Aufrufe
vor 1 Jahr

Imagesmagazin des BBZ Norderstedt 2019

  • Text
  • Ausbildung
  • Schulabschluss
  • Allgemeinbildenden
  • Berufsfachschule
  • Beruf
  • Arbeit
  • Menschen
  • Fachkraft
  • Informationen
  • Norderstedt
Schulimagemagazin des BBZ Norderstedt 2019

Sie sind motiviert

Sie sind motiviert AUSBILDUNG und engagiert? Dann kommen Sie zu uns! Wir bieten Studien- und Ausbildungsplätze • Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“ (m/w/d) • Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) • Gärtner/in Fachrichtung Gartenund Landschaftsbau (m/w/d) • Fachangestellte/r für Medien- • und Informationsdienste (m/w/d) DER BERUF DES LANDSCHAFTSGÄRTNERS: VIELSEITIG, SPANNEND, FÜR EINE GRÜNE ZUKUNFT Landschaftsgärtner gestalten Grünflächen jeder Art. Ihre Arbeitsplätze sind da, wo andere Menschen ihre Freizeit verbringen: in privaten Gärten in der Stadt und auf dem Land, in öffentlichen Grünanlagen, Park und auf Sportplatzplätzen. Die Stadt Norderstedt bietet Ihnen eine umfassende und abwechslungsreiche Ausbildung. Sie nehmen an Seminaren und Fortbildungen zu verschiedenen Themen rund um die Ausbildung teil. Informationen zu den Ausbildungs- Sie unter www.norderstedt.de. Wenden Sie sich auch gerne an unsere Aus bildungsleiterin Frau Maike Ravn (ausbildung@norderstedt.de, Telefon 040 53595-321). Die Stadt Norderstedt bei Hamburg ist mit 80.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Schleswig-Holsteins. Dein Schlüssel zur Welt Werde Profi in der Montage, Inbetriebnahme, Reparatur und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen in Norderstedt und weltweit! Wir bilden dich ab 1. September 2019 am Standort Die Ausbildung zum „Gärtner/Gärtnerin, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau“, wie es korrekt heißt, dauert drei Jahre und findet als duale Ausbildung in einem Garten- und Landschafsbaubetrieb, » in der Berufsschule und in der überbetrieblichen Ausbildung statt. Lehrgänge wie „Vermessung“, „Herstellung von Belagsoberflächen“, oder „Treppenbau“ runden die Ausbildung ab. Nach der Berufsausbildung kann man verschiedene Spezialisierungen wählen oder sich zum Meister, Techniker oder auch zum Landschaftsarchitekten fortbilden. Doch erst einmal gilt es, sich www.norderstedt.de in der dreijährigen | www.berufe-sh.de Ausbildung zum Landschaftsgärtner den Beruf von Grund auf zu erarbeiten. Man muss schon zupacken können! Gearbeitet wird mit den Händen, aber auch mit Baggern, Planierraupen oder Motorsägen. Und Köpfchen ist im TALENTE Garten- GESUCHT! und Landschaftsbau gefragt. Die angehenden Ausbildung Landschaftsprofis lernen die verschiedenen Ihr Weg zur Kauffrau*mann für Pflanzen Büromanagement und ihre Pflegeansprüche kennen und gestalten mit ihnen kreativ die schönsten Gartensze- Veranstaltungskauffrau*mann Fachinformatiker*in nen. für Dazu Systemintegration verwenden sie auch Stein, Holz und Wasser. Fachinformatiker*in für Anwendungsent wicklung „Zupacker“ haben Zukunft Fragen? Her damit! Telefon: Auch auf 04551 lange 803 Sicht 155, gibt es immer mehr grüne Aufgaben, und im im Hausgarten Web unter: wie beim Anlegen und Pflegen Mail: personal@aeksh.de www.aeksh.de/Karriere von öffentlichen Parks und Grünanlagen. Darum lernen die Auszubildenden vom Baumschnitt über Bewässerungstechnik bis hin zum Mauerbau alles darüber, wie Gartenlandschaften geschaffen und bewahrt werden. Die Praxis im Fachbetrieb wird durch theoretischen Norderstedt aus Unterricht zum in der Berufsschule und in überbetrieblichen Lehrgängen ergänzt. Boden- und Pflanzenkunde, Wissen über Baumaterial und Werkstoffe gehören Wir zum bieten: Rüstzeug für den späteren Beruf, aber auch das • Übernahmeoption Planlesen und bei erfolgreichem Vermessen Ausbildungs- sowie die abschluss Flächen- und Massenberechnung. Wichtige Voraussetzungen für das Erlernen des Berufs des Landschaftsgärtners sind daher Interesse an der Natur ebenso wie mathematisches Verständnis, Kreativität sowie handwerkliches und technisches Geschick. Auch Freude an körperlicher Leistung und Arbeit im Freien – selbst bei schlechtem Wetter – sind ein Muss! In drei Jahren Ausbildung können Jugendliche aktiv ihre Zukunft gestalten, wenn sie Motivation mitbringen und Neugierde zeigen. Mit einem Praktikum in die Praxis Der beste Tipp für noch unschlüssige Jugendliche lautet daher, bereits in der Schulzeit ein Praktikum als Landschaftsgärtner zu machen. Denn danach lässt sich leichter entscheiden: Ist der Beruf etwas für mich? Außerdem öffnet man sich ganz automatisch eine Tür in den möglichen Ausbildungsbetrieb. Beste Ausbildungsaussichten & Zukunftschancen Die grüne Branche ist im Aufwind. Die Menschen erkennen mehr und mehr den Nutzen von Grünflächen, nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern weil sie Gärten und Parks als unverzichtbare Faktoren für ein gesundes und erfülltes Leben sehen. So- Bismarckallee 8-12 23795 Bad Segeberg lange die Menschen Wert auf Grünanlagen legen, werden Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner gebraucht, die sie anlegen und pflegen. Ein Verzeichnis mit Ausbildungsbetrieben und weitere Informationen erhalten Interessierte beim: Fachverband Garten-, Landschaftsund Sportplatzbau Schleswig-Holstein e. V. Thiensen 16, 25373 Ellerhoop Tel.: 04120 - 7077890 Internet: www.galabau-nord.de www.landschaftsgaertner.com (w/m/d) eMail: info@galabau-sh.de Industriemechaniker (w/m/d) • Ausbildungsvergütung in Anlehnung an den Metall-Tarif www.Logopak.de AUSGEZEICHNETE PERSPEKTIVEN Logopak ist ein führender Hersteller hochwertiger Etikettiersysteme. Als Teil der Possehl-Gruppe steht das Unternehmen aus Hartenholm (bei Bad Bramstedt) für gesunden Mittelstand. Gut ausgebildete Fachkräfte sind gesucht. Starte dein Berufsleben mit einer Ausbildung bei uns! Wir freuen uns auf deine Bewerbung an Bewerbung@logopak.de Eine Ausbildung bei Logopak bedeutet: » Vielseitige und praxisnahe Ausbildung Wir bilden aus in den Berufen » Industriekaufmann (m/w/d) » Fachinformatiker (m/w/d) » Informatikkaufmann (m/w/d) » Mechatroniker (m/w/d) » Zerspanungsmechaniker (m/w/d) » Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Logopak – Your solution provider. 20190426_RZ_Anzeige_Job_Azubi_Hochformat.indd 1 26.04.2019 11:35:56 ausbildung@galabau-sh.de • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge und zum Mittagessen • 35-Stunden-Woche und 30 Tage Urlaub New York, Rio, Norderstedt – mit einem guten Hauptschulabschluss und handwerklichem Geschick kannst du es bei 42uns weit bringen. Jetzt bewerben: METALOCK ENGINEERING GERMANY GMBH, Personalabteilung, Gutenbergring 64, 22848 Norderstedt – gerne auch per E-Mail an bewerbung@metalock.de. Vorabinfos von Steffi Wieseke-Turk unter 040 52845-0. AUSBILDUNG DER BERUF DES LANDSCHAFTSGÄRTNERS: VIELSEITIG, SPANNEND, FÜR EINE GRÜNE ZUKUNFT Landschaftsgärtner gestalten Grünflächen jeder Art. Ihre Arbeitsplätze sind da, wo andere Menschen ihre Freizeit verbringen: in privaten Gärten in der Stadt und auf dem Land, in öffentlichen Grünanlagen, Park und auf Sportplatzplätzen. Die Ausbildung zum „Gärtner/Gärtnerin, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau“, wie es korrekt heißt, dauert drei Jahre und findet als duale Ausbildung in einem Garten- und Landschafsbaubetrieb, in der Berufsschule und in der überbetrieblichen Ausbildung statt. Lehrgänge wie „Vermessung“, „Herstellung von Belagsoberflächen“, oder „Treppenbau“ runden die Ausbildung ab. Nach der Berufsausbildung kann man verschiedene Spezialisierungen wählen oder sich zum Meister, Techniker oder auch zum Landschaftsarchitekten fortbilden. Doch erst einmal gilt es, sich in der dreijährigen Ausbildung zum Landschaftsgärtner den Beruf von Grund auf zu erarbeiten. Man muss schon zupacken können! Gearbeitet wird mit den Händen, aber auch mit Baggern, Planierraupen oder Motorsägen. Und Köpfchen ist im Garten- und Landschaftsbau gefragt. Die angehenden Landschaftsprofis lernen die verschiedenen Pflanzen und ihre Pflegeansprüche kennen und gestalten mit ihnen kreativ die schönsten Gartenszenen. Dazu verwenden sie auch Stein, Holz und Wasser. 14 15 42 „Zupacker“ haben Zukunft Auch auf lange Sicht gibt es immer mehr grüne Aufgaben, im Hausgarten wie beim Anlegen und Pflegen von öffentlichen Parks und Grünanlagen. Darum lernen die Auszubildenden vom Baumschnitt über Bewässerungstechnik bis hin zum Mauerbau alles darüber, wie Gartenlandschaften geschaffen und bewahrt werden. Die Praxis im Fachbetrieb wird durch theoretischen Unterricht in der Berufsschule und in überbetrieblichen Lehrgängen ergänzt. Boden- und Pflanzenkunde, Wissen über Baumaterial und Werkstoffe gehören zum Rüstzeug für den späteren Beruf, aber auch das Planlesen und Vermessen sowie die Flächen- und Massenberechnung. Wichtige Voraussetzungen für das Erlernen des Berufs des Landschaftsgärtners sind daher Interesse an der Natur ebenso wie mathematisches Verständnis, Kreativität sowie handwerkliches und technisches Geschick. Auch Freude an körperlicher Leistung und Arbeit im Freien – selbst bei schlechtem Wetter – sind ein Muss! In drei Jahren Ausbildung können Jugendliche aktiv ihre Zukunft gestalten, wenn sie Motivation mitbringen und Neugierde zeigen. Mit einem Praktikum in die Praxis Der beste Tipp für noch unschlüssige Jugendliche lautet daher, bereits in der Schulzeit ein Praktikum als Landschaftsgärtner zu machen. Denn danach lässt sich leichter entscheiden: Ist der Beruf etwas für mich? Außerdem öffnet man sich ganz automatisch eine Tür in den möglichen Ausbildungsbetrieb. Beste Ausbildungsaussichten & Zukunftschancen Die grüne Branche ist im Aufwind. Die Menschen erkennen mehr und mehr den Nutzen von Grünflächen, nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern weil sie Gärten und Parks als unverzichtbare Faktoren für ein gesundes und erfülltes Leben sehen. Solange die Menschen Wert auf Grünanlagen legen, werden Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner gebraucht, die sie anlegen und pflegen. Ein Verzeichnis mit Ausbildungsbetrieben und weitere Informationen erhalten Interessierte beim: Fachverband Garten-, Landschaftsund Sportplatzbau Schleswig-Holstein e. V. Thiensen 16, 25373 Ellerhoop Tel.: 04120 - 7077890 Internet: www.galabau-nord.de www.landschaftsgaertner.com eMail: info@galabau-sh.de ausbildung@galabau-sh.de Landschaftsgärtner gestalten Grünflächen jeder Art, in privaten Gärten in der Stadt und auf dem Land, in öffentlichen Grünanlagen, Park und auf Sportplätzen. Die Ausbildung, dauert drei Jahre und findet im Betrieb, der Berufsschule und der überbetrieblichen Ausbildung statt. Lehrgänge wie Vermessung, Erstellen von Pflasterflächen oder Treppenbau runden die Ausbildung ab. Zum Einsatz kommen u.a. Bagger, Planierraupen oder Motorsägen. Die Auszubildenden lernen vom Baumschnitt über Bewässerungstechnik bis hin zum Mauerbau alles darüber, wie Gartenlandschaften geschaffen und bewahrt werden. Sie gestalten kreativ mit Pflanzen, Steinen, Holz und Wasser die Aussenanlagen. Nach der Ausbildung kann man verschiedene Spezialisierungen wählen oder sich zum Meister, Techniker oder zum Landschaftsarchitekten fortbilden. Ein Tipp für Interessierte lautet, bereits in der Schulzeit ein Praktikum als Landschaftsgärtner zu machen. Ein Verzeichnis mit Ausbildungsbetrieben und Informationen erhalten Sie beim Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e.V., Tel. (04120) 7077890, Fax (04120)7077898, eMail: ausbildung@galabau-sh.de

Ausbildungsmedien

Azubi Basics OWL 2021
Azubi Basics Wissensmagazin Schleswig-Holstein 2021
Azubi Basics Wissensmagazin Unterfranken 2020/21
Azubi Basics 320 Azubi Wissen für Oberfranken 2020-21
Azubi Basics 319 Azubi Wissen für Berlin 2020/21
Azubi Basics 302 Azubi Wissen für Mittelfranken 2020
Azubi Basics 296 Azubi Wissen für Hannover 2020
Azubi Basics 293 Azubi Wissen für Ostwestfalen 2020
Azubi Basics 309 Azubi Wissen für Unterfranken 2019/20
Azubi Basics 298 Azubi Wissen für Oberfranken 2019
Azubi Basics 290 - Azubi Wissen für Schleswig Holstein 2019/20
Azubi Basics Azubi-Wissen
Berufskolleg Oldenburg-Ostholstein 2020
Berufliche Schule Husum 2016
Berufskolleg Olsberg Ausgabe 2019-2020
BBS Wirtschaft Lingen 2019
Walter-Eucken Berufskolleg Freiburg-2018
BBS Oldenburg-Holstein 2019
Schulmagazin der Berufskollegs Luedenscheid 2019
Schulmagazin des Berufskollegs Olsberg
Imagesmagazin des BBZ Norderstedt 2019
BKT Lüdenscheid 2018
Berufliche Schule Oldenburg/Holstein
BBS Lingen Wirtschaft 2017
Schulmagazin BBS 11 Hannover Ausgabe 2020
Schulmagazin des Walter-Eucken-Gymnasiums Freiburg 2020

Ausbildungshandbücher

AZUBI BASICS Hannover 2018
AZUBI BASICS Ostwestfalen
© 2018 by Yumpu