Aufrufe
vor 8 Monaten

NK 01_2020

  • Text
  • Menschen
  • Healy
  • Unternehmen
  • Geld
  • Zija
  • Aloe
  • Zeit
  • Alkohol
  • Gesundheit
  • Newage

30 RECHT BITCLUB

30 RECHT BITCLUB NETWORK: DIE BOMBE GEHT HOCH! Am 27. März 2019 war ich zu Gast in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY – Betrug Spezial“. Im ausgestrahlten Bitcoin-Betrugsfall ging es um einen sogenannten „BitSkyClub“, dessen Chef „Roy Giesing“ seine offensichtlich betrügerischen Geschäfte von seiner Villa auf Teneriffa steuert. Sowohl der Name des Unternehmens als auch der Name der handelnden Person in Form des mutmaßlichen Täters und der Ort waren rein fiktiv gewählt. Es war – aufgrund des als reale Person mit Klarnamen auftretenden Opfers Thomas Kaysh aus Hamburg – allerdings kein Geheimnis, dass es sich bei dem mit Schauspielern nachgestellten Film um einen Fall mit einem realen Hintergrund handelt. Über den folgenden Link finden Sie die Aufzeichnung der damaligen „Aktenzeichen XY“-Sendung: Männer sind Matthew Brent Goettsche (37 Jahre) aus Lafayette in Colorado, Jobadiah Sinclair Weeks (38 Jahre) aus Arvada in Colorado und Joseph Frank Abel (49 Jahre) aus Camarillo in Kalifornien. Ihnen wird vorgeworfen, mit sogenannten „unregistrierten Wertpapiergeschäften“ Tausende Anleger mit Versprechungen von unrealistisch hohen Gewinnen betrogen zu haben. Zwei weitere Angeklagte sollen vorläufig auf freiem Fuß bleiben, deren Identität wird aktuell noch geheim gehalten. Ich gehe davon aus, dass es allein im deutschsprachigen Raum Tausende geschädigte Investoren gibt. Meine Empfehlung im bereits eingetrete- Aktenzeichen XY im ZDF: Der Fall Der „Bitcoin Betrug – Bitclub Network“ Film-Fall mit Markus Miller: aus „Aktenzeichen XY“ beruht auf realen Begebenheiten Auf der realen Seite zum XY-Film geht es um den Bitclub Network mit angeblich juristischem Sitz auf der Südseeinsel Nevis und dem MLM-Vertrieb Centurion Club, dessen Initiator und Chef-MLM-Vertriebler (Jörg D.W.) in Dubai wohnt. VITA Markus Miller Er (geboren 1973) ist Gründer von KRYPTO-X.BIZ und Chefanalyst und Geschäftsführer des spanischen Medien- und Be ra tungs un ter nehmens GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U. mit Sitz auf der Baleareninsel Mallorca, dem Betreiber der Informations- und Kommunikations- und Consultingplattform GEOPOLITICAL.BIZ. Er koordiniert als Geschäftsführender Gesellschafter ein internationales Informations- und Kommunikations- Netzwerk von Steuerberatern, Rechtsanwälten, Wirtschafts- und Finanzexperten. Miller ist langjähriges Mitglied des Deutschen Fachjournalisten-Verbands DFJV und steht neben seiner Funktion als Medien-Unternehmer für freiheitlichen, unabhängigen und investigativen Journalismus in Form fundierter Recherchen und Analysen. Als offizieller Markenbotschafter (Ambassador) und Branchen-Insider für Geopolitik, Ökonomie und Geld der XING AG ist Markus Miller ein gefragter und renommierter Social-Media-Experte. Mit über 115.000 Followern ist Markus Miller die Nr. 1 auf XING. www.geopolitical.biz www.krypto-x.biz AdobeStock/© amixstudio Hinter diesem Centurion Club wiederum steht das Unternehmen Distinctive Financial Services Inc. mit Sitz in Belize in Mittelamerika. Warum wurden also im Film und in der Live-Sendung nicht die echten, realen Namen genannt? Für die Verwendung der fiktiven Namen im Rahmen des Bitcoin-Betrugsfalls gab es zwei wesentliche Gründe: 1. Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ ist journalistisch kein Investigativ-Format, das aufdeckt, sondern ein Informationsformat, das aufklärt. 2. Es lag – noch – kein rechtskräftiges Gerichtsurteil gegen das Bitclub Network oder den „Centurion Club“ oder den Initiator des MLM- Vertriebs aus Dubai vor, sodass formaljuristisch wie in unserem Rechtsstaat üblich – und das ist auch gut so – die Unschulds- vermutung gilt! 3. Neue Entwicklung: Die US-Justiz AdobeStock/© Sergey Nivens greift ein und hat drei Verantwortliche verhaftet. Polizei, Aufsichtsbehörden und An- nen Schadensfall: Jetzt geht im Dezember 2019 allerdings die Bitclub Network-Bombe Sollte das Kind bereits in den Brunwalt einschalten! hoch. Das freut mich sehr! Aktuell nen gefallen sein, sind die nachfolgenden Punkte ratsam: gab das US-Justizministerium in New Jersey bekannt, dass drei Personen in Zusammenhang mit einem 2. Nationale Aufsichtsbehörden in- 1. Anzeige bei der Polizei erstatten betrügerischen Krypto Mining-System verhaftet wurden. Investoren 3. Beschreitung des Rechtsweges formieren (BaFin, FMA, FINMA) sollen um 722 Millionen US-Dollar über einen spezialisierten Anwalt bzw. betrogen worden sein. Dabei handelt es sich um das Bitclub Netmarktrecht – hier steht Ihnen unser Fachanwalt für Bank-und Kapitalwork. Gerichtsunterlagen zeigen, dass Experten-Netzwerk zur Verfügung! die Angeklagten von April 2014 bis Dezember 2019 für das Bitclub Network gearbeitet haben. Anbietern im Fahrwasser von Schützen Sie sich vor unseriösen Die derzeit bereits Bitcoin & Co.! verhafteten Neben meinen fundierten Empfehlungen befasse ich mich auch fortlaufend sehr intensiv mit schwarzen Schafen und unseriösen Krypto-, Mining- oder Trading-Anbietern. Diese missbrauchen den Krypto-Boom, um ihre – meist in betrügerischer Absicht konzipierten – Shitcoins oder angeblichen Krypto-Investment- (SCAM-) bzw. Schneeball-Systeme (PONZI) gezielt und bewusst an unbedarfte Anleger zu verkaufen. Ich warne Sie regelmäßig vor dubiosen Anbietern und aktuellen Betrugsmaschen. 01.2020 AdobeStock/© Andrey Burmakin

TRAINING 31 lehleiter@gft-coach.de Hast DU noch Träume? Transfer Your Life! ANZEIGEN- SCHLUSS 20.01. 2020 MLM-Verwalter Software für Ihren Vertrieb. Folgende Aufgaben bereiche können Sie damit organisieren: verwalten von Vertriebspartner mit Stammbäumen, Kar riereplan, Provisionen in mehreren Ebenen, Kunden, Rechnungen, Endkunden- und Mitarbeiter-Shop, Mitgliedsbereich für die Vertriebspartner mit Onlinestatistiken, Interessentenverwaltung, Newsletter, usw. ZENTRALREDAKTION Telefon: 0911 5979433 info@mlmverwalter.de www.mlmverwalter.net Professionelle Medienberatung erhalten Sie von Herrn Uwe Tammen unter: Tel.: 0 70 31/744-110 anzeigen@network-karriere.com www.network-karriere.com EUROPAS GRÖSSTE WIRTSCHAFTSZEITUNG FÜR DEN DIREKTVERTRIEB DAS JAHRES-ABONNEMENT: IHR BESTES TOOL FÜR EIN ERFOLGREICHES BUSINESS Tun Sie sich was Gutes, lesen Sie was Gutes: Die Network-Karriere. Die neuesten Branchen-News national und international, In siderwissen und Erfolgsstorys, Trainingsthemen, Lifestyle und mehr erfahren Sie monatlich durch die Network-Karriere. Nutzen Sie diese Quelle der Information als Unterstüt- zung für Ihr tägliches Geschäft und unterstreichen Sie die Seriosität dieser Branche durch fundierte sche Inhalte und Top-Interviews mit Politikern, Meinungs- journalistibildnern und Personen des öffentlichen Lebens. Mit dem Jahres-Abonnement der Fachzeitung erhalten Sie alle Informationen druckfrisch eine Woche vor dem Handel nach Hause geliefert und profi tieren zeitgleich durch Sonder-Aktionen und -Leistungen des Verlages. > Keine automatische Verlängerung – keine Kündigungsfristen – solide und fair > Jetzt online abonnieren und ab der nächsten Ausgabe immer top-informiert sein: www.network-karriere.com

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles