Aufrufe
vor 3 Jahren

MUY BIEN September/Oktober 2017

  • Text
  • Ingles
  • Maspalomas
  • Poncho
  • Canaria
  • Leben
  • Essen
  • Grill
  • Fleisch
  • Salmon
  • Ropa
Essen, leben und genießen auf Gran Canaria - DAS GENUSSMAGAZIN

IN DEN TOPF GESCHAUT-

IN DEN TOPF GESCHAUT- TAKE A GLANCE INTO POT Heute schauen wir in den heimischen Topf der Canarios: Wer liebt Sie nicht - Eintöpfe! Wir stellen Ihnen den beliebtesten Eintopf der kanarischen Küche vor! HEUTE: ROPA VIEJA Today we are looking at one of the Canarians favourite dishes: Stews - Who doesn’t love them! Therefore, we would like to present you the favourite stew of the Canarian cuisine. TODAY: ROPA VIEJA Ropa Vieja - zu deutsch “alte Wäsche” gehört zu den bekanntesten kanarischen Eintöpfen und ist ursprünglich ein arme Leute essen und als Resteverwertung gedacht. Daher auch die Ableitung des Namens. Während es jedem selbst obliegt, ob er die Reste vom Schweine- oder Rinderbraten verwendet oder ob er Hähnchen beifügt, braucht es doch einige essentielle Zutaten extra eingekauft. Zwingend sind Kichererbsen erforderlich. Auch Paprika, Knoblauch, Tomaten und Zwiebeln sind notwendig, um einen vollmundigen Geschmack zu erhalten. Gewürzt wird mit Paprika und ganz wichtig Kreuzkümmel, denn erst dann erhält man den typischen kanarischen Geschmack für den wir diesen Eintopf so lieben. Die Ropa Vieja gibt es auch in der Kubanischen Küche – dort allerdings ganz anders zubereitet. Doch das ist eine andere Geschichte…. Natürlich hat jede kanarische Mami ihre eigene Art um Ropa zu kochen – eine der vielen Varianten geht so: Ropa vieja – in English “Old clothes” is one of the best-known Canarian stews, it is thought to be poor man´s food made up of leftover scraps, hence, its name. Certain essential ingredients must be bought beforehand in the supermarket; however, it is up to you if you would like to add pork or beef roast or you would just prefer some chicken. Chickpeas are a must have, also paprika and garlic, tomatoes and onions in order to get a well-rounded flavour. It is spiced with paprika and cumin, these ingredients give it the typical Canarian flavour that we so love in this dish. Ropa vieja also exists in the Cuban cuisine, nonetheless, the preparation is entirely different, but that’s another story. Of course, every Canarian grandma has her one special way of cooking Ropa Vieja – this is just one method: 1. Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen 2. Am nächsten Tag Erbsen waschen und zusammen mit dem Fleisch, dem Salz und dem Wasser in ein Topf geben. . Alternativ kann man aber auch bereits fertige Kichererbsen aus dem Glas nehmen – dann entfällt Schritt 1 und 2. 3. Nach der Kochzeit alles abtropfen lassen und das Fleisch zerkleinern. Dann die Kichererbsen und das Fleisch anbraten, bis sie knusprig werden und beiseite legen. 4. Zwiebel, Paprikaschote, gehäutete Tomate und Knoblauchzehen fein hacken. Alles mit dem Öl in einer getrennten Pfanne braten. Pfeffer und Gewürznelken dazu geben. 5. Paprikapulver, Wein, Thymian, Lorbeer und Brühe hinzufügen. 6. Dann das Fleisch und die Erbsen in den Topf geben und alles einige Minuten kochen lassen. 7. Kartoffeln in Würfeln schneiden und braten. In den Topf geben und alles gut vermischen. 1. Soak chickpeas overnight in water. 2. The next day take the soaked chickpeas and add them to a pot with your chosen protein, salt and water. You may also choose to buy pre-soaked chickpeas then you may jump steps one and two. 3. After steps 1 and 2 drain the ingredients and pull the meat apart. Then take the chickpeas and meat and fry them up in a pan till crispy and set aside. 4. Finely dice your onion, peeled plum tomatoes and garlic cloves. Add everything to a separate pan and let them sweat, then add pepper and cloves. 5. Add paprika, wine, thyme, laurel and your stock. 6. Then take the meat and chickpeas and add to pot and let it simmer for a while. 7. Take your potatoes, fry them and then add into the pot as well and mix well, then it is ready. Seite 20

ZUTATEN I INGREDIENTS 1 Glas Kichererbsen 1/2 kg Rinderfleisch 1/2 kg Hühnerfleisch 1 kg Kartoffeln, 3 Knoblauchzehen 1 Paprika 1 Zwiebel, 1 Tomate 1 kleine Tasse Weißwein 1 kleine Tasse Brühe Gewürze (Paprika, Kreuzkümmel, schwarzer Pfeffer, Thymian, Nelken), ein Lorbeerblatt sowie Salz und Öl. 1 glass of chickpeas ½ kg of beef ½ kg of chicken 1 kg of potatoes 3 garlic cloves 1 pepper 1 onion 1 tomato 1 cup of white wine 1 cup of stock Spices: paprika, cumin, black pepper, thyme, cloves, laurel salt and pepper Seite 21

Muy Bien Magazine

MUY BIEN März/April 2018
MUY BIEN Dezember 2017
MUY BIEN September/Oktober 2017
© 2017 Kundenbinderei.com. All Rights Reserved