Aufrufe
vor 1 Jahr

NK 12_2018

  • Text
  • Menschen
  • Unternehmen
  • Healy
  • Produkte
  • Branche
  • Direktvertrieb
  • Zukunft
  • Deutschland
  • Markus
  • Zeit

12

12 BRANCHE SO GEHT ERFOLGREICHES FAMILY BUSINESS In den letzten Monaten wurde Thomas Drohmann, Inhaber einer Sport-Marketing-Firma, häufig gefragt, warum er sich als Sportwissenschaftler und klassischer Unternehmer nochmals dazu entschieden hat, mit Network-Marketing zu starten. Seine Sportfirma läuft seit über 20 Jahren erfolgreich, doch der zeitliche Aufwand mit Verantwortung für die Mitarbeiter und gegenüber den Kunden ist jeden Tag sehr hoch und ein Ausweg aus dem „Hamsterrad“ ist in diesem Geschäftsmodell kaum realisierbar. Thomas Drohmann sprach mit der Network-Karriere-Redaktion über sein Familiy Business. Bereits im Jahr 1992 kam ich erstmals mit Network-Marketing in Kontakt und wurde zu einer Geschäftspräsentation in ein Hotel eingeladen. An diesem Abend verstand ich noch nicht alles, aber die Aussicht auf passives Einkommen faszinierte mich direkt. Ich startete und baute als Student ein großes Team mit mehreren tausend Partnern auf, doch leider gab es immer Faktoren, mit denen ich nicht zufrieden war. Aus diesem Grund entschied ich mich, nach Abschluss meines Studiums erst einmal mein eigenes klassisches Unternehmen aufzubauen. In den letzten Jahren wurden mir immer mal wieder Networks angeboten und seit nunmehr zwölf Monaten beschäftigte ich mich wieder intensiv mit der Option Network- Marketing. Hierfür schaute ich mir unterschiedliche Unternehmen an und mir fiel auf, dass manche Firmen im Vergleich zu früher fast nichts verändert haben, andere hingegen völlig neue Wege gehen. Management Solide Erfahrung und Fachwissen des Managements für die notwendigen Schritte bei der Business-Entwicklung und Verständnis für die Interessen der Network-Führungskräfte sollte garantiert sein. Häufig Thomas Drohmann gibt es aber zwei verschiedene Boote, die in unterschiedliche Richtungen rudern. Produkte Im Gegensatz zu damals arbeiten die meisten Produkt-Networks heutzutage nur noch mit Verbrauchsartikeln, bei denen der zufriedene Kunde immer wieder bestellt. Aufgrund der Transparenz im Internet werden definitiv Top-Produkte mit Alleinstellungsmerkmalen benötigt, um sich am Markt zu behaupten. Kommunikation Damals gab es kein Internet, keine Social Media und keine Handys. Hohe Kosten, enormer Zeit- und Kilometeraufwand und kein effektives Arbeiten für die Führungskräfte durch wöchentliche Hotelmeetings waren damals ein Problem. Heutzutage hat man mit WhatsApp, Facebook oder Instagram viele Optionen. (Zoom-)Calls ermöglichen direkte Kommunikation per Videochat. Echtes ortsunabhängiges Arbeiten wird Realität. Diese technischen Möglichkeiten boten vielen Networkern einen Turbo-Boost und beschleunigten den Business- Aufbau enorm. Speziell die Young Generation profitierte in den letzten Jahren von diesen Möglichkeiten. Eventstruktur Ein zentraler Ansatz beim Aufbau großer Vertriebsorganisationen spielt der Aufbau einer modernen Eventstruktur, wie z. B. tägliche Events, die auf ganz unter- schiedliche Weise durchgeführt werden können. Dies können persönliche Treffen oder Zoom-Calls unterschiedlicher Teilnehmergröße sein. Je mehr es von diesen kleinen Events gibt, desto besser und dynamischer funktioniert der Teamaufbau. Eine hohe