Aufrufe
vor 5 Jahren

BEMER Sonderdruck

2NETWORK-KARRIEREFoto:

2NETWORK-KARRIEREFoto: Patrik StollarzBEMER GROUP: OFFIZIELLER SPONSORDES FC SCHALKE 04Was haben Weltunternehmen wieGazprom, Veltins, Adidas, Coca Cola,R+V Volkswagen, Condor, Langnese,Stada, Rimowa und Huawei mit deminternationalen DirektvertriebsunternehmenBEMER Group gemeinsam?Sie alle sind Sponsoren deslegendären Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke04 e.V. Der 1904 gegründeteSportverein ist mit mehrals 119.000 Mitgliedern der zweitgrößteSportverein Deutschlandsund zählt zu den zehn größten Sportvereinender Welt. Mit sieben DeutschenMeisterschaften, fünf Erfolgenim DFB-Pokal und einem Siegim UEFA-Pokal zählen die „Königsblauen“zu den erfolgreichsten Fußballvereinendes Landes.Der Verein steht für den Zusammenhaltund die Weitergabeder Werte Tradition, Leidenschaft, Integrität,Erfolg und Emotionen. Werte,die auch von der BEMER Group undihren Mitarbeitern seit 1998 gelebtwerden. Dafür wurde das LiechtensteinerUnternehmen von der Network-Karriere bereits mehrfach mit demWertekultur Award ausgezeichnet.Für den Direktvertrieb in den deutschsprachigenLändern spielt die BEMERGroup als Offizieller Sponsor desSchalke 04 nun auch im Sportmarketingund in der Sport- Jugendförderungeine Vorreiterrolle mit Vorbildfunktion.Dabei ist BEMER nicht nur auf denSchalke 04 Werbebannern zusehen, sondern trägt auchaktiv zur gesundheitlichenVorsorge und Steigerungder Leistung der Spielerbei:In den Top 5 derdeutschen Bundesligaist Schalke 04eine dauerhafteGröße. Wer sich aufdiesem Spitzenniveaubehauptenwill, muss sowohlim Training als auchin der medizinischenBetreuung alle Registerziehen. Darum hatdie medizinische Abteilungder Gelsenkirche-ner Spitzenfußballer nun nach einerintensiven Erprobungsphase die PhysikalischeGefäßtherapie BEMER ® inihr Behandlungskonzept integriert.Bewegungseinschränkungen und unklareSchmerzen des Bewegungsapparatessind oft eine Folge kleinerVerletzungen von Muskeln und Bändernund gehören zu dengefürchtetsten Beschwerdenim Spitzenfußball.„Unsere Profis trainierenpermanent an ihren persönlichen Belastungsgrenzen.In den dichten Trainingseinheitenist es von größter Bedeutung,eine schnelle und effizienteRegeneration sicherzustellen, in derauch Mikroverletzungen sofort repariertwerden, damit es optimalerweisegar nicht erst zu größeren Verletzungenkommt“, so ein Schalke 04Mannschaftsarzt.In BEMER sehen die Schalke-Spielerbetreuerden idealen Teamplayerfür die sportmedizinischeund physiotherapeutische Versorgung.Denn alle Systemeim menschlichen Körpersind letztlich nur so gut wiedie Leistungsfähigkeit derdaran beteiligten Zellen.Diese hängt jedoch entscheidendvon der Durchblutungim Kapillargebietab. Genau hier setzt diePhysikalische GefäßtherapieBEMER ® an und verbessertdurch ein spezielles Stimulationssignaldie Blutverteilung imGebiet der kleinsten Blutgefäße08.2015Foto: VI-Images

