Aufrufe
vor 3 Jahren

MUY BIEN September/Oktober 2017

  • Text
  • Ingles
  • Maspalomas
  • Poncho
  • Canaria
  • Leben
  • Essen
  • Grill
  • Fleisch
  • Salmon
  • Ropa
Essen, leben und genießen auf Gran Canaria - DAS GENUSSMAGAZIN

Fataga – das

Fataga – das beschauliche Bergdorf, nur 20 Minuten von Maspalomas entfernt, zeigt eine ganz andere Seite, als man es aus dem touristischem Süden gewohnt ist. Ein wunderschöner Kirchplatz, traumhafte Gassen, alte kanarische Häuser und die grüne Natur erwarten den Urlauber. Direkt am Kirchplatz angesiedelt, befindet sich das neu sanierte Luxus Bed & Breakfast Tassomio. Wir klingeln an der Tür und der Namensgeber höchstpersönlich kommt uns schwanzwedelnd entgegen. Das freudige „Wau“ von Tasso heißt uns herzlich Willkommen. Herrchen und Eigentümer Mario führt uns durch seine neuen Gemächer: Wow nachdem wir die Bilder der zwei 100 Jahre alten kanarischen Häuser kennen, sind wir erstaunt, was man heute daraus gemacht hat. Entstanden ist ein luxuriöses Kleinod, welches eine moderne Ausstattung mit alten erhaltenen kanarischen Elementen verbindet. Geräumige Bäder mit Decken- Infrarotheizungen, gemütliche Zimmer mit hochwertigen Betten, Klimaanlage und einer sehr individuellen fast künstlerischen Ausstattung sowie ein heller Ess- & Gemeinschaftsbereich lassen es an nichts fehlen. Hier trifft Klassik auf Moderne und dieser Mix ist mehr als gelungen. Ein weiteres Highlight ist der Garten mit seinen verschiedenen Terrassen, einem Pool und saftigen Obstbäumen. Wer möchte kann sich je nach Jahreszeit an den reifen Früchten bedienen. Weiße und rote Weintrauben, Orangen, Zitronen, Birnen, Mangos - mjammjam. Direkt durch den Garten hindurch gibt es einen hinteren Ausgang, welcher direkt zu zwei der traumhaften offiziellen Wanderwege führt. Hier kann man sich entscheiden, ob es nach Maspalomas, San Bartolome oder Santa Lucia gehen soll. Gemütlich machen, kann man es sich in der Gartenlounge oder aber auch auf der Dachterasse mit himmlischem Blick in die Berge. Hier soll in Zukunft außerdem noch ein kleiner Fitness Bereich entstehen. Mario bringt seine Impressionen aus seinen weltweiten Erfahrungen mit. „Was auf Gran Canaria fehlt, ist ein gehobenenes Bed and Breakfast, wie ich es bereits in großen Urlaubsdestinationen in England, Neuseeland und Südafrika gefunden habe. Geeignet für den Kurzurlaub oder den Abstecher in die Inselmitte – gerne aber auch für ein längeres Entspannen fernab des Massentourismus und dennoch ganz nah den Stränden von Maspalomas. Wir bieten das kleine bisschen mehr Luxus, was selbst in Hotels nicht immer zu finden ist. Besonderen Wert habe ich auf ein gutes und bequemes Markenbett (Bed) und ein regionales schmackhaftes Frühstück (Breakfast) gelegt.“ erzählt uns Mario. Liebevoll bereitet er das Frühstück in Eigenregie zu und bietet dafür ein Sortiment aus regionalen Spezialitäten. Unter Anderem einen guten Serrano Schinken, eine leckere Käseauswahl, handgebrühten Kaffee und eine Vielfalt an losen Tees. Das kleine Fincahotel bietet zwei Doppelzimmer, ein Einzelzimmer und eine Suite (alle mit eigenem Bad, Klimaanlage, Heizung und großem Kleiderschrank). Man kann aber genauso das gesamte Areal für den Familienurlaub oder die Hochzeit buchen. Ob Sie eine Nacht bleiben wollen oder gleich eine ganze Woche überlassen Tasso und Mario ganz Ihrem Gusto – wir selber könnten uns auch gleich mit einem Monat anfreunden. Seite 26 MUY BIEN

Fataga – the compact little village, it is situated only 20 minutes from Maspalomas and will show you a contrasting side to the touristic South of the island. A wonderful church courtyard, fantastic little streets, old Canarian houses and the green nature just like you’d expect. Just beside the courtyard, you’ll find the newly renovated Luxus Bed & Breakfast Tassomio. We ring the bell and the owner, personally, opens the door. Already Tail wagging approaching us is the happy dog, who along with the owner who shows us our new rooms. Wow, after seeing photos of the hundred year old Canarian house, we are impressed with what has been achieved. A luxurious oasis harbouring modern facilities with traditional Canarian elements has surfaced. It encompasses spacious bathrooms with ceiling infrared heaters, comfortable rooms with high quality beds, air conditioning and a grand bright seating and chilling area. A distinct, rather artistic, decor can be found throughout the house, nothing is a miss in his splendid mix of classic and modern. Another highlight is the various terraces with their fruit trees surrounding the swimming pool. White and red grapes, oranges, lemons, pears, mangos –mjamm. MUY BIEN Seite 27 Straight through to the gardens you find a side exit which leads you directly to two marvellous walking paths. You’ll only have to decide if you would like to go to Maspalomas, San Bartolome or Santa Lucia. You can also make yourself at home in the garden lounge or upstairs on the roof terrace with its heavenly views of the mountains. In the future, a small fitness area will be added here. Mario shares his cosmopolitan impressions with us „What is missing in Gran Canaria is a high standard bed and breakfast, as you would find in holiday destinations like England, New Zealand, or South Africa. One that is suitable for a short stay or an excursion to the centre of the island but where you can enjoy a long-term relaxing stay away from the mass tourism but still near enough to the beaches in Maspalomas. We offer that extra bit of luxury that you can’t even find in hotels. Special emphasis has been paid to a comfortable brand bed and a regional, tasty breakfast” comments Mario. He carefully starts preparing breakfast offering a variety of local specialities. Among them a good serrano ham, a collection of cheese, self-brewed coffee and a sortiment of loose teas. The small finca hotel imparts two double rooms, one single room and one ensuite (all are equipped with a bathroom, heating, air condition and a large wardrobe). You can also book the whole establishment for a family holiday or a wedding. Whether you decide to stay one night or the whole week is completely is up to your gusto as Tasso and Mario say – we have decided we might as well stay a whole month. Fataga

Muy Bien Magazine

MUY BIEN März/April 2018
MUY BIEN Dezember 2017
MUY BIEN September/Oktober 2017
© 2017 Kundenbinderei.com. All Rights Reserved