Aufrufe
vor 11 Monaten

WZ_21.03.2020

  • Text
  • Heidenheim
  • Informationen
  • Wochenzeitung
  • April
  • Coronavirus
  • Giengen
  • Zeit
  • Haus
  • Landkreis
  • Heidenheimer

SamStag, 21. März 2020

SamStag, 21. März 2020 2 »Service & NotdieNSte iN der regioN Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 » APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. » ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 16 Uhr – Montag, 8 Uhr, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag und Sonntag, 8 - 22 Uhr. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Freitag, 16 – 21 Uhr, Samstag, Sonntag, 9 – 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, 8 — 22 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. KiNder- UNd JUGeNdärzTe Landkreis Heidenheim: Samstag, Sonntag, 10 – 16 Uhr in der Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Tel. 07321.480050. AUGeNärzTe Notfalldienst, Tel. 0180.50112098. zAHNärzTe Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag und Sonntag, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 TierärzTe Für Notfälle wenden Sie sich bitte an Ihren Haustierarzt. » WEITERE NOTDIENSTE VerSOrGUNGSUNTerNeHMeN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. enBW, Odr AG ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. Wichtige links für Unternehmen Maßnahmenpaket der Bundesregierung: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/S-T/schutzschild-fuer-beschaeftigte-und-unternehmen.pdf?__blob=publicationFile&v=12 Welche arbeitsrechtlichen Belange sind zu beachten? https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/corona-virus-arbeitsrechtlicheauswirkungen.html Wie kann ich Kurzarbeitergeld beantragen? https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergelduebersicht-kurzarbeitergeldformen https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/bundestag-kurzarbeitergeld-1729626 Wer ist mein Ansprechpartner bei Liquiditätsproblemen? - Fördermittel- Hotline (030) 18615 8000 des Bundeswirtschaftsministeriums https://www.foerderdatenbank.de/SiteGlobals/FDB/Forms/Suche/Expertensuche_ Formular.html?submit=Suchen&filterCategories=FundingOrganisation&filterCategories=FundingProgram&cl2Processes_Foerderbereich=corona Direkt zu den Angeboten der KfW geht´s hier: https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html Informationen zur Unterstützung von Unternehmen durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finden Sie hier https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html Link des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden- Württemberg zur Information zu den Auswirkungen des Corona-Virus https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus/ »impressum HERAUSGEBER Amedia Informations GmbH Gutenbergstraße 3, 86650 Wemding Tel. 09092.9633-0, Fax 09092.9633-990 GEScHäftSfüHRER Alexander Subat Im Verbund erscheinen weitere Wochen- Zeitungen: Aalen, Altmühlfranken, Ansbach, Donauwörth sowie die SonntagsZeitung Nördlingen. Verantwortlich für Anzeigen Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG Olgastraße 15, 89518 Heidenheim tEAmlEitUnG WocHEnzEitUnG: Maike Wagner Tel 07321.347-610 maike.wagner@hz.de Redaktion: Daniela Stängle, Tel 07321.9864-30 Matthias Stark (V.i.S.d.P.), Tel 09092.9683-32 Beiträge und Leserzuschriften in der WochenZeitung mit voller Namensangabe geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion wieder und werden von den Autoren/-innen selbst verantwortet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder kann keine Gewähr übernommen werden. DRUck DZO Druckzentrum Oberfranken GmbH & Co. KG, Gutenbergstraße 1, 96050 Bamberg. Für gewerbliche Werbeanzeigen gilt zzt. die Preisliste nr. 41 a in Verbindung mit den AGB des Verlages. Nachdruck, auch auszugsw. von Anzeigen und Texten, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages. Eine Haftung für die Richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen kann nicht übernommen werden. WOCHENENDWETTER PRÄSENTIERT VON BAUERNREGEL Märzenblüte ist ohne Güte. Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Heute, 21.03. Sonntag, 22.03. Montag, 23.03. Dienstag, 24.03. 5° -1° 4° -5° 4° -6° 5° -4° Sonnenscheindauer 0 Stunden 8 Stunden 10 Stunden 10 Stunden Sonnenaufgang / Sonnenuntergang 06:17 18:32 06:15 18:33 06:13 18:35 06:11 18:36 Regenmenge 4,4 l/qm 0 l/qm 0 l/qm 0 l/qm Ein Service von www.WetterKontor.de

SAMSTAG, 21. März 2020 3 Die Chance in der Krise Manchmal kann man richtig dankbar sein, in solch einem Land, auf solch einem schönen Kontinent zu wohnen. Unser Bundespräsident hat hoffentlich auch Ihnen aus der Seele gesprochen, als er kürzlich in dieser Woche in einem Interview schloss: „Manch einer wird sagen: „Warum das alles? Ich bin jung und stark, mich trifft das nicht!“ All denen sage ich: Hier geht es um mehr als persönliche Betroffenheit. Was wir heute tun, dient vor al- lem dem Schutz der Älteren und der Schwächeren unter uns. Unsere Selbstbeschränkung heute kann morgen Leben retten.“ Diese Haltung spricht mich persönlich sehr an, zeigt sie doch tiefe Qualitäten in unserem Volk, die zugegebenermaßen in den letzten Jahren etwas in den Hintergrund getreten sind. Wichtig sind sie allemal gewesen, zu jeder Zeit. Nach Kriegsende, als viele Flüchtlinge in unserem Ländle integriert werden mussten. Nach der Grenzöffnung 1989, als zwei Deutschlands unter hohem Aufwand zueinander finden mussten. Und nun stehen wir wieder vor einschneidenden Tagen und Wochen. Wir spüren doch alle, dass diese kritische Zeit nicht durch Wegschauen und ein „Weiter-so“ vorbei geht, sondern von uns als Gemeinschaft ganz besondere und neue Anstrengungen braucht. Merken Sie auch, wie still die extremen politischen Ränder geworden sind und wie sich z.B. im persönlichen Lebensumfeld die „Ich-Bezogenen“ als Erstes verabschiedet haben. Eine Krise bringt so etwas ans Licht, was ansonsten gerne im Verborgenen schlummert und sich dezent kaschiert versteckt. Eine „Bürgergesellschaft“, um nun einmal aktuell unseren Ministerpräsidenten zu zitieren, lebt doch von etwas ganz anderem. Ein Miteinander, das selbst im Verborgenen, wenn keiner hinschaut, noch gut funktioniert. Unser Wort „Pflicht“ trägt heute mehr denn je eine große Portion Freiwilligkeit in sich. Und das macht sie dann doppelt wertvoll - seien es nun Ärzte, Pfleger, Polizei oder Verkäufer, ein jeder/jede verlässlich an ihrem Platz. In meiner Gemeinde wird ganz bewusst, so wie in vielen anderen Kirchen auch, für das Wohlergehen und die gute, gesunde Zukunft unserer Mitmenschen gebetet. Vieles wird nun erschüttert und manches wird auch damit unwichtig. Schön, wenn wir wieder gute Prioritäten in unserem Leben erhalten und uns neu ausrichten lassen. Ich glaube zutiefst, dass der Gott Israels es gut mit uns meint und uns seine Nähe anbietet. In der Ruhe, die uns diese Situation verordnet, liegt die Chance, eine neue Demut und Dankbarkeit zu entwickeln. Ich wünsche uns allen Gottes Segen und Gesundheit. Ihr Hansgert Hascher Immanuelgemeinde HDH monatsgedanken@web.de 1.FC HEIDENHEIM 1846 TRIFFT VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR SPIELER, FANS UND MITARBEITER Geänderte Abläufe und vorsorgliche Maßnahmen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland Ihr Verkäufer-Makler Nr. 1 Mit dem RE/MAX Bieterverfahren zum Bestpreis Erfahrung aus über 1600 Immobilienverkäufen in 37 Jahren Günther Bosch Telefon: 07321/305120-12 Homepage: www.remax-heidenheim.de Bald können wir wieder so faszinierende Tore sehen wie gegen den KSC im Bild. Der Respekt gehört allen die in dieser Lage auch an die andern Menschen denken und Rücksicht nehmen. Eine Rücksicht, die uns wieder auf das wesentliche besinnt, als Gesellschaft zu funktionieren. Foto:Maike Wagner Mit den aktuellen Entwicklungen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland gehen auch Änderungen in den Abläufen beim 1. FC Heidenheim 1846 einher. Vorbeugende Maßnahmen sollen zur allgemeinen Eindämmung des Virus beitragen. Die Profimannschaft wird vorerst bis Ende März kein Mannschaftstraining mehr absolvieren. Stattdessen trainieren die Spieler – wie bereits schon seit dem vergangenen Samstag – nach entsprechenden Trainingsplänen ausschließlich individuell. Darüber hinaus bleiben ab dem heutigen Dienstag, 17. März 2020 (18 Uhr), bis Ende März das Dinkelacker-Albstüble sowie der FCH Fan- und Ticketshop durchweg geschlossen. FCH Fans können jedoch bis auf Weiteres, auf Grund der vorläufigen Schließung des Fanshops, im FCH Onlineshop versandkostenfrei bestellen. Zudem finden in den Räumlichkeiten des Sparkassen BusinessClub bis Ende März keine Veranstaltungen mehr statt. Hinzu kommt, dass im HART- MANN NachwuchsLeistungsZentrum der Trainings- und Spielbetrieb weiterhin ruhen wird. Auch im Verwaltungsbereich wird der Betrieb in den kommenden Tagen der Situation entsprechend angepasst. Nach der für Ende März geplanten nächsten Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) soll dann die allgemeine Lage hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus, unter Betrachtung aller Aspekte, entsprechend neu bewertet werden.

Neue Woche

Heidenheim Informationen Wochenzeitung April Coronavirus Giengen Zeit Haus Landkreis Heidenheimer