Aufrufe
vor 2 Jahren

Ausgabe 298 - Januar/Februar 2019

  • Text
  • Mannschaft
  • Januar
  • Februar
  • Wildenburg
  • Infos
  • Thorsten
  • Kempfeld
  • Sascha
  • Verein
  • Spieler
Mitgliederbrief (Vereinszeitung) der Spvgg. Wildenburg

Die Monate

Die Monate Januar / Februar 2019 Ausgabe 298 Seite 29 Diese Gymnastikübungen oder Sport für „Silver Ager“, unter der Leitung von Rosi Lautz, ist ein schonendes und effektives Ganzkörpertraining. Nach einer kurzen Aufwärmphase zur Musik, werden in den einzelnen Kursstunden verschiedene Ziele umgesetzt. Hierzu werden unterschiedliche Materialien und Übungsgeräte benutzt. Wichtig ist dabei auch, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Eine Mitgliedschaft bei der Spvgg. Wildenburg ist nicht zwingend notwendig. Der Kurs wird ab 09. Januar 2019 immer mittwochs von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr im Gemeindehaus in Bruchweiler angeboten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Sie bei Christine und Ulli Lichtenthal, Tel. 06786 / 1810 (ab 18:00 Uhr) oder im Internet unter www.spvgg-wildenburg.de. Hüftsportgruppe Seit 12 Jahren voll im Trend 6 Gruppen trainieren in der Edelsteinklinik „Menschen, die Hüftprobleme haben, brauchen ein gezieltes Training!“ so zitierte die Presse Ulli Lichtenthal von der Spvgg. Wildenburg, als er im September 2006 die Gründung der „Hüftsportgruppe“ bekannt gab. Mit 8 – 10 Leuten wollte er nach seiner 1. Hüft-Operation 2002 gezielt die Muskulatur stärken und somit die Gelenke entlasten. Im 1. Kurs wurden bereits 30 Teilnehmer gezählt und seit dem 3. Kurs im Frühjahr 2007 trainieren jeden Montag 6 Gruppen mit insgesamt 90 Teilnehmern in den Räumen der Edelsteinklinik in Bruchweiler. Die Edelsteinklinik bietet die optimalen Voraussetzungen. Die angemieteten Räume sind hervorragend ausgestattet für dieses Angebot. Im Wechsel nutzen die Teilnehmer den Haltungsturnraum für Gymnastik, den MTT-Raum mit einer tollen Geräteausstattung für das Muskelaufbautraining und das Schwimmbad für Wassergymnastik. Und werden dabei von qualifizierten Übungsleitern, Physiotherapeuten, Physiotherapeuten in Ausbildung, Reha-Übungsleitern und Reha-Sportlehrern betreut. „Durch den ständigen Wechsel der Übungen und der Therapeuten ist es ein unvergleichbares Kursangebot“, berichten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Neben den sportlichen Aktivitäten sind in der Gruppe viele soziale und freundschaftliche Kontakte entstanden. Einige Teilnehmer betreiben diesen Sport als Präventionsmaßnahme mit dem Ziel, die drohende Hüftoperation möglichst lange hinauszuschieben. Oder als Anschlussmaßnahme an die Reha nach einer OP als „verlängerte Reha“, um die in Mitleidenschaft gezogene Muskulatur wieder aufzubauen und so die Prothesen durch die starke Muskulatur zu entlasten. Die Teilnehmer bestätigen immer wieder, dass ihnen dieses Angebot mehr Sicherheit in ihrem Bewegungsablauf und ein besseres Körpergefühl gibt. Im neuen Kurs ab 07. Januar 2019 sind wenige Plätze frei. Informationen zur Hüftsportgruppe finden Sie im Internet unter www.spvgg-wildenburg.de oder telefonisch bei Christine und Ulli Lichtenthal, Tel. 06786 / 1810. (ul). weitere Infos unter www.spvgg-wildenburg.de

Archiv