Aufrufe
vor 1 Jahr

NK 09_2019

  • Text
  • Unternehmen
  • Zeit
  • Menschen
  • Bemer
  • Geld
  • Branche
  • Produkte
  • Welt
  • Familie
  • Zukunft

28 TRAINING

28 TRAINING NETWORK-MARKETING BLEIBT EIN GESCHÄFT VON MENSCH ZU MENSCH Die Network-Karriere geht ins 16. Gründungsjahr und ist und bleibt in erster Linie die Wirtschafts-Fachzeitung für Network-Marketing und den Direktvertrieb. Sie hat sich jedoch in den letzten Jahren zusätzlich für die neuen Kommunikationsmethoden geöffnet, belegt aktiv Social-Media-Kanäle und stellt den Beziehern ihres wöchentlichen Newsletters etwas zeitversetzt die jeweils aktuelle Printausgabe als kostenlose Online-Ausgabe zur Verfügung. Um die Kommunikationskompetenz der Redaktion wesentlich zu erweitern, haben wir die Schweizer Kommunikationsexpertin Alessandra Viesti an Bord geholt. Alessandra verantwortet nicht nur die gesamten Kommunikationskanäle der Seitz- Mediengruppe, sondern steht auch beratend der Network-Marketing- und Direktvertriebs-Branche zur Verfügung und erweitert damit erheblich deren Dienstleistungsangebot. Network-Karriere: Alessandra, im letzten Artikel haben wir das Thema Kommunikation im Allgemeinen beleuchtet. Du hast aufgezeigt, welche fünf Schritte ein Unternehmen bei der erfolgreichen Kommunikation berücksichtigen sollte. Worauf dürfen sich die Leser heute freuen? Alessandra: Im heutigen Artikel tauchen wir etwas tiefer in die ersten zwei Punkte „Zielsetzung und Definition der passenden Botschaften“ ein und schauen uns an, welche positive Wirkung eine klare Zieldefinition auf die Retention Rate (Kundenbindungsrate) haben kann. Es ist mir wichtig, den Leserinnen und Lesern nebst dem theoretischen Background auch durch einige Praxisbeispiele direkte Handlungs empfeh lun gen mit an die Hand geben zu können. NK: Du erstellst für unsere Mediengruppe ein umfassendes Kommunikationskonzept, von dem nicht nur unsere Verlage, sondern die ganze Network-Marketing-Branche profitieren soll. Oberste Zielsetzung ist es, dass möglichst viele User unterschiedlicher Ziel gruppen das Network-Marketing- Geschäft kennenlernen und sich dafür interessieren. Alessandra: Genau, ich freue mich sehr, die positive Entwicklung im Direktvertrieb unterstützen zu können. Ich arbeite stets ganzheitlich, also mit einem 360°-Ansatz, um das Bestmögliche aus der Kommunikation rauszuholen. Dabei spielen nebst den analogen Kanälen auch die Online-Kanäle eine immer wichtigere Rolle. Bei unserer kommenden firmenübergreifenden Kampagne geht es darum, die Network-Marketing-Tätigkeit auch solchen Personen näher zu bringen, die bis dato keinen Bezug dazu hatten. Die Network-Karriere nimmt dabei eine zentrale Experten-Aufklärer-Rolle ein. Das wiederum hilft auch den Direktvertriebs- Unternehmen. NK: Welche News dürfen die Leserinnen und Leser der Network-Karriere in den nächsten Monaten noch erwarten? Alessandra: Es ist wichtig mit der Zeit zu gehen, sonst geht man mit der Zeit. Daher haben wir uns entschieden, verschiedene interne Projekte anzuschieben. Alle zahlen darauf ein, die Network-Karriere neu zu positionieren. Es ist von zentraler Bedeutung, dass wir uns getrauen, neue Wege zu gehen und neue Zielgruppen anzusprechen. Nur so gelingt es uns, auch künftig weiter zu wachsen. Mehr kann ich dazu leider noch nicht sagen. Aber ich freue mich auf jeden Fall, auch in den nächsten Monaten einen kleinen Bei trag in Form von Reportagen und einigen Handlungsempfehlungen leis ten zu können. Wie sich durch klare Zielsetzungen die monatliche Retention Raten erhöhen Pro Sekunde werden ca. elf Millionen Sinnesreize an unser Gehirn gesendet. Davon kann es gerade einmal 40 verarbeiten. Allein diese Tatsache zeigt, dass es in der Kommunikation wichtig ist, Botschaften zu senden, die genauestens auf Ihre potenziellen Kunden zugeschnitten sind. Denn nur so gelingt es Ihnen, die Aufmerksamkeit Ihrer definierten Zielgruppe für sich zu gewinnen. Bevor Sie jedoch mit Ihrer Zielgruppe in den Dialog treten müssen Sie sich Ziele setzen. Denn Ziele, egal in welchem Bereich, helfen uns zu planen, geben Orientierung und bilden die Grundlage für eine dauerhafte Aktivität. Lassen Sie uns in die Praxis einsteigen: Eines der wichtigsten Ziele vieler Direktvertriebs-Firmen ist die Erhöhung der Retention Rate von Kunden/Partner. Das quantitative Ziel würde nach der SMART-Regel (spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch, terminiert) also wie folgt definiert werden: ❙ „Durch die geplante Kommunikationskampagne wird die monatliche Retention Rate meines Unternehmens bis Ende 2020 um 4,5 Prozent* erhöht.“ (*beispielhafte Zahl) Nachdem wir ein klar definiertes Ziel festgelegt haben, geht es im zweiten Schritt um die Frage, welche Maßnahmen umgesetzt werden müssen, um dieses zu erreichen. Auch hier möchte ich Ihnen ein paar Praxisbeispiele geben, welche auf die Erreichung des oben definierten Zieles einzahlen: ❙ Begrüßen Sie Ihre neuen Partner! Erarbeiten Sie sich ein Onboarding-Konzept, um den neuen Partner gleich von Beginn an durch eine klare Führung in die Aktivität zu bekommen. Ein Onboarding Konzept kann folgendes beinhalten: ❙ Persönlicher Anruf und Folge- Newsletter mit ersten, wichtigen Infos zum Unternehmen (Ansprechpartner im Unternehmen, wichtige Telefonnummern etc.) ❙ Versand von persönlichen Video- Botschaften mit wichtigen Infos zum Unternehmen (Infos zu Bestellmöglichkeiten, Seminaren, Printmitteln etc.) ❙ Zufriedenheits-Umfragen: Gehen Sie mit Ihren Kunden und Partner in Interaktion, um herauszufinden, was ihnen bei Ihrer Firma gefällt und womit sie weniger zufrieden sind. Holen Sie deren Meinung und Ideen für Projekte, Produkte etc. ein. So fühlt sich der Kunde/ Partner wertgeschätzt und wahrgenommen. ❙ Die individuelle Anerkennung jedes Partners ist der Schlüssel zu mehr Loyalität! Durch ein attraktives Recognition-Konzept Ihrer Firma wird die Loyalität Ihrer Kunden/ Partner gestärkt. Ein Recognition- Konzept kann Folgendes beinhalten und bereits ab der ersten Karrierestufe eingesetzt werden: 09.2019 AdobeStock/© InsideCreativeHouse

TRAINING 29 ❙ Pins & Urkunden für erreichte Qualifikation ❙ Online-Hitlisten ❙ Incentives (gebrandete Merchandise-Artikel, Reisen etc.) ❙ Auto-Konzept ❙ Zusätzliche Ausbildung und Seminare ❙ VIP-Status ❙ Jubilare und Geburtstage mit (handgeschriebenen) Glückwunschkarten ❙ Gutscheine (aktiviert eine Folgebestellung) Unternehmen tun gut daran, für Recognition ein konkretes Budget zu erstellen. In der Regel sollten 1,5 bis zwei Prozent des Jahresumsatzes für Incentives budgetiert werden. Merke: Bilden Sie unbedingt beide Geschäfts-Säulen (Produkt/Verkauf und Geschäftsaufbau) in Ihrem künftigen Recognition-Konzept ab. Denn so bedienen Sie alle aktiven Partner und somit beide Zielgruppen. Klar ist die Wahl des Instrumentes, mit welchem Sie mit Ihrer Zielgruppe kommunizieren, relevant. Doch mindestens genauso wichtig ist der Content. Was möchten Sie Ihren potenziellen Kunden/Partnern mitteilen? Welche Botschaft möchten Sie senden und welcher Mehrwert darf der Kunde/Partner von Ihrem Produkt/Dienstleistung erwarten? Im letzten Artikel habe ich die Definitionen der unterschiedlichen Botschaften bereits angesprochen. Heute möchte ich Ihnen einige Beispiele aufzeigen, wie Sie die oben beschriebenen Maßnahmen in einen passenden Rahmen setzen können. AdobeStock/@ pressmaster Onboarding- lingt es Ihnen, Konzept eine gewisse „Mar kennähe“ zu Ihren Kunden/Partnern Achten Sie bei allen Inhalten immer darauf, dass Ihr Logo und die Hauptbotschaft bzw. der Claim gezeigt unbewusst an. aufzubauen und die Loyalität steigt respektive veröffentlicht wird. Denn Nachdem wir nun ein besseres Verständnis dafür haben, wie durch die je öfter der Kunde/Partner das sieht, desto schneller entsteht eine Verankerung und Wiedererkennung. nahme die Retention Rate in Ihrem eine oder andere aufgezeigte Maß- Weiter empfehle ich Ihnen, ein professionelles CI/CD zu erstellen. Daden kann, gebe ich Ihnen abschlie- Unternehmen langfristig erhöht wermit stellen Sie sicher, dass jede Kommunikation aus einem Guss kommt. Seiten: ßend noch zwei Tipps zu hilfreichen Die Marke wird so automatisch professioneller in Szene gesetzt, als Canva: kostengünstige Grafikvorlagen für jeden: www.canva.com wenn jedes Mal ein anderes Design für Ihre Kommunikation verwendet wird. Promo: kostengünstige Video-Templates für einen noch besseren Auftritt:→ www.promo.com Recognition-Konzept Auch hier gilt: Das Logo und die Hauptbotschaft sollen wo immer Selbstverständlich sind das nicht möglich platziert werden. So ge- die einzigen Maßnahmen, die auf eine Erhöhung der Retention für Sie erreichbar. Ich wünsche Ihnen Rate einzahlen. Gerne bin ich viel Freude und Erfolg bei der für ein persönliches Gespräch Umsetzung. VITA Alessandra Viesti Alessandra Viesti ist mit 19 Jahren das erste Mal mit Network-Marketing in Kontakt gekommen. Sieben Jahre lang hat sie in einem der größten europäischen Direktvertriebs-Unternehmen gearbeitet und sich vom Sales Coordinator bis zur Country Managerin des Schweizer Marktes entwickelt. Nebst der jahrelangen Praxiserfahrung hat Alessandra zusätzlich vier Jahre berufsbegleitend an der HWZ – Hochschule für Wirtschaft Zürich – studiert und einen Bachelor in Business Communication abgeschlossen. Mitte 2018 gründete Alessandra ihr eigenes Unternehmen „v-communicate“, mit welchem sie sich auf Kommunikationsberaterin für Direktvertriebs-Unternehmen spezialisiert hat. Die Branche liegt ihr am Herzen und sie möchte ihr Wissen mit anderen teilen, um so gemeinsam noch erfolgreicher zu werden. Durch die Kombination von Praxis und Theorie weiß sie genau, worauf man achten muss, um seine Kunden und Partner langfristig erfolgreich zu entwickeln. Heute ist Alessandra mit ihrem Unternehmen v-communicate eine gefragte Kommunikationsexpertin für die Network-Karriere und natürlich auch für alle Direktvertriebs-Firmen in der D-A-CH-Region. Auch Network-Verbände sowie die Wirtschaftskammer Österreich nutzen bereits die Dienste von Alessandra und profitieren bei unterschiedlichen Projekten von der großen Erfahrung der jungen Unternehmerin. https://vcommunicate.ch Top-Leader (m/w/d) gesucht! Lust auf Neues? Auf spezielle Gründungsboni? Auf ein dynamisches, deutsches Unternehmen mit digitalen und physischen Produkten, die Menschen zu einem gesünderen, glücklicheren Leben verhelfen? Auf Innovation pur? Wir sind ein deutsches Start-up-Unternehmen und haben die 3 größten Herausforderungen des Network-Marketings gelöst: Kunden-/Partnergewinnung: so leicht wie nirgendwo anders, Du teilst einfach die kostenlose App und generierst Interessenten. Verkauf: so simpel wie noch nie: Unsere App promotet die Produkte und leitet den Verkauf ein. Das kostenlose Intensiv-Training für all unsere Partner ist die Basis der Einarbeitung für die leicht zu duplizierende Geschäftsmöglichkeit. Wir suchen: ► Networker mit Erfahrung und einer entsprechenden Downline ► Leute, die garantiert schon im 3. Monat vierstellig verdienen wollen ► Leute, die eng mit unserem jungen, dynamischen Team zusammenarbeiten und sich selbst in der weiteren Entwicklung des Unternehmens einbringen wollen Das erwartet Dich: ► Umsätze schon ab dem ersten Tag durch unseren Qualifying Manager Bonus ► Eines unserer digitalen Programme 12 Monate gratis ► Unsere innovative Business-App gratis ► Ein lukrativer Vergütungsplan ► Rabatte auf unsere hochwertigen, einzigartigen Produkte ► Ein exklusives Training für Deinen Erfolg ► Betreuung und Beratung so ziemlich rund um die Uhr Erfahre hier mehr: http://livinflow.com/start/business/ Wir freuen uns auf Dich! service@livinflow.com

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles