekte „Konzerthopping“. Per HOCHBAHN-Busshuttle und Barkasse können die Besucher zwischen den Spielorten pendeln. Zum zweiten Mal ist die Elbphilharmonie als Highlight mit insgesamt neun Konzerten im Großen Saal und vier Konzerten Foto: Claudia Höhne im Kleinen Saal dabei. Sie wird sogar schon einen Tag vor dem Festivalstart, am 31. Mai, bespielt. Für die Konzerte im Großen Saal ist vorab eine Reservierung erforderlich. natürlich mit der bei öffentlichen Bauten gebotenen Sparsamkeit. Die stilisierten Vögel an der Haltestellendecke stehen so beispielsweise für die Ringarchitektur Steilshoops. Denn: Blickt man aus der Luft auf den Stadtteil, so ähnelt die Bebauung der Silhouette von Vögeln. Den Baustart für die U5 Ost strebt die HOCHBAHN für 2021 an. Insgesamt präsentiert das ELBJAZZ über 50 Konzerte mit internationalen Künstlern und der ganzen Bandbreite des Jazz. Neben der Elbphilharmonie sind als Spielorte u. a. das Werftgelände von Blohm+Voss, die Hauptkirche St. Katharinen und die MS Stubnitz dabei. Schon die Anreise gibt’s ganz bequem ohne Hupkonzert, beispielsweise mit der U3 bis Baumwall oder Landungsbrücken. Denn: Das Festivalticket ist zugleich HVV-Fahrkarte zur Fahrt zum Veranstaltungsort und zurück im HVV-Gesamtbereich (eine Hinund Rückfahrt inkl. SchnellBus, gültig bis Betriebsschluss des Gültigkeitstages). Tickets, das Programm und alle Infos finden Sie unter elbjazz.de. Tipps und Termine Linieninfos U2-Wochenend- Sperrung Billstedt– Mümmelmannsberg/ teilweise Verkürzung U4 Von Freitag, 4. Mai, Betriebsbeginn bis Sonntag, 6. Mai, Betriebsschluss wird die U2 zwischen den Haltestellen Billstedt und Mümmelmannsberg gesperrt. Grund hierfür ist die Erneuerung der Brücke „Schleemer Weg“. Die HOCHBAHN richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Sie fahren ab Billstedt teilweise nur bis zur Haltestelle Steinfurther Allee. Bitte die Zielanzeige beachten. Die Fahrzeit kann sich – je nach Verkehrslage – um bis zu 20 Minuten verlängern. Zudem fährt die U4 am Freitag von 6.40 bis 20.20 Uhr und am Sonnabend von 10.30 bis 20.30 Uhr nur zwischen Hafen- City Universität und Horner Rennbahn. U1: Durchfahrten Haltestelle Alter Teichweg Von Montag, 28. Mai, Betriebsbeginn bis Sonnabend, 2. Juni, 1 Uhr fährt die U1 stadtauswärts ohne Halt durch die Haltestelle Alter Teichweg. Von Montag, 4. Juni, Betriebsbeginn bis Sonnabend, 9. Juni, 1 Uhr fährt die U1 stadteinwärts ohne Halt durch die Haltestelle Alter Teichweg. Grund hierfür sind Arbeiten zum barrierefreien Ausbau der Haltestelle. Um die Haltestelle zu erreichen, fahren Sie bitte eine Haltestelle weiter und nutzen Sie die U-Bahn der Gegenrichtung. Hafengeburtstag 2018 Zum mittlerweile 829. Hafengeburtstag gibt’s von Donnerstag, 10. Mai bis Sonntag, 13. Mai wieder ein volles Festprogramm. Ob zur großen Einlaufparade, zum Schlepperballett oder zum spektakulären Feuerwerk am Sonnabend – die HOCHBAHN bringt Sie hin und verstärkt auf allen U-Bahn- Linien ihr Angebot. Wer die an diesen Tagen sicher stark frequentierten Haltestellen Landungsbrücken und Baumwall umgehen möchte, kann alternativ folgende Haltestellen zur An- und Abreise nutzen: • U1-Haltestelle Meßberg • U3-Haltestelle St.Pauli • U4-Haltestelle Überseequartier • S-Bahn-Haltestelle Stadthausbrücke • S-Bahn-Haltestelle Reeperbahn Während des Hafengeburtstages werden von Freitag, 8. Mai, ca. 17 Uhr bis Montag, 14. Mai, ca. 12 Uhr die Bushaltestellen im Bereich Hafen/Landungsbrücken nicht angefahren. Die Buslinien 111, 112 und 608 werden umgeleitet. Weitere Veranstaltungen im Mai: 5./6. Mai: Osterstraßenfest Bitte beachten Sie, dass es im Bereich der Veranstaltungsorte zu Umleitungen und Einschränkungen im Busbetrieb auf den Linien 4 und 603 kommt. 6. Mai: Eppendorfer Landstraßenfest Bitte beachten Sie hier, dass die Linien 34, 114 und 605 eine Umleitung fahren. 19./20. Mai: DISCO-Move Aufgrund der Veranstaltung fahren die Linien 142, 154 und 157 eine Umleitung. Weitere Infos erhalten Sie über Aushänge an den Haltestellen, unter 040/19 449 sowie im Internet auf hochbahn.de. Zu den U-Bahn-Betriebsunterbrechungen hält Sie die HOCHBAHN auf dem Laufenden unter • hochbahn.de • twitter.com/hochbahn • facebook.com/hochbahn Schneller wissen, was auf Hamburgs Schienen los ist: Lassen Sie sich Infos zu kurzfristigen Störungen auf unseren U-Bahn-Linien jetzt ganz bequem per WhatsApp schicken. So sind Sie bestens informiert, wenn auf Ihrer Linie mal etwas klemmt. Alle Infos unter hochbahn.de/whatsapp. HVV-Infomobil Informationen zu Nahverkehr, Tarifen und Ihrem persönlichen Fahrplan bieten wir auch am HVV-Infomobil – und zwar an folgenden Tagen: 10.–13. Mai, 10–20 Uhr Hafengeburtstag, U Baumwall 27. Mai, 10–17 Uhr Straßenfest „Bunte Maile“ Meisenstraße, Dulsberg #hamburgweit per Fahrrad Auch im Mai ist #hamburgweit wieder in der Stadt und im Fernsehen unterwegs. Am 24. Mai dreht sich auf Hamburg1 alles um das Thema Fahrradfahren in der Hansestadt. Um 17.45, 18.45 und 19.45 Uhr sehen Sie an diesem Tag die neue Ausgabe des Magazins. Verpasst? #hamburgweit gibt’s anschließend auf Abruf unter hochbahn.de oder youtube. com/hochbahn. Die nächste HAMBURGmobil-Seite erscheint am 6. Juni. Impressum V. i. S. d. P.: Hamburger Hochbahn AG, Steinstraße 20, 20095 Hamburg

Blog

info@hochbahn.de
+49 40 3288-0

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular