Aufrufe
vor 2 Jahren

MUY BIEN Dezember 2017

  • Text
  • Gran
  • Playa
  • Canaria
  • Weihnachten
  • Ente
  • Maritim
  • Gusto
  • Cita
  • Europa
  • Rainbow
In der Weihnachtsausgabe sind die Themenschwerpunkte natürlich bei...:-) Ente essen, Weihnachtsmarkt, festliche Rezepte...

Seite 8

Seite 8 MUY BIEN

Weihnachtszeit – im Winter unter Palmen im Restaurant sitzen und den Klängen von Last Christmas lauschen. Was sich hier so gar nicht weihnachtlich anhört, erfreut einen spätestens dann, wenn man beim Weihnachtsshopping nicht eingepackt in dicke Winterklamotten durch die Kaufhäuser ziehen muss, sondern in angenehm luftiger Kleidung flanieren kann. Weihnachten unter Palmen Trotzdem vermissen wir doch einiges, gerade im Dezember. Lange Spaziergänge bei kalter Winterluft und der heiße Weihnachtstee vorm Kamin – in eine kuschelige Wolldecke gemummelt. Der Duft von Zimt, Vanille in der Luft…der Glühwein oder Grog mit Schuss… der Geruch von Tannen… Wer wirklich Fan von traditioneller Weihnacht ist, wird es auf Gran Canaria etwas schwer haben. Weihnachten auf Gran Canaria gestaltet sich anders, denn es fängt schon mit den offiziellen Feiertagen an: Weder der 24. Dezember noch der 26. sind hier Feiertage. Die Geschäfte haben ganz normal geöffnet, nur der 25.12. ist ein Feiertag. Der 24. Dezember ist jedoch trotzdem feierlich, denn es ist die Nochebuena. Hier gibt es traditionell keine Geschenke, aber ganz im Sinne von MUY BIEN trifft sich an diesem Abend zu späterer Stunde die Familie, um sehr ausführlich, üppig und festlich über mehrere Stunden zu essen. Anstelle von Gänsebraten oder Karpfen tischt man hier Kaninchen oder Ziege auf, und wichtiger ist sowieso die Dessertvielfalt. Ist unser deutscher Gaumen nach einem Weihnachtsessen befriedigt, der Magen überfüllt und kugelbereit ins Bett…geht es bei den Spaniern erst richtig los. Nein, es wird keine zweite Runde des Essens eingelegt…erst geht es gegen Mitternacht zur Christmette - der “Misa de Gallo”. Die Legende sagt, dass ein Hahn unter den ersten Zeugen von Jesu Geburt gewesen sei und die frohe Kunde in die Welt verbreitet habe - deshalb der Name: Messe des Hahns. Ja und danach geht es dann ab auf die Piste bis in die Morgenstunden. Ach ja, sagte ich, es gäbe keine zweite Essensrunde? Doch, denn die Nochebuena wird morgens am 25. bei einem süßen und mächtigen Frühstück mit Churros con Chocolate beendet. Das bedeutet mindestens noch einmal die gleiche Kalorienanzahl wie bei dem eigentlichen Weihnachtsessen am Abend. Denn Churros werden in Fett ausgebacken und die Schokolade ist kein Kakao, sondern eine Bombe aus Schokolade und Sahne. Wer von uns Deutschen am 25.12. frühmorgens die Nase aus der Haustür steckt, wird gähnende Leere auf den Straßen finden, wie einst zu Straßenfegerzeiten im Fernsehen. Allerdings geht es dann einige Stunden später wieder weiter mit der Völlerei: zum “Comida de Navidad” trifft sich nun alles was auch nur im entferntesten zur Famile gehört. Christmas time – for us means sitting under palm trees in a restaurant, in winter, and listening to the tune „Last Christmas“. Whether you may think it is unchristmassy, you’ll come to terms with it. At the latest when you do your Christmas shopping without being covered in thick layers of clothes while rushing through the shopping centres rather than flaunt your breezy fashion. Nonetheless, we are missing quite a lot this December. Long walks in the cold winter air, the warm Christmas tea while wrapped in a comfy blanket in front of the fireplace. The smell of cinnamon and vanilla in the air... mulled wine or grog with a shot... the smell of fir trees.... If you are sucker for a traditional Christmas you’ll have a hard time on Gran Canaria. Christmas on Gran Canaria has its own procedure... it begins with the official public holidays. Neither the 24th nor the 26th are public holidays here, stores are open as usual but instead are closed the 25th of December which is a day off. However, the 24th is still a family affair, known as nochebuena. Traditionally, no presents are given to each other, but keeping with the MUY BIEN theme the whole family eventually meets up late in the evening to enjoy a lavish, festive meal. Instead of serving roasted goose or carps, rabbit or mutton is on the menu, yet desert is more important. Where our German palate has been satisfied after a Christmas dinner and our overfull stomachs incite us to go to bed, the Spaniard are only starting. No, there is not another round of mindless eating... instead one goes to christmas mass and afterwards to party ’til the morning hours. „You sure ?“ I inquire, „sure there’s no second round?“. The morning of the 25th is initiated by a hearty breakfast and finished with churros con chocolate. This means, at least, the same number of calories as in the actual Christmas dinner the night before. In fact, churros are fried in fat and the chocolate is not a cocoa drink, but a calorie bomb made of molten chocolate and cream. When, I mean if, we Germans peak our noses out early on the 25th we are usually greeted by a gaping emptiness, as once shown on television. But just some hours later they restart crapulousness: While the “Comida de Navidad” every family member come together. Christmas MUY BIEN under palm trees

Muy Bien Magazine

MUY BIEN März/April 2018
MUY BIEN Dezember 2017
MUY BIEN September/Oktober 2017
© 2017 Kundenbinderei.com. All Rights Reserved