NETWORK-KARRIERE3Behandlungsverfahren zu deren positiverBeeinflussung. Die mehrfachpatentierte und im Markt führendeTechnologie der Physikalischen GefäßtherapieBEMER kommt in verschiedenenProduktlinien zum Tragen,die das Unternehmen über eineneigenen, weitverzweigten Direktfachvertriebund entsprechende Landesvertretungenin über 40 Ländern vertreibt.Seinen Sitz hat BEMER im liechtensteinischenTriesen, wo über 50Mitarbeiter beschäftigt sind.Mit seinen mehrfach patentierten undzertifizierten Medizinprodukten agiertdie BEMER Int. AG in einem globalstark wachsenden Zukunftsmarkt. DieMegatrends demografischer Wandel,Gesundheit und Silver Society sorgenfür eine stetig wachsende Nachfragenach gesundheitserhaltenden Therapien.Network-Karriere: Im Sportsponsoringgibt es bekanntlich viele Möglichkeitenaktiv zu sein. Die BEMERProdukte werden bei einer Reihevon bekannten Sportvereinen unterschiedlicherDisziplinen aktiv zurgesundheitlichen Vorsorge und Steigerungder Leistung der Sportlereingesetzt. Warum Fußball, wo esohnehin schon so viele Sponsorengibt?Peter Gleim: Keine andere Sportartbegeistert seit Jahrzehnten Menschenweltweit so sehr wie das Spiel mit demrunden Ball. In Deutschland sind knappsieben Millionen Mitglieder dem DeutschenFußball-Bund angeschlossen.Hunderttausende strömen Wochenendefür Wochenende in die Stadiender Bundesliga und zig Millionenverfolgen die Berichterstattung überdie Fußball-Bundesliga in den Medien.Kein Wunder: Ein Ball reichtschon, um das Spiel ins Rollenzu bringen – imwahrsten Sinnedes Wortes.Den „ruhenden“Ballgibt esnicht!E ranimiert zum Spielen, zum Mitmachen,zum Miteinander – oder dochzumindest zum Zuschauen.Aber unabhängig davon, wir unterstützenbereits mehrere Sportarten.Unser Engagement im Fußball istsozusagen der Tüpfelchen auf demi.Warum fiel Ihre Sponsoringwahlauf Schalke 04?Peter Gleim: Mich begeistert der Spiritdieses Vereins. Er ist steht wie keinanderer Fußball-Verein in Deutschlandfür eine gelungende Mischungaus Tradition und Moderne. Schalkeist volksnah, traditionsbewusst, ehrlich,eben noch richtig Fußball in seinemschönsten Ursprung. Zudemzählt der FC Schalke 04 zu denzehn größten Sportvereinen derWelt. Mehr als 119.000 Mitgliederbringen durch ihre VereinszugehörigkeitzumAusdruck, dass sie Teildes Vereins sind undihn unterstützen. Sie zeigen,dass sie nicht alleinAnhänger oder Sympathisant,son dern nochmehr sein wollen. Siezeigen Ihre Verbundenheitund Überzeugung,geben ihrer Mann schaftRückhalt. Sie sind Schalke 04.Das ist 1:1 BEMER! Nur dassunsere Mitglieder unsere Mitarbeiterund Vertriebspartner in allerWelt sind.NK: Schalke 04 ist ohne Zweifel einVerein, hinter dem man stehen kann.Besteht aber für einen Unternehmernicht die Gefahr, dass Ihnender eine oder andere Kunde oderVertriebspartner ihr Schalke Engagementübel nimmt, weil sein Herzfür einen anderen Verein schlägt?Peter Gleim: Nein, da bin ich mir sicher.Bei aller Konkurrenz auf demSpielfeld: Der Fußball verbindet Menschenaller Nationalitäten und Glaubensrichtungen.NK: Als Schalke Sponsor haben SieZugang zu den begehrten Vip-Lounges.Wen werden wird dort künftigmit Ihnen sehen?Peter Gleim: Das wird nicht einfachwerden. Anfragen dazu haben unsbereits von unseren Geschäftspartnernaus aller Welt erreicht. Schließlichist es ein mitreißendes Erlebnis,in der größtenFoto: VI-ImagesMultifunktionsarenaEuropas auf den besten Plätzendie emotionale Stadionatmosphärezu erleben. Aber ich denke, wir findeneine Lösung, die möglichst vielenunserer Mitarbeiter und Vertriebspartnerund deren Kundengerecht wird.(Kapillaren).Mit der Entscheidung,BEMER inssportmedizinische Behandlungskonzeptzu integrieren, istSchalke 04 übrigens keine Ausnahme,sondern schließt sich einem schonseit Längerem im Profisport bestehendenTrend an, dem auch andereClubs wie beispielsweise der ACMilan, die physiotherapeutische Betreuungdes VfB Stuttgart und derehemalige Türkische Meister FCBursapor bereits gefolgt sind. WeitereVereine, sowie Nationalmannschaftenhaben die innovative Therapieaus Liechtenstein bereits inder Erprobung – der Trend scheintalso klar: BEMER spielt in den großenLigen mit.Dies nicht ohne belegbare Gründe:Die BEMER Int. AG ist innerhalb dermedizintechnischen Branche tätig,betreibt und fördert Forschungsarbeitauf dem Gebiet der Mikrozirkulationund entwickelt physikalischeFoto: Gerard JulienDieseEntwicklung wird beschleunigtdurch die Häufung von typischen VolksundZivilisationskrankheiten und eineglobal wachsende Kaufkraft. Mit seinenTechnologien im Bereich derMikrozirkulation ist BEMER marktführend.Somit leistet BEMER nichtnur einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit,sondern auch für BEMER-Partner hervorragende wirtschaftlichePerspektiven.Gegründet wurde BEMER 1998 vonPeter Gleim, damals als Innomed InternationalAG, die 2010 entsprechendumfirmiert wurde. Gleim bringtheute als Verwaltungsratspräsidentseine langjährige Erfahrung in die Leitungdes Unternehmens ein.Network-Karriere hat sich mit demFirmengründer Peter Gleim über seinEngagement bei Schalke 04 unterhalten:Foto: VI-Images

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles