Aufrufe
vor 3 Monaten

Netzwoche 9/2019

  • Text
  • Hinderling
  • Digitalisierung
  • Schweizer
  • Swiss
  • Webcode
  • Quantencomputer
  • Digital
  • Netzmedien
  • Schweiz
  • Unternehmen

22 People Köpfe

22 People Köpfe EX-GOOGLE-CHEF VERLÄSST RISING STAR: JÖRG SÄURICH osc. Der ehemalige Channel-Chef von Lenovo Schweiz ist neu CEO von Base-Net Education. Seit dem 1. April ist Jörg Säurich beim Hersteller von Schulverwaltungssoftware mit Sitz in Sursee tätig. Gemäss seinem Linkedin-Profil war er vor seinem Wechsel zu Lenovo als Partner Sales Manager für Microsoft und zuvor als Managing Director und Head of Sales rund drei Jahre für Avaya tätig. Die CEO-Position wurde neu definiert, wie Säurich auf Anfrage sagt. Base-Net sei aktuell dabei, sich neu zu organisieren und als Gruppe mit verschiedenen Einzelfirmen aufzustellen. Base-Net Education sei dabei mit rund 25 Mitarbeitenden ein relativ junger Teil der Firmengruppe. Eine seiner Aufgaben als CEO bestehe darin, die Vertriebsstrategie des Unternehmens auszubauen sein. Dies betreffe den Direktvertrieb wie auch die Partnerschaften. «Im Rahmen der weiteren Digitalisierung im Bildungssektor wollen wir eine dynamische Lösung bieten, die sich den Bedürfnissen der Kunden anpasst», sagt Säurich. Daher stehe die Erweiterung der Lösung «Educase» ebenfalls im Fokus. Ein guter Grundstein für die neue Herausforderung seien seine Erfahrung im Lösungsvertrieb, im Partnermanagement und im Produktmanagement, so der neue CEO. «Hinzu kommen die Neugier, neue Aufgabenfelder zu erschliessen, motivieren zu können und nicht zuletzt ein gutes Mass an gesundem Menschenverstand.» ALPHABET-VERWALTUNGSRAT CREALOGIX HAT NEUEN CHEF FÜR DIGITAL PAYMENT KPT HOLT EHEMALIGEN IT-LEITER VON RAIFFEISEN OMD SCHWEIZ BEKOMMT EINEN NEUEN CHEF Eric Schmidt Michael Niederjohann Damir Bogdan Beat Krebs jor. Eric Schmidt verlässt den Vorstand von Alphabet. Nach 18 Jahren im Verwaltungsrat werde er sich im Juni nicht mehr zur Wiederwahl stellen, teilt Alphabet mit. Schmidt war von 2001 bis 2011 Google-CEO. Dem VR gehörte Schmidt 18 Jahre lang an. Als technischer Berater soll er Alphabet weiterhin erhalten bleiben. Auch Diane Greene zieht sich aus dem VR zurück. Von Dezember 2015 bis Januar 2019 fungierte sie als CEO von Google-Cloud. Im Januar 2012 trat sie in den Vorstand von Alphabet ein. Sie stellt sich im Juni ebenfalls nicht zur Wiederwahl. Im April zieht ein neues Mitglied in Alphabets Verwaltungsrat: Robin Washington. Sie ist Finanzchefin des kalifornischen Pharmazie- und Biotechunternehmens Gilead Sciences. mur. Crealogix führt eine Neustrukturierung in den drei Kernbereichen Retail Banking, Private Banking und Corporate Banking durch. Im Rahmen dieser Umstellung stellte das Softwarehaus Michael Niederjohann als Head of Digital Payment ein. Er soll zur Stärkung des Endkundenbereichs beitragen. Niederjohann fungierte zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung beim IT-Dienstleister Arcplace. Zuvor war er sechs Jahre in verschiedenen Managementfunktionen bei dem Kreditkartenunternehmen Swisscard AECS tätig. Er habe sich zum Ziel gesetzt, neue Soft- und Hardwareprodukte wie zum Beispiel Payeye erfolgreich zu vermarkten und zu positionieren, heisst es in der Mitteilung. lha. Die Krankenkasse KPT hat Damir Bogdan in ihren Verwaltungsrat gewählt. Der 49-Jährige ist laut KPT Gründer des Beratungsunternehmens Actvide, das auf Digitalisierung und Innovation spezialisiert ist. Bogdan war bereits von 2005 bis 2015 für Raiffeisen tätig – zuletzt als CIO. Gemäss seinem Linked in-Profil ist Bogdan ausserdem Verwaltungsratspräsident beim auf KI spezialisierten Start-up Advertima und unter anderem Senior Advisor am Institute of Information Management der Universität St. Gallen. Vor seiner Zeit bei Raiffeisen arbeitete Bogdan für Swisscom IT-Services im Strategy & Business Development und war als Head of Departements und Product Manager für AGI IT-Services tätig. osc. OMD Schweiz bekommt einen neuen Managing Director. Die Agentur teilt mit, dass Beat Krebs die Geschäftsführung spätestens per Oktober 2019 übernehmen werde. Krebs sei 51 Jahre alt und bringe 30 Jahre Berufserfahrung in der Mediaund Kommunikationsbranche mit, schreibt OMD Schweiz. Die vergangenen sechs Jahre habe er Publicis Media geleitet. Davor sei er bei der Omnicom Media Group (OMG) tätig gewesen, zuletzt als COO bei OMG Schweiz. OMD Schweiz ist ein Teil des Mutterkonzerns OMG. «Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und dass ich bald alle meine Erfahrungen und mein Wissen für die Kunden und das Team bei der OMD einbringen darf», sagt Krebs zu seiner neuen Position. 09 / 2019 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

People Köpfe 23 NETAPP SCHWEIZ VERLIERT DREI MANAGER AVM ERNENNT NEUEN SCHWEIZ-CHEF SWISS FIBRE NET ERHÄLT NEUEN VR-PRÄSIDENTEN SWITZERLAND GLOBAL ENTERPRISE FINDET NEUEN CEO Christoph Schnidrig Andreas Erhart Kurt Lüscher Simone Wyss Fedele jor. Netapp Schweiz muss diverse Stellen im Management neu besetzen. Unter anderem verliess der Leiter Solutions Engineering Christoph Schnidrig das Unternehmen, wie «inside-channels.ch» berichtet. Er war gemäss seinem Linkedin-Profil über 14 Jahre für Netapp tätig. Für ihr Ausscheiden aus dem Unternehmen macht Netapp private Gründe geltend. Er gebe seine Stelle bei Netapp mit gemischten Gefühlen auf, schreibt Schnidrig auf Linkedin. Schnidrig kam 2005 als Systems Engineer zu Netapp und stieg auf zum Leiter Solutions Engineering. Bervor er zu Netapp kam, arbeitete Schnidrig über vier Jahre als IT Security Analyst bei Compass Security, Schnidrig wechselt gemäss dem Bericht von inside-channels zu AWS. cka. Der deutsche Hersteller von Netzwerk- und Telko-Produkten AVM hat einen neuen Country Manager für die Schweiz bestimmt. Anfang Mai übernahm Andreas Erhart das Ruder, wie das Unternehmen mitteilt. Erhart soll die Internetprovider betreuen und die strategischen Partnerschaften pflegen. Der 46-Jährige übt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als Country Manager für Österreich aus. Erhart löst Gerald Meiser ab, wie AVM auf Anfrage mitteilt. Meiser bleibe dem Hersteller im Bereich Business Development erhalten. Der neue Schweiz-Chef kam bereits 2000 zum Hersteller – damals noch als Vertriebsspezialist. Country Manager für Österreich ist er bereits seit 2006. osc. Das Gemeinschaftsunternehmen Swiss Fibre Net hat einen neuen Verwaltungsratspräsidenten: Kurt Lüscher, ehemals CEO von Energie 360 und aktuell Managing Director von Implementation Force. Der im Telko- und Energiebereich erfahrene Manager habe die neue Aufgabe am 9. Mai übernommen. Er tritt laut Swiss Fibre Net die geplante Nachfolge von Peter Stäger an. Lüscher unterstütze seit etwas mehr als zwei Jahren mit Implementation Force verschiedene Unternehmen mit Beratungs- und Managementdienstleistungen. Davor habe Lüscher bei Swisscom/UTA Telekom, Telefónica und Sunrise verschiedene Positionen auf Geschäftsleitungsebene im In- und Ausland bekleidet. osc. Der Verwaltungsrat von Switzerland Global Enterprise (S-GE) hat Simone Wyss Fedele zur neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung gewählt. Wie die Organisation zur Förderung von Schweizer Unternehmen im Ausland mitteilt, tritt sie am 1. Oktober 2019 die Nachfolge von Daniel Küng an. Dieser trete nach über 15 Jahren als CEO in den Ruhestand. Wyss Fedele sei als promovierte Volkswirtin und Kennerin des internationalen Wirtschaftsumfelds eine Expertin für Internationalisierungsfragen. Die 39-jährige Baslerin ist laut Mitteilung derzeit Chefökonomin von Novartis und Mitglied der Geschäftsleitung von Novartis Schweiz. 2010 erlangte sie den Doktortitel mit einer Dissertation zum internationalen Handel. BEYOND ICT: STEFAN MÜLLER, CTO, DIGITEC GALAXUS Stefan Müller (35) ist in Egg (ZH) aufgewachsen. Nach dem ETH-Studium in Elektrotechnik startete er 2008 als zweiter Mitarbeiter in der Entwicklungsabteilung bei Digitec Galaxus. Seit April 2018 besetzt er dort die neu geschaffene Stelle des CTO. Müller wohnt mit seiner Partnerin in Meilen. Seine Hobbys sind Sport und Reisen. Interview: Oliver Schneider Welchen persönlichen Herausforderungen möchten Sie sich noch stellen? Ich bin gerne in der Natur unterwegs. In den nächsten Jahren möchte ich eine längere Fernwanderung in Spanien oder Schweden angehen. Warum kommen Sie morgens gerne ins Büro? Die grösste Motivation stellen für mich die Menschen dar, also das super Team, das wir bei Digitec Galaxus haben. Daneben sind die Herausforderungen extrem spannend, die sich in unserem dynamischen Umfeld stellen. Was war das bisher schönste Erlebnis Ihrer Karriere? Besonders gefreut hatte ich mich, als wir 2014 bei Digitec Galaxus die Migration von einer alten Onlineshop- beziehungsweise ERP- Version auf eine neue, komplett selbstentwickelte Software abschliessen konnten. Wie würden Ihre Mitarbeiter Sie beschreiben? Engagiert, empathisch und unkompliziert. Was würde Ihr 10-jähriges Ich zu Ihnen heute sagen? Es würde sich darüber wundern, dass ich kein Auto besitze. Wenn Sie mit jemandem tauschen könnten, wer wäre das? Ich möchte mit niemandem tauschen. Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? In fünf Jahren werde ich immer noch bei Digitec Galaxus arbeiten. Zu der Zeit werden wir erfolgreich in den europäischen Markt expandiert sein. Worüber haben Sie kürzlich herzlich gelacht oder sich geärgert? Ende Januar hatten wir unser grosses Winterfest im Zürcher X-Tra – da wurde viel gelacht. Gibt es ein Land, das Sie noch bereisen möchten? Die zu Chile gehörenden Osterinseln möchte ich mal besuchen. Was essen oder kochen Sie gerne? Italienische Küche. Ich liebe Pizza, Lasagne etc. Auf welche Website (ausser der eigenen) würden Sie nicht verzichten wollen? www.ted.com www.netzwoche.ch © netzmedien ag 09 / 2019

Archiv