Aufrufe
vor 5 Monaten

Netzwoche 12/2018

52 Event Plus Event Plus

52 Event Plus Event Plus KOMBINIEREN SIE JETZT IHREN EVENTEINTRAG (ONLINE UND PRINT) FÜR NUR CHF 860.– UNTER WWW.NETZWOCHE.CH/EVENTS Frühstücks-Briefing Cybersecurity Datum: 04.09.2018 Zeit: 08.45 – 12.00 Uhr Ort: Renaissance Tower Hotel, Zürich Kontakt: Corinne Jost, c.jost@msmag.ch Veranstalter: MSM Research AG Anmeldung: www.msmag.ch/cyberbriefing Die ICT eines Unternehmens ist heute tief in die Prozesse, Organisation, Infrastruktur und Logistik eingebettet, und die Herkulesaufgabe, die Verfügbarkeit sicherzustellen und zu garantieren, fällt der ICT- Secu rity zu. Die komplexe Welt der Vernetzung, der Digitalisierung, die Nutzung externer Clouds und die zunehmende Mobilität bieten viele und laufend neue Angriffsflächen für Cyberkriminelle, Spione und Hacker aller Schattierungen. Hinzu kommen auch die neuen Technologien im Bereich künstliche Intelligenz, welche die Unternehmen nicht nur darin unterstützen werden, Kunden individueller und rascher zu bedienen und richtige Entscheidungen zu treffen, sondern auch Cybercrime-Attacken gefährlicher und zerstörerischer werden lassen. Die ICT-Sicherheit fordert die Unternehmen auf allen Ebenen, ihre Prozesse und Daten vor Bedrohungen von aussen zu schützen. Unsere Experten vermitteln Ihnen am Frühstücks-Briefing Lösungsansätze und Möglichkeiten für einen umfassenden, proaktiven Schutz gegen Bedrohungen und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Unternehmen bestmöglich vor Cyberattacken der nächsten Generation absichern können. Das Briefing ist exklusiv für ICT-Verantwortliche und Business-Manager aus Anwenderunternehmen (Teilnahme kostenlos). Sie organisieren Ihren Event. Mit uns erreichen Sie Ihre Teil nehmer. Unser Veranstaltungskalender macht Ihren Event bekannt! Tragen Sie Ihre eigenen Veranstaltungen unkom pliziert online unter www.netzwoche.ch/events in unser Formular ein; wir erfassen den Basis eintrag kostenlos. Mit einem «Event Plus»-Eintrag kombinieren Sie online und Print und werden nie mehr übersehen. Weitere Informationen finden Sie auf www.netzwoche.ch/events Events, Kurse, Seminare, Workshops und andere Termine für die Web- und ICT-Branche. 12 / 2018 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

Wild Card 53 Es ist 5 vor 12 – machen Sie mit bei der Deregulierung! Beim Thema Regulierung gilt: weniger ist mehr. Niemand will das Bürokratiemonster, gute Ideen zur Reduktion der Staatsquote sind aber trotzdem rar. Dies will die Initiative «5vor12» ändern, denn der Preis für eine schlaue Deregulierung kürt innovative Ansätze zur Eindämmung der Gesetzesflut. Der Preis «5vor12» wird an das beste «Gesetzesabschaffungsgesetz», die beste Vollzugsmassnahme bei der Rechtsanwendung oder für den besten Deregulierungsvorschlag vergeben. Marcel Dobler, Präsident ICT-Switzerland und FDP-Nationalrat Die Regulierungsdichte der Schweiz wird immer grösser und nimmt teils groteske Dimensionen an. So umfassen die publizierten Gesetzestexte im Frühling 2018 bereits knapp 1000 Seiten. Gemäss einer Studie von Strategiedialog21 ist die Schweizer Bevölkerung jedoch mehrheitlich für einen Abbau bürokratischer Vorschriften. Auch die Wirtschaft verlangt nach «Deregulierung», «Abbau von Bürokratie» und «Senkung der administrativen Kosten». Was ist aber konkret zu tun? Klare und einfache Spielregeln nötig Die Schweiz muss Mut zur Lücke beweisen, will sie bei der Innovationsrangliste an der Spitze bleiben. Anstelle von Detailparagrafen braucht es auf das Wesentliche fokussierte Vorschriften. Treu und Glauben und der gesunde Menschenverstand müssen wieder mehr Gewicht bekommen. Innovative Firmen und Start-ups sollen nicht durch überspitzten Formalismus abgeschreckt werden, und funktionierende Angebote der Sharing Economy dürfen aufgrund überholter Regulierung nicht verunmöglicht werden. «5vor12» – der Preis für schlaue Deregulierung Die Initianten dieses Preises, Strategiedialog21 und Swiss Venture Club, sind überzeugt: In der Bevölkerung, in der Politik und auf Verwaltungsebene gibt es bereits clevere Ideen für Deregulierung, «5vor12» muss sie nur finden. Denn es ist 5 vor 12, um gute Ideen sichtbar zu machen und ein Zeichen für eine innovative und zukunftsgerichtete Schweiz zu setzen. Preisverleihung um 5 vor 12 Der Preis wird für das beste «Gesetzesabschaffungsgesetz», die beste Vollzugsmassnahme bei der Rechtsanwendung oder für den besten Deregulierungsvorschlag vergeben. Die Jury setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Non-Profit-Organisationen, Publizistik und Wissenschaft zusammen. Sie wählt die drei schlausten Ideen aus. Am 18. September 2018 dürfen die drei Finalisten ihre Projekte dem renommierten Publikum vorstellen. Um 23.55 Uhr wird der Sieger bekannt gegeben und der Preis überreicht. i MACHEN AUCH SIE MIT! Setzen auch Sie ein Zeichen für unternehmerische Innovation. Reichen Sie Ihre Idee bis zum 1. August 2018 ein unter: www.5-vor-12.ch/deutsch/wettbewerb-mitmachen Als Jurymitglied bin ich sehr gespannt auf Ihre Ideen und drücke Ihnen ganz fest die Daumen! Artikel online: www.netzwoche.ch ▸ Webcode DPF8_98127 www.netzwoche.ch © netzmedien ag 12 / 2018