Aufrufe
vor 10 Monaten

Azubi Basics 328 Azubi Wissen für Unterfranken 2020/21

  • Text
  • Unterfranken
  • Ausbildungsstellen
  • Ausbildung
  • Azubi
  • Berufsorientierung
  • Ausbildungsstellenanzeigen
  • Finden
  • Studium
  • Studium
  • Finden
  • Finden
  • Lehre
Das Ausbildungsmagazin für Unterfranken mit allen wichtigen Informationen rund um die Ausbildung - der Ausbildungsratgeber für Schüler, die eine Ausbildung beginnen

50 STELLENANZEIGEN MEINE

50 STELLENANZEIGEN MEINE AUSBILDUNG Sorge dafür, dass die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung stets umgehend zu deinem Arbeitgeber gelangt. Du kannst sie per Post senden, persönlich überbringen oder einen Freund oder Familienmitglied bitten, das zu übernehmen. „BLAUMACHEN“ Blaumacher sind Leute, die sich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung beim Arzt erschleichen, obwohl sie gar nicht krank sind. Das ist natürlich ganz schlechter Stil und geht gar nicht. Denn damit schädigst du nicht nur deinen Arbeitgeber, sondern belastest auch deine Kollegen, die schließlich deine Aufgaben zusätzlich übernehmen müssen. Und kommt so etwas mal heraus, gefährdest du auch deinen Job – denn das ist Betrug. ABMAHNUNG Wenn du einmal etwas verbockt hast, dann wirst du normalerweise nicht gleich rausgeschmissen. Mit einer Abmahnung zeigt dir dein Arbeitgeber, dass er mit deinem Benehmen oder deiner Leistung unzufrieden ist. Sie dient dazu, dich einerseits zu rügen, räumt dir aber auf der anderen Seite gleichzeitig die Chance ein, dich zu bessern oder etwas wiedergutzumachen. Vor einer Kündigung werden im Regelfall zwei Abmahnungen ausgesprochen, die sich jeweils auf dasselbe vertragswidrige Verhalten beziehen. Falls du eine bekommen solltest, dann sprich in jedem Fall mit deinem Ausbilder und entschuldige dich. Wenn du dich ungerecht behandelt fühlen solltest, dann verfasse eine schriftliche Gegendarstellung und konsultiere den Betriebsrat. Die Abmahnung wird in deiner Personalakte festgehalten, darf aber nicht im Arbeitszeugnis stehen. Allerdings kann sie einen negativen Einfluss auf deine Verhaltens- bzw. Leistungsbewertung im Arbeitszeugnis haben. KÜNDIGUNG Sobald du die Probezeit überstanden hast, ändert sich das Kündigungsrecht. Es wird unterschieden zwischen fristloser Kündigung, ordentlicher Kündigung und Aufhebungsvertrag. Alle drei Kündigungsarten bedürfen der schriftlichen Form. Die fristlose Kündigung kann sowohl von dir als auch vom Unternehmen eingefordert werden, wenn ein gravierender Gesetzesverstoß erfolgte. Dieser liegt vor, falls du als Azubi Misshandlungen wie Beleidigung, Diskriminierung oder einen körperlichen Angriff erfährst. Seitens des Ausbildungsunternehmens ist eine fristlose Kündigung gerechtfertigt, wenn du stiehlst oder wiederholt absichtlich und unentschuldigt auf der Arbeit bzw. in der Schule fehlst. In der Regel wird zunächst eine Abmahnung erteilt. Eine fristlose Kündigung ist nichtig, wenn das Unternehmen sich mit der Einreichung des Schriftsatzes zwei Wochen Zeit lässt. Falls du den Betrieb verlassen möchtest, weil es dir dort nicht gefällt oder dir der Beruf nicht zusagt, dann gilt eine Kündigungsfrist von vier Wochen. Mit Einverständnis des Arbeitgebers kann ein Aufhebungsvertrag über das Ausbildungsverhältnis vereinbart werden. Sein Vorteil gegenüber der Kündigung ist, dass keine Frist eingehalten werden muss. Ein Aufhebungsvertrag lohnt sich nur, falls du den Ausbildungsplatz wechseln möchtest und schon eine Alternative hast. ÜBERBLICK WEITERER AZUBIRECHTE UND -PFLICHTEN AZUBIRECHTE: angemessene Ausbildungsvergütung: Diese richtet sich nach 1. dem Tarifvertrag oder muss etwa 80 Prozent des eigentlichen Tarifvertrages betragen kostenlose Nutzung der Ausbildungsmittel, wie PC, Werkzeu- 2. ge etc. Freistellung von der Arbeit, um 3. die Berufsschule zu besuchen Ausüben von Tätigkeiten, die 4. nur dem Ausbildungsziel dienen: Als Azubi im kaufmännischen Bereich brauchst du nicht die Büros zu putzen, während Putzarbeiten bei einer Kochlehre dazugehören. Anspruch auf ein Arbeitszeugnis am Ende der 5. Lehre AZUBI BASICS AZUBIPFLICHTEN: sich bemühen, die Ausbildung 1. erfolgreich zu absolvieren ordnungsgemäßes und sorgfältiges Erfüllen der 2. Aufgaben Führen eines Berichtsheftes: Das 3. Berichtsheft ist dein Ausbildungsnachweis. Eingetragen werden die Tätigkeiten an den einzelnen Tagen, die Stundenanzahl und der Arbeitsbereich. Nur mit einem vollständigen Berichtsheft wirst du zur Abschlussprüfung zugelassen. den Anweisungen des Ausbilders Folge 4. leisten am Unterricht in der Berufsschule 5. teilnehmen die Betriebsordnung einhalten, 6. Schutzkleidung tragen und Verhaltensregeln befolgen sorgsamer Umgang mit Betriebsmitteln 7. Wahren von Betriebsgeheimnissen hinsichtlich Technologien 8. oder Rezepturen DIESE DINGE DARF DEIN CHEF VON DIR NICHT VERLANGEN: |zu lügen bzw. Kunden oder Geschäftspartnern etwas in Bezug auf Produkte vorzugaukeln |verbotene Dinge zu tun, wie etwa Giftmüll in die Umwelt zu entlassen den Sündenbock zu spielen und die Schuld auf dich zu nehmen | deinen geplanten Urlaub zu verschieben |deine Pausen wegzulassen |krank auf Arbeit zu gehen |Infos über Mitarbeiter weiterzuleiten

STELLENANZEIGEN 51 DEINE AUSBILDUNG. DEINE CHANCE. DEINE ZUKUNFT. Bezirksverband Unterfranken e.V. Werde #pflegeexperte als Azubi zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann (w/m/d) Die generalistische Ausbildung bei der AWO. #generellawo Kaufmännische Ausbildung Technische Ausbildung Duales Studium Bewirb Dich bis zum 30.09.2020 online unter www.fraenkische.com/schueler #pflegerelevant worauf es jetzt ankommt: gesundheit und gute pflegekräfte. Starte Deine Zukunft zum 01.09.2021 bei FRÄNKISCHE in Königsberg. Wir suchen engagierte Auszubildende (m/w/d) als: Industriemechaniker Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik Maschinen- und Anlagenführer Elektroniker für Automatisierungstechnik Technischer Produktdesigner Fachkraft für Lagerlogistik Industriekaufmann Fachinformatiker für Systemintegration Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung im Abiturientenmodell IT-Qualifiziert3 und Duale Studenten (m/w/d) Mehr Informationen unter www.fraenkische.com/schueler awo-ausbildung.de STELLENANZEIGEN ++ STELLENANZEIGEN ++ AWO BEZIRKSVERBAND UNTERFRANKEN E.V. Isabel Schroth · Am Ostbahnhof 22 · 97084 Würzburg Telefon: 0931 61982-16 · E-Mail: isabel.schroth@awo-unterfranken.de AZUBI BASICS

Ausbildungsmedien

© 2018 by Yumpu