Aufrufe
vor 1 Jahr

NK 03_2019

  • Text
  • Menschen
  • Healy
  • Unternehmen
  • Branche
  • Geheimnis
  • Zeit
  • Erfolg
  • Deutschland
  • Geld
  • Weltweit

4 BRANCHE WIE SCHÄDLICH

4 BRANCHE WIE SCHÄDLICH IST DAS NEUE HANDY 5G-NETZ? Darüber gibt es verschiedene Ansichten: Nebst den Vorteilen, dass uns das neue 5G-Netz wohl mehr und schnellere Datenübertragungen beschert, gibt es auch kritische Stimmen. Diese besagen vor allem, dass die Strahlen körperschädlich sein können. Ende März wird in 150 Schweizer Städten bereits das neue 5G-Mobilfunknetz aufgeschaltet sein. Deutschland und Österreich machen auch Druck und nehmen weiterhin „Testaufschaltungen“ vor. Alles geht viel schneller als angenommen. Die Vision 5G in der Schweiz bis Ende 2020 zu aktivieren, ist bereits jetzt halten werden. Verlieren wir die Angst vor 5G mit der Unterstützung der i-like-Technologie. Dr. Alfred Gruber, CEO i-like-Metaphysik Werden Sie Teil des i-like-Teams Vielleicht ist jetzt die Zeit für Sie gekommen, einen neuen Teil Ihres persönlichen Erfolges in die eigene Hand zu nehmen? Ein i-like-Geschäftspartner verfolgt das Haupt- „kalter Kaffee“. Das Netz läuft in ein bis zwei Monaten und der Rest von Europa zieht nach. Viele Städte in Deutschland laufen bereits „testhalber“. Und wie steht es mit der Sicherheit? 5G ist für die Gesundheit ein echtes Problem. Die Informationszerstörung auf epigenetischer Ebene ist enorm. Dazu gibt es wissenschaftliche Fakten und Forschungen, welche durch private Vereine und medizinische Wissenschaftsgruppen durchgeführt werden. Viele Experten horchen auf, ja sie warnen sogar! Über 400 Ärzte und Wissenschaftler aus 36 Ländern fordern mit dem 5G-Appell ein Moratorium. Allen ist klar: Die Menge an Funkleistung ist dabei nicht das Problem. Das Problem liegt in der Reaktion der Lebewesen und deren zum Teil unerforschten Mutationsbeobachtungen durch digitale Funkstrahlen. Nur – kann jemand 5G noch stoppen? Wir denken nein, wir müssen lernen damit umzugehen! Nutzen wir die neuen technischen Möglichkeiten, seien wir uns aber der Gefahr bewusst. i-like kann das neue Technologie- Problem lösen Jahrzehntelange Forschung und Entwicklung im Bereich Bioresonanz- Technologie und die Implementierung der neuesten Daten wie z. B. 5G, LED-Licht, Induktionsherde usw. sind derzeit der Maßstab für die E-Smog-Regulation. Mit der Grundidee „Hilfe zur Selbsthilfe“ dient i-like-Metaphysik dem Gedanken, dass jeder die Verantwortung für sein Leben selbst in die Hand nehmen soll. Ob das die eigene Gesundheit, die soziale Verantwortung als auch seine Unabhängigkeit ist – „Ich bin der Erschaffer meines Lebens“. Allerdings geht unseren lernfähigen Zellen die Belastung mit den neuen, digitalen Informationen zu schnell. Sie mutieren zu Krankheit. Die i-like-Technologie hilft bei der Förderung der Regenerationsfähigkeit und Resilienz. Das digitale Zeitalter bringt Belastungen mit sich. Auf der menschlichen Zellwand kommen neue Informationen an (Rezeptoren) und überfordern die epigenetische Steuerung völlig. Fehlinformationen dringen so in den Zellkern ein (Effektoren). Es können Krankheiten entstehen. Dabei geht es nicht um die Menge an Sendeleistung, die schädlich sein soll, wie das heute noch als Standard angenommen wird (der Standard stammt übrigens von 1998), sondern es geht um die Information, die bei den neuen Digital-Funksignalen übermittelt werden. Die Wissenschaft beschränkt sich bei ih- ren Sicherheitsnachweisen noch auf den direkt messbaren Energiebereich (Frequenz/Materie). Einsteins E=mc 2 sagt aber aus, dass alles, was existiert, aus Energie UND Information besteht. Übersetzt heißt das, nichts existiert wirklich, alles ist Information. Wir sind also ein „materialisierter Energiehaufen“! Als solcher können Sie zum Beispiel behaupten, dass Sie jemanden lieben. Davon sind Sie sicher absolut überzeugt. Aber, Sie können es aus der Sicht der Wissenschaft nicht beweisen! In der Heilkunde sind solche Erkenntnisse schon längst Therapiegrundlagen und seit Jahrtausenden bewährt. In der modernen Forschung fängt die Erkenntnis erst jetzt langsam an Einzug zu halten. Die Quantenphysik hilft dabei. Deshalb entstehen in Fachkreisen, an Universitäten und sogar in technischen Industrieunternehmen Forschungszirkel mit der Bezeichnung: „Esoterik und Wissenschaft“, an der i-like an vielen Orten mitwirkt und seine große Expertise mit einbringt. Wir sind „wissenschaftlich“ an einem Wendepunkt angekommen. i-like nimmt sich der neuen Herausforderungen seit vielen Jahren an und reguliert mit seinen Bioresonanz-Konvertern, sodass die Förderung der eigenen Regeneration optimiert und aufgebaut werden kann. Mit der i- like-Technologie wird erreicht, dass Mobilfunksysteme wie das neue 5G-Mobilfunknetz der Steuerung der Zelle keinen Schaden mehr zufügen kann. Auch klassische WLANs, LED-Lampen, DECT-Telefone, Bluetooth-Headsets und mehr werden vitalisiert. Zudem fördert i-like mit seinen Technologien die Resilienz (Förderung der körpereigenen Regeneration) und hilft so indirekt, dass sich jeder selbst helfen kann. Ob als 5G-Chip auf dem Handy, ob als Raum-Konverter für ganze Gebäude und weitere Technologien: i-like kann helfen, die Kognitivität (Denkleistung) und die Resilienz (Regenerationsfähigkeit/Gesundheitsförderung) zu steigern. 5G kann kommen. Wir sind bereit. Die 5G-Technologie kann wohl kaum mehr aufge- ziel, persönliche Freiheit zu erlangen! Wohlbefinden, Lebensqualität und Freiheit sind wohl die schönsten Inhalte, die als Basis für einen Beruf dienen können. Sie werden viel Freude im Umgang mit Menschen haben und viel Gutes tun können. Als i-like-Geschäftspartner haben Sie die Möglichkeit, Menschen zu beraten, zu schulen und sie auf ihrem Erfolgsweg zu begleiten! Keine Angst; erwarten Sie für Ihre neue Aufgabe ausgiebige Unterstützung. i-like-Berater zu werden ist einfach, aber um kompetent beraten zu können, müssen Sie sich aktiv einsetzen. Grundkapital für Ihre neue „Selbstständigkeit“ benötigen Sie praktisch keines – Ihre eigenen i-like-Produkte zum Kennenlernen und ein paar Prospekte sind dafür bereits ausreichend! Ein Aus- und Weiterbildungsangebot gibt es direkt von i-like zum jeweiligen Selbstkostenpreis. Nutzen Sie das Know-how des i-like-Teams für sich und für Ihre professionellen Beratungen. Die Berufschance und Geschäftsmöglichkeit, die wir durch den enorm wachsenden Wellnessmarkt anzubieten haben, ist wirklich attraktiv und steht ganz im Zeichen des „Wu Shan De“ (Tugenden des Konfuzius). Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen, Ihren Freunden oder Bekannten die Möglichkeit aufzeigen könnten. Wenn Sie sich zum aktiven Aufbau einer Gruppe und/oder zur Beratung der i-like-Vitalprodukte entschieden haben, sprechen Sie mit uns! www.i-like.net/partner-werden 03.2019

BRANCHE 5 WARUM HAT SICH DAN HOLZMANN VON JUICE PLUS+ GETRENNT? Dan Holzmann, Juice Plus+-Gesellschafter, CEO und President Europe, hat sich, wie Network-Karriere bereits berichtete, nach über 25 Jahren überraschend von dem US-Network- Marketing-Unternehmen getrennt und seine Unternehmensanteile verkauft. Offiziell teilte Juice Plus+ den Vertriebspartnern mit, Holzmann wolle sich künftig mehr um seine Familie kümmern und in andere geschäftliche Bereiche investieren. Dies mag zunächst plausibel sein, doch wenn eine solche Trennung so schlagartig erfolgt, schaut die Network-Karriere-Wirtschafts-Redaktion etwas genauer hin. Umso mehr, als dass Juice Plus+ USA zu dem Thema eine Nachrichtensperre verhängt hat und auch Dan Holzmann auf Nachfrage auf ein Stillschweige- Dan Holzmann viele Tref- abkommen verwiesen hat. fer. Aber doch Immerhin baute Dan über die letzten 25 Jahren unzählige internationale Märkte auf. Als Präsident und der Juice Plus Company mit über einer Milliarde Umsatz in 15 Jahren. cher Macher wie Dan Holzmann die Company, bei der er angeblich der größte Einzelaktionär ist? Würde er vember 2018 haben wir in The Juice Plus Company („Juice Plus+“) genügend, um der Sache noch näher auf den Grund zu gehen. Wall Street Journal CEO von Juice Plus+ Europa war er für über 50 Prozent des weltweiten Umsatzes von angeblichen 750 Millionen Dollar verantwortlich. 17 Ländern operierten unter seiner Ägide. Dan Holzmann machte eine regelrechte Network-Marketing-Bilderbuchkarriere, die weltweit einmalig sein dürfte. Gestartet ist er bei Juice Plus+ im November 1992, just zu Beginn der Expansion nach Europa. Seine erste Aufgabe war es, ein Logistikcenter für die Schweiz aufzubauen. In den Folgejahren übernahm Holzmann die Masterlizenz für Juice Plus+ Europa. Seine Holzmann Group wurde zum größten Lizenznehmer Holzmann war scheinbar für größere Dinge bestimmt 2012 vereinte er sein Lizenzgeschäft in Europa mit seinen amerikanischen Lizenzgebern, der Muttergesellschaft in Memphis. Daraus entstand ein globales Unternehmen mit Wachstumszahlen im hohen zweistelligen Bereich. In den besten Zeiten schaffte es Dan Holzmann mit Hilfe eines rasant wachsenden Vertriebsteams und durch das Einbinden von Social Media über 200.000 Neukunden pro Monat zu generieren und den Umsatz der Juice Plus Company in nur fünf Jahren zu verdreifachen. Warum also verlässt solch ein erfolgrei- sich nur mehr um seine Familie kümmern wollen, wäre es nicht eher logisch, aus dem operativen Geschäft auszusteigen und weiterhin von seinen Gesellschaftsanteilen zu partizipieren? Kleine Meldung, große Wirkung: Juice Plus+ hat einen neuen Investor! Die Network-Karriere-Wirtschafts- Redaktion hat in den USA recherchiert und ist auf eine kleine, aber doch sehr aufschlussreiche Meldung der Investment Gesellschaft Altamont Capital Partners gestoßen. Auf deren Homepage heißt es: „Im No- investiert, einen Direktverkäufer von Nahrungsmitteln auf der Basis von Lebensmitteln. Juice Plus+ wurde 1971 gegründet und konzentriert sich hauptsächlich auf Obst- und Gemüsekapseln. Es wird in den USA und in mehr als 20 Ländern weltweit verkauft.“ Wie immer gut über die Network- Marketing-Branchenereignisse informiert, berichtete die Network-Karriere bereits am 9. Oktober 2018, dass Dan Holzmann bei Juice Plus+ das Handtuch wirft. Die Investitionsverhandlungen in den USA dürften also schon längere Zeit laufen. Weitere Online-Recherchen finden nicht online titelt: Altamont übernimmt Kontrolle über NSA (Juice Plus+). Bloomberg beschreibt nun den Verkauf der Juice Plus Company dann doch ziemlich deutlich. Forbes online nennt den Deal sogar als den „… neuntgrößten Privat Equity Deal in Healthcare …“ des letzten Jahres. Eine Summe von leicht unter 1,3 Milliarden US-Dollar wird dabei genannt. Ist dies der Grund, warum Dan Holzmann als größter Einzelaktionär Juice Plus+ so abrupt verlassen hat? Wir haben Dan Holzmann um ein Interview gebeten und bleiben weiter an dem Thema dran. Fortsetzung folgt. JEUNESSE GLOBAL: 1,46 MILLIARDEN US-DOLLAR JAHRESUMSATZ Mit den Feierlichkeiten zu seinem aufgenommen, den größten und neunjährigen Jubiläum am 9. Sep- wichtigsten privaten amerikanischen tember beendete das weltweit täti- Unternehmen. ge Network-Marketing-Unternehmen Jeunesse erhielt seit 2013 eine Viel- Jeunesse das Jahr 2018 mit einem Jahresumsatz von 1,46 Milliarden US- Dollar. Weltweit war ein Wachstum zahl wachstumsbezogener Auszeichnungen, darunter fünf Stevie ® -Preise für das am schnellsten wachsen- zu verzeichnen, wobei die drei größ- de Unternehmen des Jahres, das ten Märkte im Durchschnitt eine Stei- seit 2015 unter den Top 20 der „Glo- gerung von mehr als 60 Prozent aufwiesen. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat Jeunesse ein beeindruckendes und beständiges Wachstum verzeichnet und ist das jüngste Unternehmen in der Geschichte des Direktvertriebs, das 2015 einen Milliarden- US-Dollar-Jahresumsatz erzielte. Jeunesse stand seit fünf Jahren in Folge auf der Inc.-5000-Liste, auf der die am schnellsten wachsenden amerikanischen Unternehmen gerankt sind und wurde 2018 in die Inc.-5000-Liste von Private Titans balen Top 100-Liste der Direct Selling News“ eingestuft wurde und in 2017 die DSN Bravo Growth-Auszeichnung erhalten hat, für das Wachstum des Jahresumsatzes um zwei Milliarden US-Dollar in zwei Jahren (2014 bis 2016). Im Jahr 2018 erhielt Jeunesse 139 Auszeichnungen. Das Rekordjahr des Unternehmens wurde unter anderem durch die Einführung neuer Produkte, die Teilnahme an historischen Events und die Entwicklung preisgekrönter Tools für das Marketing unterstützt. „Das vergangene Jahr war fantastisch und wir sind begeistert, Meilensteine und Rekorde erreicht zu haben“, sagte Scott Lewis, Chief Visionary Officer von Jeunesse. „Was mich am meisten begeistert, sind die Meilensteine und Rekorde, die noch kommen werden. Mit dem globalen Fußabdruck, den wir haben und der außerordentlichen Führungsstärke, dem Antrieb und der Entschlossen- heit unserer Familie von Jeunesse- Vertriebspartnern auf der ganzen Welt weiß ich, dass wir gerade erst die Oberfläche dessen, was aus Jeunesse werden kann, angekratzt haben.“ Jeunesse brach auch im Zurückgeben Rekorde und gab drei Millionen US-Dollar für seine gemeinnützige Stiftung Jeunesse Kids aus. Mit dem Geld werden Kinder rund um die Welt mit Projekten unterstützt, die die Finanzierung lebensrettender Krebsbehandlungen, die Finanzierung von Krankenhäusern und Klassenzimmern sowie Gemeinden in Entwicklungsländern mit dem WE Charity WE Villages-Entwicklungsmodell unterstützt, das einen nachhaltigen Plan bietet, Gemeinschaften aus der Armut zu holen. Jeunesse Kids hat WE Villages in Kenia, China, Indien und Ecuador unterstützt. Für 2019 hat Jeunesse Kids Dörfer in Bomet (Kenia) und Gufubao (China) adoptiert. www.jeunesseglobal.com

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles