Aufrufe
vor 1 Jahr

NK 05_2019

  • Text
  • Erfolg
  • Geld
  • Shakti
  • Zeit
  • Produkte
  • Branche
  • Vertriebspartner
  • Zija
  • Unternehmen
  • Menschen

22 BRANCHE ENHANZZ

22 BRANCHE ENHANZZ GLOBAL: SELBSTSTÄNDIGKEIT BEKOMMT EINEN GANZ NEUEN STELLENWERT In jüngster Vergangenheit sind Trends erkennbar, dass immer mehr junge Menschen schon ab 18 in das Network-Marketing einsteigen. Wenn die Firmenphilosophie und Produkte passen, finden immer mehr Studenten und Azubis offensichtlich Spaß daran, etwas andere Partys zu machen und dabei Geld zu verdienen. Wobei es nicht nur ums Geldverdienen geht, wie eine Gesprächsrunde mit einer jungen Vertriebsclique des Enhanzz Global- Direktvertrieb zeigt, die der Network-Karriere-Redaktion einen Besuch abstatteten. Zu Gast bei der Network-Karriere-Redaktion war ein junges, durchmischtes Team in verschiedenen Lebensabschnitten. Wir trafen Linda und Melissa, zwei junge Damen, die gerade ihr Abitur hinter sich gebracht haben; Robin und Max, beide in der Ausbildung; Tobi und Valerio mit absolviertem Studium, die im Berufsleben stehen und Jan, Student, aber hier von Corporate-Seite und zuständig für Field-Relations mit dem GenYoung-Team. Gemeinsam haben sie ein GenYoung Movement ins Leben gerufen und sind gerade dabei, es im großen Stil auszubauen. Jan erläutert das GenYoung Movement-Konzept: „Der Grundgedanke das GenYoung Movement ins Leben zu rufen bestand darin, unseren jüngeren Partnern, die mit voller Energie und Leidenschaft bei uns arbeiten, eine Plattform für den gegenseitigen Austausch zu bieten. Insbesondere weil Gleichaltrige die Zielgruppe unserer jüngeren Partner sind, wollen diese auch bestmöglich abgeholt werden. Wir veranstalten eigene Events in diversen Städten, arbeiten gemeinsam an vielschichtigen Projekten und befassen uns mit persönlichem Wachstum oder allgemein Happiness in Life. Und genau dabei wollen wir als Firma unsere Partner bestmöglich unterstützen. Durch erstklassige und komplett transparente Kommissionen, außergewöhnlicher Betreuung, speziellen Programmen und Incentives sowie auch Hilfestellungen für neue Partner heben wir uns ab. Gerade für uns als junges und modernes Unternehmen ist es ganz wichtig schnell auf die Bedürfnisse unserer Partner einzugehen. Wir sind ein modernes Unternehmen, mit erstklassigen Produkten. Hanzz+Heidii ist eine hochqualitative, nachhal- tige und genial designte Consumer Product Brand. Innovativ und weitere Produkte in der Pipeline. Man muss auch sehen, was Network- Marketing jungen Leuten in unserer Gesellschaft für eine Chance bietet. In unserer Gesellschaft lassen sich Trends erkennen, dass Selbstständigkeit ein ganz neuer Stellenwert zukommt. Sicherheit ist wichtig, aber mangelende Flexibilität und Agilität sind ein noch größeres Risiko. Safe is the new risk, risk is the new safe. Wir bieten unseren jungen Partnern erste Erfahrung mit unternehmerischer Selbstständigkeit. In Kombination mit dem sozialen Aspekt unseres Business und der wachsenden Signifikanz von zwischenmenschlichen Interaktionen bieten wir jungen Menschen die Chance für ihr Leben zu lernen. Das habe auch ich in meinen zahlreichen Praktika gemerkt, die dort vermittelten Skillsets sind unpassend für die nachgefragten Fähigkeiten von morgen. Der Zeitpunkt für den Einstieg könnte auch kein besserer sein: Jetzt kann man bei uns noch von Stunde null an dabei sein und in zehn Jahren rechtmäßig sagen, dass man un- ser Geschäft von Anfang mit aufgebaut hat.“ Network-Karriere: Selbstständigkeit bekommt einen ganz neuen Stellenwert, sagt Jan. Wie bedeutend ordnet ihr die berufliche Selbstständigkeit und finanzielle Sicherheit ein? Linda: Meiner Meinung nach ist das Ziel vieler Frauen heutzutage, in jeder Lebensphase finanziell unabhängig zu sein. Es gibt genügend Frauen, welche auch im Jahre 2019 immer noch kein eigenes Konto haben und auf das Haushaltsgeld angewiesen sind. Ich möchte später unabhängig von meinem Ehemann über meine eigene finanzielle Einkommens quelle verfügen. Doch das Schönste ist: Wir haben jetzt schon die Möglichkeit bekommen, im jungen Alter unser Club Omega Movement zu gründen, uns ein zweites Standbein auf selbstständiger Basis aufzubauen und das alles ohne Risiko! Durch Network-Marketing wird mir eine Absicherung geboten, für meinen Lebensunterhalt, mein Studium und später für meine Kinder eigenständig zu sorgen zu können. Darin besteht 05.2019

BRANCHE 23 mein größtes Warum: mir ohne Bedenken für mich und meine Familie Zeit zu nehmen, von zu Hause aus zu arbeiten und mir und meinen Liebsten etwas ermöglichen zu können. NK: Denken junge Leute schon heute an die Absicherung von möglichen Versorgungslücken im Alter? Linda: Das ist heutzutage ein sehr wichtiges Thema, das wir sehr wohl im Fokus haben. Denn wir können davon ausgehen, dass es für normale Arbeitnehmer nicht mehr selbstverständlich sein wird, mit Mitte 60 in Rente zu gehen und auch nicht, dass wir von der Rente dann auch leben können. Eine zusätzliche Absicherung oder ein extra Einkommen zu haben, ist also sehr wichtig. Das ist also durchaus ein Thema mit dem man sich bereits in jungen Jahren beschäftigen muss. NK: Uns würde interessieren, wie ihr arbeitet. Steht bei euch Facebook und Instagram an oberster Stelle eurer Kontaktquellen? Melissa: Meiner Meinung nach sind Social Media-Kontakte Tools, von denen jeder Gebrauch machen kann. Sie sind nicht nur einfach zu benutzen, sondern bieten auch die Grundlagen für unser Business. Durch die Nutzung von Social Media haben wir die Möglichkeit, ein gratis Werbetool zu erstellen, welches uns nicht nur dabei hilft, eine eigene Marke „Personal branding“ zu kreieren, sondern eignet es sich auch als Multiplikator. Dies bezieht sich darauf, dass man mit zum Beispiel einem Post eine weitaus größere Zielgruppe erreichen kann als im realen Leben. Zudem eignet es sich sehr gut für die Kontaktaufnahme mit potenziellen Interessenten, da man sich die eigene Zielgruppe aussuchen kann und daraufhin die Möglichkeit hat, es mit dem passenden Inhalt aufzubauen. Nichtsdestotrotz ist der persönliche Kontakt nach der Kontaktaufnahme extrem wichtig. Die Interessenten wollen eine reale Person vor sich haben, von der sie die maximale Unterstützung bekommen und zu der sie Vertrauen haben können. NK: Ihr seid in einem Alter, in dem ihr noch, zumindest finanziell, am Tropf eurer Eltern hängt. Das ist auf der einen Seite bequem, auf der anderen Seite möchten die Meisten unabhängig sein. Valerio: Ich würde hier noch einen Schritt weiterdenken. Es geht mir nicht nur darum, unabhängig von den Eltern zu sein, sondern auch unabhängig von einem „Nine to Five“-Job. Für mich ist das Network-Marketing eine Chance, noch nicht heute und jetzt, aber in fünf Jahren nicht nur finanziell frei, sondern auch frei in meiner Zeiteinteilung zu sein, frei von irgendwelchen Wochentagen. Zudem merke ich das in Gen Y das Y nicht nur für Young steht, sondern auch für „Why“: Warum soll ich für die Träume von anderen arbeiten und nicht meine eigenen kühnsten Träume verwirklichen können? Network-Marketing gibt einem die Chance, wer fleißig ist, geduldig und für die Sache brennt, der hat hier die Möglichkeit, in kürzester Zeit erste große Schritte in Richtung der Erfüllung seiner Träume zu machen. Nicht an den Tagen, an denen alle frei haben, einkaufen zu müssen, zur Post zu gehen oder Skifahren zu können an einem normalen Dienstag ist für mich pure Freiheit. NK: Wie kommt ihr im Alltag auf euer Business zu sprechen? Tobi: Das ergibt sich in Gesprächen mit Freunden, Bekannten, Kollegen, Leuten, die man zufällig kennenlernt. Wichtig ist einfach, dass man bleibt wie man ist und sympathisch und seriös, die Leute, die man kennen lernt, inspiriert, mehr über unsere Opportunity zu erfahren, sodass wir einen weiteren Termin vereinbaren können, wo wir den Leuten zeigen, wie wir in unserer Freizeit unser Business aufbauen. Uns ist es sehr wichtig dieses Business seriös aufzubauen, sodass die Eltern der Leute mit gutem Gewissen dahinterstehen können und die Youngsters unterstützen, selbstbestimmt sich mehr finanzielle Freiheit zu erarbeiten. NK: Wie würdet ihr euer Movement beschreiben? Für was steht ihr und was sind eure Visionen? Robin: Als Gen Young Movement bieten wir unseren Partnern perfekte Voraussetzungen, um ihre individuellen Ziele zu verwirklichen. Gerade in der Altersklasse U25 ist es meist sehr schwierig, über seine eigenen Vorstellungen vom Leben zu sprechen. Viele kennen die schiefen Blicke, wenn man Freunden oder Arbeitskollegen euphorisch von großen Träumen und Zielen erzählt. Gerade deswegen ist es so wertvoll, in unserem Movement gleichgesinnte, zielorientierte Menschen um sich haben, die gemeinsam Großes erreichen wollen. Jeder von uns ist doch ein Stück weit „Visionär“. Die Teamarbeit motiviert unglaublich und durch unsere starke Vernetzung auf Social Media und auch offline entsteht ein richtiges Wir-Gefühl, ausgelöst durch die gegenseitige Unterstützung. Crossline, Downline, Sideline spielen hier keine Rolle. Wir sind nur eine Gruppe junger Menschen, die zusammen Erfolge feiern und ein Stück mehr vom Kuchen haben wollen. Ab in die Auto-World Was macht man mit einem Rudel junger Leute, die richtig gut drauf sind und viele Träume haben? Die Network-Karriere-Redaktion hat das Team in das Traumland Auto-World nach Böblingen eingeladen. Dort sind hunderte Oldtimer und Sportwagen in Millionenwerten anzuschauen und es gibt viel über deren Geschichte zu erfahren. Die jungen Network- Karriere-Gäste werden wohl noch lange hart arbeiten müssen, bis sie sich einen solchen Autotraum erfüllen können. Aber der Network-Karriere-Tag hat sie noch mehr motiviert, alles daran zu setzen, auch solche Träume zu verwirklichen. www.enhanzzglobal.com

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles