Aufrufe
vor 2 Monaten

KEM Konstruktion 07-08.2019

  • Text
  • Antriebstechnik
  • Anwendungen
  • Automatisierung
  • Digitalisierung
  • Getriebe
  • Gleitlager
  • Handhabungstechnik
  • Industrie
  • Komponenten
  • Konstruktion
  • Maschinenelemente
  • Montagetechnik
  • Oberflaechentechnik
  • Maintenance
  • Verbindungstechnik
  • Waelzlager
Trendthemen: Digitalisierung, Industrie 4.0, Predictive Maintenance; KEM Porträt: Andreas Fuchs, Geschäftsführer Vertrieb/Marketing, August Mink; KEM Perspektiven: Vorausschauende Wartung unter Aspekten künstlicher Intelligenz

ANTRIEBSTECHNIK WÄLZ- &

ANTRIEBSTECHNIK WÄLZ- & GLEITLAGER Bild: Findling Wälzlager In Ettlingen produzierte Findling Axialrillenkugellager. Ab 1960 konzentrierte man sich auf den Import japanischer Produkte und entwickelte den asiatischen Markt fortwährend weiter Mit Axialrillenkugellagern fing alles an – und auch heute noch ist dieser Wälzlagertyp ein beliebter Allrounder, der sich branchenübergreifend in unzähligen Anwendungen bewährt Bild: Findling Wälzlager Bild: Findling Wälzlager Für spezielle Anwendungen bei extremen Betriebsbedingungen bietet Findling das Spezialsortiment Abeg eXtreme Die Besonderheit der Abeg-Methode ist die Einteilung der Produkte in eine der vier Leistungsklassen Premium, Supra, Eco und EasyRoll Bild: Findling Wälzlager Herstellers Nachi sind Teil des Premium-Sortiments von Findling. Nachi stellt neben Wälzlagern auch Sonderstähle, Roboter, Zer - spanungswerkzeuge und Hydraulikkomponenten her. Mit einem eigenen Stahlwerk verfügt das Unternehmen über ein tiefgehendes Know-how in der Stahlherstellung und damit die Grundkompetenz für sehr leistungsfähige Wälzlager. Auch bei spanabhebenden Werkzeugen ist das Rohmaterial von entscheidender Bedeutung für die Langlebigkeit unter kritischen Anwendungsparametern. Ein Beispiel: Die Innen- und Außenringe von Nachi-Rillenkugellagern sind durch eine besondere Stahlverarbeitung besonders langlebig. Bei +120 °C erreichen diese eine doppelt so hohe Lebensdauer wie vergleichbare Standardprodukte. Generell verfügt Findling über ein exzellentes Angebot an japa - nischen Premium-Produkten – auch im Bereich der Nadellager. Das Karlsruher Unternehmen ist seit vielen Jahren die Werksvertretung von JNS in Deutschland. Die Nadellager von JNS zeichnen sich u. a. durch eine optimierte Profilierung auf den Wälzkörpern aus – diese verhindert das Auftreten von Kantenspannungen und sorgt damit für eine höhere Belastbarkeit der Komponenten. Eine weitere Besonderheit ist, dass JNS auch besonders kompakte Kurvenrollen sowie massive Nadellager und Stützrollen in Edelstahlausführungen im Programm hat. Dank der Korrosionsbeständigkeit dieses Werkstoffs eignen sich die Wälzlager besonders gut für den Einsatz in der Pharma- und Halbleiterindustrie, der Medizintechnik sowie der Getränke- und Lebensmittelbranche. Das umfangreiche Sortiment geht bei Findling mit garantierter Verfügbarkeit, hervorragender Lieferperformance und effizienten Logistikkonzepten einher. Mit einem Team aus drei Anwendungs - ingenieuren und zwei Qualitätstechnikern bietet der Karlsruher Wälzlagerspezialist zudem eine technische Beratung an, die von der anwendungsbezogenen Spezifikation über die Berechnung und Simulation bis hin zur Wälzlager-Akademie mit einem Schulungsangebot für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten reicht. So erhält der Anwender alles aus einer Hand und kann echte Wettbewerbsvorteile erzielen. bec www.findling.com Detaillierte Informationen zu Kugel-, Rollen-, Gehäuse-, Nadel-, Gelenk- und Gleitlagern: hier.pro/mwcAN 50 K|E|M Konstruktion 07/08 2019

NEWS ANTRIEBSTECHNIK Gleit- & Wälzlager/Lineartechnik Mechanische Lineareinheiten von HSB Automation Bei der Entwicklung der Beta-Baureihe haben die Konstrukteure von HSB Automation vier Anforderungspunkte und Aufgabenstellungen zusammengefasst: Profilgestaltung, Antriebsschwerpunkt, Führungsauswahl und Systemabdeckung. Alle HSB-beta-Profile sind Eigenentwicklungen für die Systemanwendungen. Hohlkörper-Strangpressprofile erfüllen die Anforderungen moderner Antriebstechnik. Die Antriebseinheiten sind Zahnriemen- und Spindelantriebe. Der Vorteil für den Konstrukteur liegt in der Austauschmöglichkeit der Antriebseinheiten bei gleicher HSB-beta-Baugröße. Die Hauptschnitt- stellen sind gleich. Die technischen Kenngrößen zwischen Zahnriemen- und Spindelantrieben bestimmt die jeweilige Anwendung. HSB Automation unterstützt bei der Wahl der richtigen Antriebsart. Bei der Entwicklung der Lineareinheiten wurden zwei Führungsarten berücksichtigt: die klassische Kugelschienenführung und die HSB-Rollenführung. Beide Führungsarten ergänzen sich – die Kugelschienenführungen mit der höheren Last - momentaufnahme und die Rollenführung für höhere Verfahrgeschwindigkeiten. Jede Führungsbaureihe hat Merkmale, die für verschiedene Anwendungen Vorteile bringt. Bild: HSB Automation Das HSB-Abdeckbandprinzip eignet sich für alle Prozessanforderungen. Stäube, Späne und andere Verschmutzungen schützen die Antriebe und Führungen. Sonderzubehör zu den Abdeckbandsystemen ergänzt die Einsatzmöglichkeiten. bec www.hsb-automation.de Gleit- & Wälzlager NSK-Kugelgewindetriebe für Portalanlage von Modig Bild: NSK Deutschland Die Modig Machine Tool AB in Virserum/ Schweden setzt bei ihren Hochgeschwindigkeitsbearbeitungszentren auf Antriebskomponenten von NSK. In den y- und z-Achsen der Rigimill kommen Twin Drives mit gekühlten HMD-Kugelgewindetrieben zum Einsatz. Die Axiallager und die Rollenführungen in den Achsen sind ebenfalls von NSK. Die Kugelgewindetriebe der HMD-Baureihe, die explizit für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung entwickelt wurden, erwiesen sich unter den gegebenen Voraussetzungen als optimale Lösung. Sie ermöglichen hohe Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 120 m/min. Durch ein neu entwickeltes Umlenksystem konnte der Drehzahlkennwert (d x n) auf 160.000 gesteigert werden. Die HMD-Kugelgewindetriebe in den Rigimill-Anlagen sind mit einer gekühlten Mutter ausgestattet. Die Kugelgewindetriebe kommen in der y- und z-Achse der Rigimill zum Einsatz. Die y-Achse hat einen Verfahrweg von 1560 mm, bei der z-Achse sind es 900 mm. Gelagert sind die Kugelgewindetriebe in den Axial-Schrägkugel - lagern der BSBD-Serie von NSK. Die zweireihige Konfiguration dieser Lager mit einem Druckwinkel von 60° ermöglicht die Aufnahme hoher axialer Lasten in beiden Richtungen. Gleichzeitig bieten sie die bei Präzisionsmaschinen erforderliche Genauigkeit und Steifigkeit. Komplettiert wird die NSK-Systemlösung für die Hauptachsen der Rigimill durch die RA-Rollenführungen. Sie zeichnen sich ebenfalls durch eine hohe Steifigkeit bei hoher Tragfähigkeit aus. bec www.nskeurope.de Elektrische Antriebstechnik Aerotech stellt digitale Hochleistungsantriebsregler vor Die beiden digitalen Hochleistungssteuerungen XC4- und XC4e-PWM von Aerotech eignen sind zum Antreiben von bürstenbehafteten oder bürstenlosen Gleichstrommotoren sowie für Tauchspulaktoren und Schrittmotoren. Ein besonderes Feature neben den positionssynchronisierten Ausgängen (PSO) ist dabei das Hyperwire-Faseroptik-Interface. Die digitalen XC4- und XC4e-PWM-Antriebsregler (PWM-Pulsweitenmodulation) sind leistungsstarke, einachsige Motorantriebsregler mit einer Betriebsspannung von bis zu 340 VDC und einer Spitzenstromstärke von 30 A. Alle Antriebsvarianten sind mit der Automatisierungs-Plattform A3200 kompa - tibel, die den Hyperwire-Antriebsbus verwendet. Die digitale Strom- und Positionsregelschleife gewährleistet ein Höchstmaß an Positionier- und Gleichlaufgenauigkeit, eine Regelbandbreite von bis zu 20 kHz, die Verarbeitung digitaler und analoger Ein- und Ausgänge, Datenerfassung, Prozesssteuerung und Encoder-Interpolation in Echtzeit. Zu den Standardfunktionen zählen Safe Torque Off (STO, Reduzierung des Antriebsmoment bei Wartungsarbeiten), ein Daten-Array mit über 4 (XC4) bzw. 16 Mio. (XC4e) 32-Bit-Elementen, digitale und analoge I/Os, ein- (XC4) bzw. mehrachsige (XC4e) positionssynchronisierte Ausgänge (PSO), spezielle Eingänge zur Referenzierung und Begrenzung des Verfahrwegs und eine verbesserte Stromüberwachung. Rechteck-, Sinus- und Absolut-Encodersignale können verarbeitet werden. bec www.aerotechgmbh.de Bild: Aerotech K|E|M Konstruktion 07/08 2019 51

KEM Konstruktion

KEM Konstruktion 06.2019
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 01.2019
KEM Konstruktion 05.2019
KEM Konstruktion 03-04.2019
KEM Konstruktion Antreiben Steuern Bewegen 2019
KEM Konstruktion 01-02.2019
KEM Konstruktion 12.2018
KEM Konstruktion 11.2018
KEM Konstruktion Fluidtechnik 2018
KEM Konstruktion Systems Engineering 02.2018
KEM Konstruktion 10.2018
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 02.2018
KEM Konstruktion 09.2018
KEM Konstruktion Verkehrstechnik 2018
KEM Konstruktion 07-08.2018
KEM Konstruktion 06.2018
KEM Konstruktion Kollaborative Robotik 2018
KEM Konstruktion 05.2018
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 01.2018
KEM Konstruktion 04.2018
KEM Konstruktion Systems Engineering 01.2018
KEM Konstruktion Bühnen- & Showtechnik 2018
KEM Konstruktion 03.2018
KEM Konstruktion 01-02.2018
KEM Konstruktion 12.2017
KEM Konstruktion 11.2017
KEM Konstruktion Mobile Maschinen 2017
KEM Konstruktion Systems Engineering 02.2017
KEM Konstruktion 10.2017
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 02.2017
KEM Konstruktion 09.2017
KEM Konstruktion 07-08.2017
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 01.2017
KEM Konstruktion Systems Engineering 01.2017
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 02.2017
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 01.2017
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 02.2018
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 01.2018
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 02.2019
KEM Konstruktion Automobilkonstruktion 01.2019