Aufrufe
vor 1 Woche

28-06-2020 Bayreuther Sonntagszeitung

4 28.

4 28. Juni 2020 Aktuell Bayreuther Sonntagszeitung Corona verlängert die Amtszeit Jonas Woelk weiterhin Präsidentvon Round Table Deutschland BAYREUTH. Jonas Woelk wurde beim Annual General Meeting von Round Table in Lingen im Emsland im Juni 2019 zum obersten deutschen Repräsentanten des weltweit engagierten Service Club Round Table gewählt. Dank Corona verlängert sich nun die eigentlich begrenzte Amtszeit von Jonas Woelk um weitere 12Monate. Das gab esin der Geschichte von Round Table Deutschland (RTD) erst drei Mal und zwar in den 1950er Jahren. „Eine Wahl im Online-Verfahren hätte anfangs, bevor die Anpassungen und Erweiterungen des BGBvollzogen wurden, keine Rechtssicherheit gewährleisten können und eine angemessene und wertschätzende Veranstaltung wäre aufgrund des Versammlungsverbotes auch nicht möglich gewesen“, sagt Jonas Woelk im Gespräch mit der Sonntagszeitung. „Deshalb hat das Präsidium im ersten Schritt versucht, im Abstimmungsverfahren, Richtlinien zur Satzung zu schaffen, um eine virtuelle Mitgliederversammlung zu ermöglichen“. Jedoch durch die Änderung der Gesetze wäre es nun auch möglich gewesen, eine Hauptversammlung online durchzuführen, aber wir waren schneller als die Politik.Letztendlich haben wir uns –inAbsprache mit dem Beirat – dazu entschieden, dass es für die Organisation und die betroffenen Personen am besten ist, dass die aktuellen Amtsträger weiterhin für die nächsten 12 Monate im Amtbleiben. Dass sich die zweite Amtszeit von der ersten deutlich unterscheiden wird, ist dem alten und neuen Präsidenten klar. Repräsentationen auf nationaler und internationaler Ebene wird esbis auf Weiteres nicht geben. Und es war vor allem der Austausch mit Internationalen Clubs und die daraus gewonnenen Erfahrungen, die Jonas Woelk schätzen gelernt hat. Besonders das World Meeting 2019 in Rumänien mit mehr als 1.000 Tablern hat ihn beeindruckt. „Indem wir traditionelle Werte nicht nur leben, sondern gleichzeitig weiterdenken, schaffenwir eine einzigartige Mischung aus Gemeinschaft, Anpacken und Spaß –also genau das, was modernes Tabling ausmacht“, beschreibtder RTD-Präsidentseine alten und neuen Ziele. WeitereInformationen: Round Table (RT) zählt zuden Service-Clubs und ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer im Alter von 18bis 40 Jahren. Jeder Tisch unterstützt Initiativen und Einrichtungen direkt vor Ort. Die Idee und die Organisationsform von Round Table haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbständige „Tische“ führen jeweils etwa 15 bis 25 junge Männer unterschiedlicher Berufe und Wirkungsbereiche Juni 2019 in Lingen: Im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung übernimmt Jonas Woelk (l.) das Präsidentenamt. JonasWoelk beim Bechertausch in den Kindergärten. zusammen. Die regelmäßigen Treffen werden „Tabling“ ge- Fotos: red Kontakt halten die Tabler online, wie viele andere Organisationen derzeit auch. Dabei finden virtuelle Lesungen, Vorträge oder Reiseberichte statt. Sogar ein Quiz hat sich das Präsidium überlegt, um die Motivation der Mitglieder hoch zu halten und etwas Abwechslung in den teilweise trüben Corona-Alltag zu bringen. „Corona zum Trotz, ist unsere oberste Prämisse, den Kontakt zwischen den Mitgliedern aufrechtzuerhalten und auch in diesen schwierigen Zeiten neue dazu gewinnen“, sagt er. Essei in normalen Zeiten schon schwer, Menschen zu finden, die sich ehrenamtlich und karitativ einbringen möchten. Die Durchführung lokaler Spendenprojekte bezeichnet Jonas Woelk derzeitig als sehr schwierig. „Einnahmequellen, wie unser Weinstand bei St. Georgen swingt oder der Charity-Los- Stand am Bayreuther Bürgerfest, entfallen heuer. Aber wir müssen das Beste daraus machen und im Rahmen der Möglichkeiten aktiv werden, um unsere Serviceaktionen, wie den Weihnachtspäckchenkonvoi nach OsteuropaoderderKaufvonhochwertigen Edelstahlbechern, die wir in Kindergärten gegen abgenutzte Plastikbecher tauschen, weiterführen zu können. Wir müssen unsere Ressourcen zum Wohle der Organisation und Gesellschaft weiter optimal einsetzen.“ 2019 wurde Round Table Deutschland, für seine erfolgreichen nationalen Serviceprojekte der vergangenen Jahre und der gelebten internationalen Freundschaft, als „Assoziation des Jahres“ ausgezeichnet. Zum dritten Mal konnte dieser Award nach Deutschland geholt werden. gmu Mehr als 3.700TablergibtesinDeutschland, doch wassteckt hinter dem Serviceclub, der nur Männer aufnimmtund eine Altersgrenzevon 40 Jahren hat? nannt. Die weltweiten Clubs bilden ein internationales Netzwerk. Zur Organisationsfamilie gehören ferner die Old Tablers, der Zusammenschluss ausgeschiedener Mitglieder, der Frauenclub Ladies Circle, und die Stiftung Round Table Deutschland, eine gemeinnützige Institution für die Weiterführung von Projekten ineinem professionellen Rahmen, um so für eine nachhaltige Struktur zusorgen. www.rt98.de www.round-table.de 2.500 Euro-Spende easyApotheke spendetanTafel Bayreuth BAYREUTH. Über eine Spende in Höhe von 2.500 Euro durch die easyapotheke Bayreuth- Süd, zusammen mit der Bayreuther Apothekengemeinschaft, darf sich die Bayreuther Tafelfreuen. „Da wir als langjähriger Ladenpate der Tafel Bayreuth wissen, wie wichtig deren Arbeit ist, möchten wir die Tafel Bayreuth in dieser schwierigen Zeit mit einem außerordentlichen Beitrag zusätzlich unterstützen“, so Wencke Mühlhäuser, die Leiterin der easyApothekeBayreuth- Süd. Die Spende kam durch die Aktion „Ear-Saver“ zusammen. Ear-Saver sind Plastikhalter zur Befestigung der Masken im Nacken, statt hinter den Ohren. Sie sind geeignet für alle, die längere Zeit Masken tragen müssen, für Hörgeräteträger, für Brillenträger, kurz gesagt für alle! Da vielen Menschen die Ohren beim Tragen der Masken schmerzen, finden die „Ear- Saver“ großen Anklang. Sie sind für 1Euro inder easyApotheke Bayreuth-Süd und den Apotheken der Bayreuther Apothekengemeinschaft weiterhin käuflich zu erwerben. red V.l.: Ingrid Heinritzi-Martin (Tafel Bayreuth), Wencke Mühlhäuser (easyApothekeBayreuth-Süd), und Caro Schmidt(ApothekeimRotmain-Center). Foto: Stefan Dörfler Inhaberin Sulaima Steinmann vor einer der Boxen von Lagerraum Welten. Foto: Mohr LagerraumWelten Die Lagermöglichkeit im Herzen Bayreuths BAYREUTH. Wer kennt es nicht, zu viele Sachen, aber zu wenig Stauraum. Seit Juli gibt es die ideale Möglichkeit, mitten im Herzen von Bayreuth in der Badstraße, um alle Habseligkeiten unterzubringen. Ob Möbel, Werkzeug, Hobby- oder Sportausrüstung, Akten oder den kompletten Hausstand. Für jede Art von Einlagerung hat LagerraumWelten eine Box, die in der Größe vom Kunden flexibel bestimmt werden kann. Vonder Größe S(0,5 –1qm) bis zur GrößeXL(6,5–11 qm) bietet LagerraumWelten einen hellen, trockenen und vor allem sicheren, videoüberwachten Ort für Ihre Habseligkeiten. Bei Vertragsabschluss bekommt der Kunde eine Karte, mit der er jederzeit Zugriff zu seinem Lagerraum hat. Alle Lagerabteile befinden sich in zwei großen Räumen, die einzelnen Lagerabteile sind jedoch nur durch einen physischen Schlüssel zugänglich, der sich ausschließlich im Besitz des Mieters befindet. Parkmöglichkeiten sind ebenfalls direkt vor Ort vorhanden. Mehr Informationen gibt es unter www.lagerraumwelten. de. jm

Bayreuther Sonntagszeitung Aktuell 28. Juni 2020 5 Gedanken zur Woche „Vor-urteile“ –von Wolfgang Burkholz, langjähriger Pfarrer in der Epiphaniaskirche Laineck Vor-urteile sind nicht selten etwas vor-eilig. Man sieht jemanden, mustert ihn kurz, registriert sein Verhalten, und schon weiß man, wasSache ist. So ging es mir mal auf dem Männer-Klo. Nach Verrichtung des „kleinen Geschäfts“ wollteich mir die Hände waschen. Doch das Waschbecken war besetzt. Ein lässig gekleideter jüngerer Mann stand davor. Er kämmte sich ausführlich die Haare, schaute immer wieder in den Spiegel und fing von neuem an, seine Haarprachtindie richtige Position zu bringen. Ich war etwas in Eile, aber das schien den Waschbeckenblockierer nicht zustören. In aller Seelenruhe machte er weiter. „Arroganter Typ, eitler Fatzke, selbstverliebter Schönling“, fiel mir da nur ein. Ich wollte grade etwas zuihm sagen, da ging die Türe auf und ein anderer junger Mann kamherein, begrüßte den vor mir mit großen Gesten. GEBÄRDENSPRA- CHE fiel mir sofort ein! Mensch, die sind ja beide gehörlos! Der hat mich einfach nicht gehört, nicht wahrgenommen, wie er vor dem Spiegel stand! Sonst hätte er bestimmt nicht solange gebraucht. Der dachte,erwäreallein. Und ich habe gleich ein Bündel Vorurteile aus dem Hut gezogen. Schon etwasbeschämend. Vor-urteile – wir sehen was von einer Person, was uns nicht gefällt, und schon haben wir ein Urteil parat. Soschnell kann das gehen. „Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist“. Ein weiser Spruch, den Indianern in Nordamerika zugeschrieben. Wasweiß ich schon von dem Menschen, den ich gerade beoder verurteilen will? Kenne ich seine Geschichte, wie er aufgewachsen ist, welches Leid er zu tragen hat, welche Schicksalsschläge ihn ereilt haben?Und müssen alle so sein wie ich? Die gleichen Lebensgewohnheiten haben, die gleichen Ansichten? Sind wir nicht wie ein großer Tiergarten, mit höchst unterschiedlichen Lebewesen, eine bunte Vielfalt? Wenn ich nicht immer gleich über den anderen urteile, vielleicht entdecke ich auf den zweiten oder dritten Blick interessante Facetten, spannende Details. Wäre doch nichtschlecht, oder? Was haben wir von unseren Vorurteilen? Tun sie uns gut? Ich denke nicht. Mag sein, dass sie uns selbst für den Moment etwas aufwerten, aber längerfristig schaden sie mehr, als dass sie nützen. Washab ich davon, wenn ich über andere richten will? Gott sei Dank wird einmal ein anderer über unser Leben richten und über das Leben der anderen. Da brauchen wir uns nichthervortun. Zum Schluss eine wirklich starke Geschichte. Ehrlich gesagt musste ich sie erst zwei- oder dreimal lesen, bis ich sie richtig kapiert habe. Aber sie hatwas! „Eine ältere Frau kauft sich im Schnellrestaurant eine Suppe. Sie trägt den dampfenden Teller an einen der Stehtische und hängt ihre Handtasche darunter. Dann geht sie noch einmal zur Theke, um einen Löffel zu holen. Als sie zurückkehrt, sieht sie am Tisch einen dunkelhaarigen Mann, der ihre Suppe löffelt. Typisch Ausländer, was fällt dem ein, denkt die Frau empört. Sie drängt sich neben ihn, sieht ihn wütend an und taucht ihren Löffel ebenfalls in die Suppe. Sie sprechen kein Wort, aber nach dem Essen holt der Mann für sie beide Kaffee und verabschiedet sich dann höflich. Erstaunt bedankt sich die Frau mit einem Lächeln. Als sie ebenfalls gehen will, findet sie ihre Handtasche nicht. Also doch ein hinterhältiger Betrüger. Das hätte man sich gleich denken können! Mit rotem Gesicht schaut sie sich um. Er ist Pfarrer i.R.Wolfgang Burkholz, mittlerweile auch musikalisch unterwegs mit der Gruppe KARISMA. verschwunden. Aber am Nachbartisch sieht sie ihre Handtasche hängen. Und einen Teller Suppe, inzwischen kalt geworden. “ Die Hummelstube in Hummeltal: v.l. Bürgermeister Patrick Meyer, MdB SilkeLaunert sowie MariankaReuter- Hauenstein und Altbürgermeister RichardMüller vomFreundeskreis Museum Hummelstube. Foto: red Über 70.000 Euro für Museen im Bayreuther Land Fichtelberg/Goldkronach/ Hummeltal. Fünf Museen aus dem Bayreuther Landkreis werden mit zusammen über 70.000 Euro aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ gefördert, das hat CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert bekanntgegeben. 12.000 Euro der Fördergelder gehen an das Goldbergbaumuseum Goldkronach, 10.215 Euro an das neue Besucherberg- werk ebenfalls in Goldkronach. Das Deutsche Fahrzeug- und Automobilmuseum Fichtelberg erhält 22.400 Euro, das Besucherbergwerk „Gleißinger Fels“ in Fichtelberg 23.249 Euro und das Museum „Hummelstube“ inHummeltal 4.292Euro. Durch die Förderung erfahre die Museumslandschaft im Landkreis eine enorme Aufwertung, so Silke Launert. Mit den Zuwendungen werdenichtnur die Kultur des Raumes gestärkt, sondern auch das große Engagement und die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer gewürdigt. „Geld, das in die Fortentwicklung unserer Museen investiert wird, ist gut angelegtes Geld“, so die Politikerin, bei der Übergabe der Bescheide vor Ort. „Mit seiner reichhaltigen Kultur, der vielfältigen Natur und der guten Infrastruktur hatdie Region viel zu bieten“, so SilkeLaunert. red Bitte an die Größe anpassen Der Audi A3 Sportback 40 e-tron. Vereinbaren Sie jetzt Ihre persönliche Probefahrt. Fahren Sie dynamisch in die Zukunft und erleben Sie fortschrittliche Technologie im Alltag –mit dem Audi A3 Sportback 40 e-tron 1 .Das Angebot beinhaltet 4.500 €BAFA Prämie. Seine innovative Technologie zahlt sich gleich doppelt aus: Beim Kauf eines Audi A3 Sportback 40 e-tron 1 sichern Sie sich nicht nur den Umweltbonus 2 ,sondern ab sofort auch eine Förderung für das akustische Warnsystem (AVAS) 2 .Der Audi A3 Sportback 40 e-tron 1 –jetzt bei uns erlebbar. Ein attraktives Leasingangebot: z. B. Audi A3 Sportback 40 e-tron, Stronic, 6-stufig*. *Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 2,0; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 12,7; CO 2 -Emissionening/km: kombiniert 46; CO 2 -EffizienzklasseA+ LTE- Unterstützung für Audi phonebox,Lichtpaket, Stoff Sequenz/Leder-Kombination, Einparkhilfe plus, Digitaler Radioempfang, Sline Sportpaket, e-tron plusPaket Deutschland, Umweltbonus Hersteller, Audi soundSystem, Sitzheizung vorn, Sportkontur-Leder-Lenkrad im 3Speichen-Design mitMultifunktion plus,Audiactive laneassist undAudiside Assist, Geschwindigkeitsregelanlage, Komfortmittelarmlehnevorn, u.v.m. €339,– monatliche Leasingrate Leistung: 150 kW (204 PS) Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): €39.285,50 Leasing Sonderzahlung: €0,– Sollzinssatz (gebunden) p.a.: 1,83 % Effektiver Jahreszins: 1,83 % Vertragslaufzeit: 48 Monate Jährliche Fahrleistung: 10.000 km 48 monatliche Leasingraten à €339,– Gesamtbetrag: €20.772,– Ein Angebot der Audi Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für den Abschluss des Leasingvertrags nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Inkl. Überführungskosten. Bonität vorausgesetzt. Es besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher. Etwaige Rabatte bzw. Prämien sind im Angebot bereits berücksichtigt. 1 Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 2,0–1,9; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 12,7–12,2; CO 2 -Emissionen in g/km: kombiniert 46-43; CO 2 -Effizienzklasse A+. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO 2 -Emissionen sowie CO 2 -Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz. 2 Der Erwerb (Kauf oder Leasing) eines neuen Audi A3 Sportback 40 e-tron 1 durch Privatpersonen,Unternehmen,Stiftungen, Körperschaften und Vereine nach dem 18.05.2016 wird als Umweltbonus gefördert. Das Fahrzeug muss im Inland auf den/die Antragstellerin zugelassenwerden (Erstzulassung) und mindestens 6Monate zugelassen bleiben. Sofern das Fahrzeug nach dem 04.11.2019 erstmalig zum Straßenverkehr zugelassenwird, beträgt die Höhe des Umweltbonusfür den Audi A3 Sportback 40 e-tron 1 insgesamt 4.500 Euro. Die Hälfte des Umweltbonus wird seitens der AUDI AG direkt auf den Nettokaufpreis gewährt, die andere Hälfte des Umweltbonus (Bundesanteil am Umweltbonus) wird nach positivem Zuwendungsbescheidauf Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter www.bafa.de ausbezahlt. Da das Fahrzeugserienmäßig zudem bereits über ein Acoustic Vehicle Allerting System (AVAS) verfügt, kann die Anschaffung durch den Bund mit zusätzlichen 100 Euro bezuschusst werden. Auf die Gewährung des Umweltbonusbesteht kein Rechtsanspruch und die Förderung endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens jedoch zum 31.12.2025. Nähere Informationen zum Umweltbonus sind auf den Internetseiten des BaFa unter https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Foerderprogramm_im_Ueberblick/foerderprogramm_im_ueberblick.html abrufbar. Abgebildete Sonderausstattungen sind im Angebot nicht unbedingt berücksichtigt. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes. Audi Zentrum Bayreuth, Motor-Nützel Vertriebs-GmbH, Nürnberger Str. 95, 95448 Bayreuth, Tel.: 09 21 /3360-3 79, audi-bayreuth@motor-nuetzel.de, www.audi-zentrum-bayreuth.audi

Bayreuther Sonntagszeitung

2019-10-27 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-10-20 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-10-13 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-10-06 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-09-29 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-09-22 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-09-15 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-09-08 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-08-11 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-04 Bayreuther Sonnntagszeitung
2019-07-28 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-07-21 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-07-14 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-07-07 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-06-30 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-06-23 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-06-16 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-06-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-06-02 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-05-26 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-05-19 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-05-12 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-05-05 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-28 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-21 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-14 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-07 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-31 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-24 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-17 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-10 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-24 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-02-17 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-10 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-27 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-20 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-13 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-30 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-23 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-16 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-02 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-25 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-18 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-11 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-04 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-28 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-21 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-14 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-07 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-30 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-23 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-16 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-02 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-26 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-19 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-12 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08.05 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-29 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-22 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-15 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-15 Manne Verlagsbeilage
2018-07-01 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-06-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-05-13 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-05-06 Bayreuther Sonntagszetiung
2019-02-24 Bayreuther Sonntagszeitung
2020-02-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2020-02-16 Bayreuther Sonntagszeitung

Festspielzeitung

Festspielzeitung 2019
Festspielzeitung 2018 - Sonderausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung

Magazine

Weihnachtliches Bayreuth erleben 2018
Festspielzeitung 2018 - Sonderausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung
Unterwegs in Bayreuth 2018

© 2020 |Impressum|Datenschutz| made with ♥ by Yumpu.com