Aufrufe
vor 1 Jahr

NK Sonderdruck Kyäni 11_2019

  • Text
  • Menschen
  • Zeit
  • Produkte
  • Welt
  • Unternehmen
  • Erfolg
  • Wohlbefinden
  • Erfolgreich
  • Familie
  • Ganzen
  • Sonderdruck

8 STATEMENTS ZUR

8 STATEMENTS ZUR KYÄNI-GES Die Kyäni Gründer Kirk Hansen, Jim Hansen und Carl Taylor sowie deren Frauen bringen einen großen Erfahrungsschatz in das Unternehmen ein. Mit Erfol Beweis dafür, dass sie Kyäni an die Spitze der Direktvertriebsbranche führen werden. Das amerikanische Network-Marketing-Unternehmen Kyäni ist seit gut sieben Jahren im deutschsprachigen Raum aktiv, jedoch trotzdem relativ unbekannt. Dabei kann Kyäni – wie auf der Homepage beschrieben – durchaus einiges bieten, was das Direktvertriebs-Geschäft interessant macht: Wellnessprodukte, die das Beste kombinieren, was Natur und Wissenschaft zu bieten haben, bis hin zu einer Geschäftsgelegenheit, die es jedem ermöglicht, mit sehr erfolgreichen Gründern und den entsprechenden Tools für den Erfolg zusammenzuarbeiten. Network-Karriere hat neun Kyäni-GeschäftspartnerInnen unterschiedlicher Karrierestufen und Zugehörigkeitszeiträumen um Statements zu ihrer Tätigkeit gebeten. Was in den Telefon-Interviews besonders auffiel: Alle Gesprächspartner waren durchweg unheimlich gut drauf und positiv eingestellt. Auf Nachfrage, was sie denn für ihre gute Laune nehmen, kam unisono der Verweis auf die positive Wirkung der Kyäni-Produkte. Kyäni Double Red Diamond Birgit Kozicke Die Kyäni Germany GmbH beschreibt Birgit als höchstplatzierte Frau im Kyäni-Markt Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über ihrer Position Double Red Diamond gibt es nur noch den Black Diamond- Rang. Sie ist schlichtweg „die Macherin“, die „Mutter aller Birgit Kozicke Downlines“ und das Gesicht von Kyäni im deutschsprachigen Raum. Dabei hat Birgit zumindest von der eigentlichen Berufsausbildung her weder Unternehmerin oder Verkäuferin gelernt: Sie absolvierte eine Ausbildung bei der Staatsanwaltschaft. Doch dass sie Unternehmerblut in den Adern hat und ein Network-Marketing-Profi par excellence ist, dürfte nicht nur in Kyäni-Kreisen, sondern in der

9 CHÄFTSGELEGENHEIT g und beispiellosem Tatendrang sind ihre starken und stabilen Geschäfte ein ganzen Network-Marketing-Branche bekannt sein. Schließlich ist sie seit 1999 in diesem Geschäft und hat durchgängig außergewöhnliche Erfolge erzielt. 2012 trennte sich Birgit von ihrer damaligen Firma und wollte sich zunächst einmal generell auf der Welt umschauen, was es an Europa-interessierten Network-Marketing-Firmen gibt und wie deren Geschäftspolitik zu bewerten ist. Unternehmen gab es wohl genug, doch die meisten fielen durch ihr Raster, weil es in Europa keine eigenen Niederlassungen gab, die Produkte über keine ordnungsgemäße Zulassung verfügten oder die Marketingpläne rechtlich bedenklich oder auch schlicht nicht legal waren. Auch die Hype-Networks, die mit dem Versprechen von Millioneneinkünften versuchten Geschäftspartner zu ködern, sortierte Birgit gleich aus. Von der einstmals großen Auswahl blieb nicht viel übrig. Sehr positiv fiel Birgit Kyäni auf, ein Network-Marketing-Unternehmen, das 2007 von den Mehrgenerationen-Familienunternehmern Kirk und Jim Hansen und Carl Taylor in Idaho Falls im Westen der USA mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, Menschen auf der ganzen Welt dazu zu verhelfen, mehr aus ihrer Gesundheit zu machen. Soweit es Birgit aus Europa beurteilen konnte, war Kyäni erstklassig aufgestellt und erfüllte alle Voraussetzungen für ein perfektes internationales Geschäft. Doch sie wollte sich zunächst auch vor Ort ein Bild machen und die Firmengründer kennenlernen. Kurzerhand setzte sie sich ins Flugzeug und traf Kirk Hansen. „Kirk lernte ich als Unternehmer kennen, der mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen steht. Er baut keine Luftschlösser und stellt keine Millioneneinkünfte in Aussicht. Er weiß um die Bedeutung des Vertriebs und respektiert dessen Marktkenntnisse uneingeschränkt. Für ihn ist der Vertrieb kein anonymer Distributionskanal, sondern ein geschätzter Partner. Sein Wort gilt, sein Handschlag hat nach alter Unternehmersitte den Wert eines Vertrags. Da hat sich in all den Jahren niemals etwas geändert“, erzählt Birgit und nennt ein konkretes Beispiel: „Ich habe Kirk eines Tages darauf angesprochen, dass ich die Türkei eröffnen möchte. Für ein Network-Marketing-Unternehmen in Be zug auf bestehende Gesetze und Vorschriften beileibe kein einfacher Markt. Kirk hörte sich meine Argumente und Zu kunftsperspektiven an und sagte: ,O. k., das machen wir!‘ Ein paar Wochen später waren in der Türkei alle Reglements erfüllt, die Produkte zugelassen, eine Niederlassung gegründet und eröffnet. Wir konnten starten.“ Nach ihrem USA-Besuch war für Birgit die Entscheidung klar: Kyäni ist ihr Network-Marketing-Unternehmen, ihre berufliche Zukunft. Heute, gerade einmal sechs Jahre später, hat Birgit riesige Teams in den D-A-CH-Ländern, Italien, der Türkei und Russland aufgebaut und berichtet stolz über ihre mehr als einhundert Top Leader im Diamond-Status. Von nichts kommt allerdings nichts. Birgit lebt das Kyäni-Geschäft vor und investiert viel Zeit und Geld in die Aus- und Weiterbildung ihrer Geschäftspartner. So findet seit 2013 durchgängig alle vier Wochen in Frankfurt eine Ausbildungs-Akademie statt, bei der rollierend den Teilnehmern die zwölf Top- Themen des Network-Marketings verinnerlicht werden. Birgit hat noch eine Karrierestufe vor sich, dann steht sie auf dem höchsten Rang des Kyäni-Karriere plans. Und dann? Birgit lacht: „Kirk wird sicher etwas einfallen den Plan nach oben zu erweitern. Denn ich habe noch ganz viel vor.“ Kyäni-Green Diamond Benjamin Heyny Benjamin Heyny, 29, ist das, was man im Network-Marketing einen echten Senkrechtstarter nennt. Ursprünglich absolvierte er bei Media-Markt eine Ausbildung zum Einzelhandelskauf-

NETWORK-KARRIERE

Network-Karriere / Ausgabe 10/14 - "10 Jahre"

Aktuelles