Frequenz dieser Calls sorgt für Partner und Interessenten, die die Live-Events besuchen. Im Vergleich zu früher liegen hier große Chancen und viele Möglichkeiten. Akquisition Im Bereich der Akquise gab es nur Warm- und Kaltakquise, heutzutage wählt man zusätzlich zwischen Online- oder Offline-Strategien. Social Media bieten einen fast unendlichen Pool an neuen Kontakten. Allerdings hat sich eines nicht geändert: Network-Marketing ist nach wie vor ein Business von Mensch zu Mensch, in dem persönliche Beziehungen aufgebaut werden sollten. Duplikation Heutzutage ist es wichtig, das Thema der Duplikation neu zu verstehen. Früher bedeutete Duplikation immer, dass alle Partner das Gleiche tun, um erfolgreich zu werden. Heute ist es wichtig, ein einfaches System zu haben, in dem jeder die einzelnen Schritte kennt, es ihm fragte ihn nach einer Empfehlung für ein Unternehmen. Er berichtete mir von seinen Plänen und der Gründung von Enhanzz Global. Nach dem Besuch der Firmenzentrale Anfang Januar 2018 entschieden meine Partnerin Ksenija Napoletani und ich uns für ENHANZZ Global, für Network 3.0 und die Möglichkeit, von Anfang an dabei sein zu können. Auf der einen Seite ist die Enhanzz AG noch ganz jung wie ein Startup-Unternehmen, auf der anderen Seite schon aufgestellt wie ein Milliardenkonzern. Enhanzz Global bietet uns mit den Themen „Swissness“ und „Happiness“ exakt die Rahmenbedingungen, aber freisteht, wie er die für uns Robin Drohmann sie umsetzt. Seitens wichtig sind: der Company sollte maximale individuelle Freiheit gewährt werden. Damit sich die Menschen gemäß ihren eigenen Interessen wohlfühlen, sollte auch in Produkt- und Business-Präsentationen unterschieden werden. Top-Management mit CEO Sven Goebel und langjähriger Erfahrung in der Branche, hohe Transparenz mit Blockchain-Technologie, die Consumer-Brand HANZZ+HEIDII im Bereich Skincare, ein hochprofessioneller Vergütungsplan und 3.0-Network-Marketing mit eigenen Movements Menschen folgen Menschen. Der Aufbau eigener Movements stellt einen großen Erfolgsfaktor im modernen Network-Marketing dar. Happiness, Reisen, Culture, Community, gemeinsame Aktivitäten, Value und viel Kommunikation untereinander führen zu einer hohen Motivation innerhalb der Movements. Die Zeit, in der man in strikten Genealogys dachte, sollte vorbei sein. Egal ob Upline, Downline oder Crossline, alle sollen sich innerhalb des Movements wohlfühlen und den Mehrwert spüren. Auf der Suche nach dem für mich geeigneten Network nahm ich im Oktober 2017 Kontakt mit meinem langjährigen Social Media-Kampagnen. Vor allem aber haben wir uns für die Menschen entschieden, die hinter und für ENHANZZ stehen. Wir betreiben das Business gemeinsam als Couple, um auch beruflich mehr Zeit miteinander verbringen zu können. Mein Sohn Robin (20) baut dieses Business parallel für die GY auf. Somit haben wir jetzt ein echtes Family Business und ich bin stolz, die weltweit erste ID-Nummer erhalten zu haben. Als führendes Team in Europa haben wir mit unserem People Builders Movement bereits viele hundert Partner in den letzten Monaten in verschiedenen Ländern aufgebaut, tolle Menschen kenngelernt und viele neue Freundschaften geschlossen. Unwichtig ob crossline, sideline oder payline: 2019 wird unser Jahr! Freund Sven #daretobedifferent Goebel auf und E-Mail: info@peoplebuilders.de Ksenija Napoletani

BRANCHE 13 „AHLENER MAMMUT“ AN LR HEALTH & BEAUTY ÜBERREICHT Die Stadthalle Ahlen hatte am 8. November 2018 den roten Teppich ausgerollt: Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur kamen, um die Vergabe des diesjährigen Wirtschaftspreises der Stadt Ahlen gebührend zu feiern. Dass der Preis in Form des „Ahlener Mammuts“ in diesem Jahr an LR Health & Beauty verliehen wird, stand bereits vorher fest – die Freude beim Preisträger war dennoch groß: „Ich bin sehr stolz, diesen Preis heute entgegennehmen zu dürfen – stellvertretend für alle Mitarbeiter und Vertriebspartner von LR. Denn nur zusammen machen wir das Unternehmen stark und können auch in Zukunft Großes erreichen“, so Andreas Friesch, CEO von LR Health & Beauty. der 28 Länder, in denen LR präsent ist, benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Gefördert werden unter anderem Projekte aus den Bereichen Bildung und Gesundheit. Überreicht wurde der Wirtschaftspreis in feierlichem Rahmen durch die Stadt Ahlen, den Verein Pro Ahlen und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen (WFG). Sowohl die Verbundenheit mit der Stadt als auch der wirtschaftliche Erfolg hatten die Jury überzeugt. Einer, der sich damit bestens auskennt, ist Ahlener Lunch Club-Kids gestalten LR-Weihnachtstasse Malen, zeichnen, klecksen und vor allem ganz viele Fingerprints: So entstand bereits zum 2. Mal in einer kreativen Aktion gemeinsam mit den Lunch Club- Kindern und ehrenamtlichen LR-Mitarbeitern das weihnachtliche Design mit Rentieren, Tannenbaum und Winterlandschaft für die Sonderedition der LR- Prof. Dr. Guido Quelle. Als international tätiger Managementberater ist er seit über 25 Jahren Experte für profitables Wachstum. Der Wachstumsexperte betonte in seiner Festrede vor dem Publikum, dass unternehmerisches Wachstum stets von innen, aus dem Unternehmen heraus, kommen müsse und wie wichtig es sei, konsequent und Spendentasse. Zusammen mit LR für den guten Zweck – das kennen die Kids schon von vergangenen Aktionen. Natürlich sie sind ganz stolz, wieder Teil eines gemeinsamen Werks zu sein. Die limitierte Sonderedition der beliebten Villeroy & Boch-Tasse gibt es im LR-Weihnachtssortiment. Den Erlös von 10 Euro pro verkaufter Tasse spendet das Unternehmen wieder direkt an den Kinderhilfsverein LR Global Kids Fund. Mit dem Kauf von LR-Spendenprodukten unterstützen Vertriebspartner, Kunden und Mitarbeiter direkt von Armut betroffene Kinder. Insgesamt konnten in 2018 mit solchen Produkten bereits rund 200.000 Euro an Spenden eingenommen werden – Geld, das 1:1 direkt in die vielen Kinderhilfsprojekte des LR Global Kids Fund fließt. (v.l.n.r.) Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Andreas Friesch (CEO von LR Health & Beauty), Jörg Hakenesch (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen) und Peter Schmidt (1. Vorsitzender des Vereins Pro Ahlen) gezielt für gesundes, profitables Wachstum zu sorgen. Prof. Dr. Quelle zeigte auch beispielhaft auf, was Unternehmen tun können, um die Mitarbeiter als Träger des Wachstums mitzunehmen. In den vergangenen Jahren konnte LR immer wieder unter Beweis stellen, dass das Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt ist: Gemeinsam mit der Theodor F. Leifeld-Stiftung wurden rund zehn Millionen Euro in Europas modernste Produktionsstätte für Aloe vera-Produkte investiert. Mittels neuester Technologien wird in der Anlage Aloe-Blattgel aus Mexiko zu hochwertigen Aloe vera Drinking-Gelen weiterverarbeitet. LR legt größten Wert auf die Verarbeitung erstklassiger Rohstoffe. Da die meisten Artikel in Ahlen gefertigt werden, steht das Unternehmen für Top-Produkte „made in Germany“. Mit über 650 Mitarbeitern ist LR zudem ein großer Arbeitgeber für die Region. Am Headquarter befindet sich neben der Verwaltung das internationale Logistikzentrum, die Abteilungen Forschung und Entwicklung, Marketing, Controlling und die LR Akademie. Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Die lokale Verbundenheit, der internationale Erfolg und das soziale Engagement haben die Jury überzeugt: Andreas Friesch, CEO von LR Health & Beauty, durfte stellvertretend für das gesamte Unternehmen das „Ahlener Mammut“ entgegennehmen. Berger unterstrich das wirtschaftliche, aber auch das soziale Engagement von LR in seiner Laudatio: „Sowohl lokal in Ahlen als auch im nationalen und internationalen Kontext hat LR Health & Beauty eine Vorbildfunktion mit dem LR Global Kids Fund. In Ahlen selbst sichert der Verein seit vielen Jahren mit seiner Unterstützung den Betrieb des Lunch Club e. V., eine der wichtigsten sozia len Anlaufstellen für Kinder. Der Lunch Club wurde zudem Ende August offiziell zum RTL-Kinderhaus benannt, “ so der Rathaus-Chef. Darüber hinaus ist es dem Unternehmen ein Anliegen, zukünftig in jedem LR Health & Beauty Unter dem Motto „More quality for your life.“ produziert und vermarktet die LR-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im westfälischen Ahlen hochwertige Schönheits- und Gesundheitsprodukte in 28 Ländern. Dazu zählen pflegende und dekorative Kosmetikartikel, Nahrungsergänzungsmittel und Parfums. LR Health & Beauty legt größten Wert auf die Verarbeitung erstklassiger Rohstoffe. Da die meisten Artikel am Standort in Ahlen gefertigt werden, steht das Unternehmen für Top-Produkte „made in Germany“. Die Verarbeitung der Aloe vera gehört seit über 15 Jahren zu den Kernkompetenzen von LR Health & Beauty, dabei wird ausschließlich das wertvolle Blattinnere verwendet. Mit einem jährlichen Volumen von rund 12.000 Tonnen Aloe vera- Blättern gehört das Unternehmen zu den größten Herstellern von Aloe vera-Erzeugnissen weltweit. In Ahlen verfügt das Unternehmen über Europas modernste Aloe vera- Produktionsstätte für Aloe vera- Drinking-Gele. Im Duftsegment arbeitet das 1985 gegründete Unternehmen mit Prominenten wie Guido Maria Kretschmer, Karolina Kurkova und Bruce Willis zusammen. LR zählt mit 1.200 Mitarbeitern sowie tausenden registrierten Vertriebspartnern und Kunden eines der führenden Direktvertriebs-Unternehmen in Europa. Die starke Marktposition von LR basiert vor allem auf der qualitativ hochwertigen Produktpalette und dem attraktiven, in der Branche beispielhaften Vergütungs- und Weiterbildungskonzept für die Vertriebspartner. Mit dem LR Global Kids Fund e. V. unterstützt LR zudem bedürftige Kinder und ihre Familien in den verschiedensten Ländern der Welt – schnell und unbürokratisch in Kooperation mit etablierten Institutionen vor Ort.

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles