Aufrufe
vor 1 Jahr

NK Sonderdruck Kyäni 11_2019

  • Text
  • Menschen
  • Zeit
  • Produkte
  • Welt
  • Unternehmen
  • Erfolg
  • Wohlbefinden
  • Erfolgreich
  • Familie
  • Ganzen
  • Sonderdruck

2 „WER SICH NUR IN

2 „WER SICH NUR IN DOLLARS BEWERTET, VERWENDET DIE FALSCHE MASSEINHEIT!“ Rebecca Hansen, Frau von Kirk, und Vertriebspartner, geben Essen aus in einem Obdachlosenheim. Die Geschichte des amerikanischen Network-Marketing-Unternehmens Kyäni könnte durchaus der Stoff eines Hollywood-Streifens sein: Die Brüder Kirk und Jim Hansen waren fleißige, clevere Jungs mit einem ausgeprägten Unternehmergeist und einem Gespür für rentable Geschäfte. Beide Eigenschaften konnten sie sehr erfolgreich in einem Mehrgenerationen-Unternehmen ihrer Familie einsetzen. Wie im amerikanischen Business üblich, wollte der Familienclan wirtschaftlich nicht auf nur einem Bein stehen und beauftragte den noch jungen Kirk, den Ausbau der Beteiligungen an Mineralöl-Verlade-Speditionen, Immobilien, Restaurants und Hotels zu forcieren. Kirks Fähigkeit, eine Gewinnstrategie zu visualisieren und umzusetzen, war offensichtlich, als er ein verfallendes Unternehmen kaufte und es zusammen mit seinem Bruder Jim zu einem der größten Mineralöl- Vertriebs-Unternehmen im Westen der USA machte. Doch der wirtschaftliche Erfolg alleine machten Kirk und seine Frau Rebecca auf Dauer nicht wirklich glücklich. Sie wollten etwas bewegen, was Sinn macht und vielen Menschen hilft ein besseres Leben zu führen: „Wer sich nur in Dollar und Cent bewertet, verwendet die falsche Maßeinheit“, erkannten die beiden und legten ihren Fokus auf die Mitmenschen, deren Leben sie positiv beeinflussen wollten: Zu viele Menschen auf der Welt befinden sich in einer Position der Ohnmacht, Millionen fehlen die Mittel zur Befriedigung der Grundbedürfnisse des täglichen Lebens. Durch Programme wie „Kyäni Caring Hands“ und das „Potato Pak“ tragen Geschäftspartner und Kunden bereits heute dazu bei, Hoffnung zu bringen und das Leben vieler Menschen und Kinder auf der ganzen Welt zu verbessern. Kirk und seine Frau Rebecca trafen die Entscheidung, mit einem Network-Marketing-Unternehmen den Menschen mehr Wohlbefinden, mehr Wohlstand und mehr Lebensqualität zu ermöglichen. Rebecca sagt: „Ich erinnere mich, dass wir viel Zeit damit verbracht haben, zu recherchieren und mit Experten zu sprechen.“ Kirk und Rebecca konzentrierten ihren Geschäftssinn darauf, ihre künftige Marke Kyäni zu einer führenden Kraft im Network-Marketing zu machen. Es bedurfte keiner großen Überredungskunst, Bruder Jim und seine Frau LeAnn von der Investition in Kyäni zu überzeugen. Auch sie sahen darin eine Chance, durch eine optimierte Ernährung und verbesserte finanzielle Möglichkeiten das Leben vieler Menschen positiv zu verändern. Jim sagt: „Wir haben zwischenzeitlich Menschen auf der ganzen Welt kennengelernt, die ihr Wohlbefinden mit Kyäni-Produkten gesteigert haben. Zudem eröffnet Kyäni berufliche Chancen, die sehr viele Menschen ohne Kyäni nicht hätten.“ Das Kyäni-Gründerteam wurde noch vor dem offiziellen Start durch ihren langjährigen Freund Carl Taylor und seiner Frau Linda komplettiert. Carl Taylor ist ein engagierter Geschäftsmann, der dazu beigetragen hat, eine einfache Familienfarm zu einem der größten Kartoffelbetriebe in Amerika mit fast 30.000 Hektar

3 kultiviertem Land auszubauen. Er erweiterte das Geschäft auch um eine der besten Rinderfarmen im Land. Carl hat das mit durchdachten und vorausschauenden Investitionen in Land-, Anlagen- und Prozesstechnologie umgesetzt. Tatsächlich entwickelte er neue Ernte- und Sortierverfahren, die heute in der gesamten Landwirtschaft zum Einsatz kommen. Linda erinnert sich an die Entscheidung, bei der Gründung von Kyäni mitzuhelfen, und sagt: „Das haben wir nicht für uns selbst getan. Das war etwas, was wir tun mussten, weil es den Menschen helfen konnte.“ Dazu ergänzt Carl: „Ein Geschäft kann nicht wirklich erfolgreich sein, ohne auch wohltätig zu sein.“ Seit Kyänis Gründung haben die Taylors diese Ideale gelebt und unterstützt, indem sie wesentlich zu Kyäni Caring Hands und dem Potato Pak-Programm beigetragen haben. Dadurch sind auch Geschäftspartner und Kunden in der Lage, das Leben vieler Menschen und Kinder auf der ganzen Welt zu verbessern. Die Vision der Gründer war klar: mehr Wohlbefinden, mehr Wohlstand und mehr Lebensqualität für die Menschen auf der ganzen Welt. Dies setzten einzigartige Produkte und eine überzeugende international ausführbare Geschäftsgelegenheit voraus. Heute teilt das Gründerteam in mehr als 50 Ländern mit über 100.000 Geschäftspartnern die Kyäni-Vision und motiviert sie, ihre Träume durch die Art von Führung zu erreichen, die Kyäni familiär und erfolgreich macht. Noch besser als anderen das Notwendige zum Leben zu geben, ist es ihnen ein zusätzliches Einkommen zu ermöglichen, das den Menschen helfen kann, ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Die Kyäni-Geschäftsgelegenheit, die von Füh rungs kräften mit jahrzehntelanger Erfahrung vorgelebt und unterstützt wird, gehört in der Network- Marketing-Branche zu den Vorbildern und bietet eine Vielzahl von Auszahlungen und Boni sowie alle Tools, die für den Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens erforderlich sind. Wellness Kyäni wurde gegründet, um so viele Menschen wie nur möglich an so vielen Orten wie möglich zu erreichen. Dies begann mit der Entwicklung des „Triangle of Wellness“, das das Wohlbe- Kirk Hansen, macht den selben Job.

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles