Aufrufe
vor 9 Monaten

03.06.20_NEUE WOCHE

  • Text
  • Woche
  • Packungsbeilage
  • Akut
  • Krankenversicherung
  • Gesetzlichen
  • Abrechnung
  • Betrag
  • Behandlung
  • Tabletten
  • Heidenheim
  • Gespart
Die Kombination aus Nachrichten, aktuellen Angeboten und einem umfangreichen Anzeigenmarkt – das bietet die kostenlose Wochenzeitung Neue Woche. Mit einer Auflage von 71.400 erreicht sie jeden Mittwoch alle Haushalte und hat damit einen Leserkreis, der weit über die Landkreisgrenzen hinaus reicht.

neuewoche. Mittwoch, 3.

neuewoche. Mittwoch, 3. Juni 2020 8 So schmeckt der Sommer: Die beliebtesten Beerenkuchen BEEREN Geht es um die Frage, welcher Kuchen im Sommer am beliebtesten ist, kommt die Antwort meist wie aus der Pistole geschossen: Erdbeerkuchen! Sehr einfach ist auch seine Herstellung – diesen Leckerbissen bekommt wirklich jeder hin. Auch weniger erfahrene Back-Novizen können sich jederzeit an einen leckeren Erdbeerkuchen heranwagen. Ein Tortenboden wird entweder aus Mürbeteig, Biskuit- oder Wienermasse selber gebacken oder fertig gekauft. Der Boden wird mit frischen Erdbeeren belegt und mit Tortenguss überzogen. Dann brauchen wir nur noch Schlagsahne darüber, und fertig ist unser Erdbeerkuchen. Wobei: Hier handelt es sich streng genommen um eine Erdbeertorte. Auch alle anderen Früchte, die in unseren Gärten geerntet oder auf dem Markt gekauft werden, eignen sich hervorragend zum Backen. Wenn es um das Backen mit Obst geht, so unterscheidet man im Allgemeinen zwischen Obstkuchen und Obsttorten. Bei Obstkuchen wird das Obst mitgebacken, während bei Obsttorten ein gebackener Boden mit Obst belegt und anschließend mit einem Tortenguss überzogen wird. Ob dafür frisches, gedünstetes oder tiefgekühltes Obst genommen wird, ist egal – allein der Geschmack entscheidet. Auch die Größe des Backwerks spielt keine Rolle: Äußerst beliebt sind auch kleine Muffins. Beim Obstkuchen kann das Obst offen liegen, mit Teig bedeckt („gedeckte Obstkuchen“) oder auch eingebacken werden. Besonders beliebt sind heimische Früchte, die beim Backen nicht austrocken. Äpfel, Birnen, Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche, Mirabellen, Pflaumen und Zwetschgen sind deshalb bei jungen wie alten Leckermäulern beliebt. Bei Obsttorten werden gerne heimische Beerenfrüchte verwendet - allen voran die Erdbeere, auch wenn diese genau genommen zu den Scheinbeeren zählt. Aber auch Himbeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren sind hierzulande beliebt. Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Trauben und Kirschen sind ebenfalls Klassiker. Daneben hat auch exotisches Obst den Weg auf die Obsttorte gefunden. So sind Bananen, Kiwi, Orangen, Mandarinen und Ananas keine Seltenheit mehr auf dem heimischen Kuchenteller. Häufig wird auch Sahne, Creme oder Konfitüre verarbeitet, damit die Obsttorte noch saftiger wird – und damit der Sommer noch besser schmeckt. Wirths PR Foto: stock.adobe.com/ jchizhe Ihr Küchenfachgeschäft für’s Bachtal, den Kreis Heidenheim und Dillingen KÜCHEN SCHARPF Gewerbestr. 16 89428 Syrgenstein-Landsh. Fon 09077 700554 www.kuechen-scharpf.de Foto: stock.adobe.com/Ruslan Mitin

neuewoche. Mittwoch, 3. Juni 2020 9 Foto: stock.adobe.com/beats Käsesahne-Torte mit Waldfrüchten Birnenkuchen mit Kakao und Mandeln Zutaten (für 16 Stück): 225 g Butter, 175 g Zucker, ein Päckchen Vanillinzucker, vier Eier Größe M, eine Prise Salz, 250 g Weizenmehl, ein halbes Päckchen Backpulver, 1 TL Zimt, 50 g Kakao, 50 g gemahlene Mandeln, 3 bis 4 EL Milch, zwei Dosen Birnen (à 460 g Einwaage) Zubereitung: Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz mit dem Handrührgerät gut verrühren. Nach und nach das mit Backpulver, Zimt, Kakao und den gemahlenen Mandeln vermischte Mehl und die Milch zugeben und alles glattrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Die Birnen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Kuchen mit den Birnenhälften belegen und bei 180 bis 190 Grad im vorgeheizten Ofen 35 bis 40 Minuten backen. Heger GmbH Der gute Wein zum guten Essen … für den vollendeten Genuss. Wein braucht Wissen und Erfahrung. Heger GmbH Helmut-Bornefeld-Str. 22 89522 Heidenheim Telefon 0 73 21/92 97 97 weinschatulle@online.de Muffins mit dreierlei Früchten Zutaten (für 24 Muffins): 350 g Butter, 250 g Zucker, zwei Päckchen Vanillezucker, sechs Eier Größe M, eine Prise Salz, Saft einer halben Zitrone, 250 g Mehl, 250 g Weizenstärke, ein Päckchen Backpulver, 24 Papierbackförmchen (55 mm Durchmesser), 150 g Heidelbeeren, 150 g Himbeeren, 50 g Trockenfrüchte Zubereitung: Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Eier, Salz und Zitrone zugeben und die Masse glattrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, unterarbeiten und die Masse nochmals gut durchrühren, anschließend dritteln. In jeweils ein Drittel Heidelbeeren, Himbeeren und die kleingeschnittenen Trockenfrüchte unterheben. Mit den unterschiedlichen Massen jeweils acht Papierbackformen füllen, Muffins bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen. Erdbeer-Torte mit Quark und Mandeln Zutaten (für 12 Stück): 225 g Zucker, 100 g Butter, eine Prise Salz, Saft einer halben Zitrone, zwei Eier Größe M, 200 g Mehl, 2 gestrichene TL Backpulver, neun Blatt Gelatine, 400 g Quark, 400 ml Schlagsahne, zwei Eigelb, 750 g Erdbeeren, ein Päckchen Tortenguss, 1 EL Zucker, 50 g Mandelblättchen Zubereitung: Für den Boden 100 g Zucker, Butter, Salz, 1 EL Zitronensaft und die Eier cremig rühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl unterrühren, die Masse in eine mit etwas Butter ausgestrichene runde Backform (26 cm Durchmesser) streichen und bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen. Boden aus der Backform lösen und abkühlen lassen. Für die Quarkfüllung die Gelatine in Wasser quellen lassen. Quark mit 125 g Zucker, einer Prise Salz, den Eigelben, 100 g pürierten Erdbeeren und dem restlichen Zitronensaft cremig rühren. Sahne steif schlagen. Gelatine leicht auspressen, unter vorsichtigem Erwärmen auflösen. Flüssige Gelatine erst unter einen kleinen Teil der Sahne heben, dann mit dem Rest mischen und unter den Quark heben. Boden in eine Ringform stellen, Quark-Sahne-Masse einfüllen, glatt streichen und mindestens zwei Stunden kalt stellen. Erdbeeren waschen, putzen, große Früchte halbieren und den Kuchen damit belegen. Den Tortenguss zubereiten, Torte damit bestreichen und erstarren lassen, Ringform entfernen. Die Mandeln in einer Pfanne leicht anrösten und den Tortenrand mit den Mandeln dekorieren. Zutaten (für zehn bis zwölf Stück): Drei große Eier, 2 EL heißes Wasser, 70 g Zucker, ein Päckchen Vanillinzucker, Saft einer halben Zitrone, 50 g Weizenmehl, 25 g Weizenstärke, ein halber gestrichener TL Backpulver, 250 g Sahne-Frischkäse, 400 ml Sahne, 3 EL Zucker, fünf Blatt Gelatine, 125 g Himbeeren, 250 g Waldfrüchte (Walderdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren) zum belegen, einige Blätter Melisse Zubereitung: Für den Biskuitboden die Eier trennen. Eigelb mit heißem Wasser schaumig rühren, Zucker und Vanillinzucker löffelweise unterschlagen und solange rühren, bis die Masse cremig ist, 1 TL Zitronensaft zugeben. Eiweiß sehr steif schlagen, mit dem Schneebesen unterheben. Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und unter ständigem Rühren in die Schaummasse sieben. Biskuitmasse in eine mit Backpapier eingeschlagene 24er Springform geben und sieben bis Minuten bei 200 Grad auf Sicht backen, abkühlen lassen, das Backpapier abziehen und den Boden aus der Form lösen. Biskuitboden in eine hohe Form geben. Frischkäse mit etwas Sahne, dem restlichen Zitronensaft und den pürierten Himbeeren in einer großen Schüssel cremig rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen und zuckern. Gelatine ausdrücken, in etwas Wasser vorsichtig erwärmen und auflösen, zur Frischkäsecreme gießen und gut verrühren. Geschlagene Sahne zugeben, unter die Masse heben und sofort in die Form füllen. Gut durchkühlen lassen. Form vorsichtig abziehen und die Torte mit den gewaschenen und verlesenen Waldbeeren belegen, mit einigen Blättchen Melisse garnieren.

Neue Woche

Woche Packungsbeilage Akut Krankenversicherung Gesetzlichen Abrechnung Betrag Behandlung Tabletten Heidenheim Gespart